Dienstag, 29. Juli 2014

MEIN SENF

TEST:
tsv uetersen - FCSTP  0:6


man sollte ja testspiele nicht überbewerten...
kuscheliges stadion, 1.700 zuschauer...und wer bautzener senf zur wurst reicht, ist kein sooo schlechter gastgeber (die versuchung war groß, damit auch den geschmack jenes undefinierbaren bieres aufzuwerten)
am morgen noch trainiert, eine mannschaft, die sooo nie mehr bei einem punktspiel auflaufen wird, insofern ist ein 6:0 bei einem landesligisten absolut in ordnung...
daß unterklassige schieds- und linienrichter keine erstklassigen leistungen zeigen können, dürfte auch klar sein...ein nicht gegebener elfer und mehrfaches abseits, das ein witz war...
wie gesagt, soll man alles nicht überbewerten...
erdogan pini hat seinem video "tore, die ich hätte machen müssen, aber nicht gemacht habe" weitere zehn minuten an filmmaterial hinzugefügt.
nachdenklich hat mich ein wenig rzatkowski gestimmt: irgendwie ist der seit beginn der rückrunde kontinuierlich schlechter geworden...wirkt, als wäre er im kraftraum gewesen, um muskelmasse aufzubauen...dadurch hat er an schnellkraft verloren und auch sonst...dribblings für nichts und ohne gewinn...pässe, die entweder einen tick zu lang oder einen tick zu kurz waren...eckbälle, die auf die kniescheibe des verteidigers am strafraumrand gezielt waren...hoffentlich findet der schnell wieder in die spur...ohne bartels und mit dem 11.tore-sturm der letzten saison brauchen wir jeden mann, der irgendwie die murmel ins tor bewegen kann...
die tore in der ersten halbzeit waren richtig schön rausgespielt...in der zweiten hatten wir dann allzu oft wieder die alte krankheit...solange quer spielen statt draufzuhauen, bis der winkel schlecht oder der gegenspieler dazwischen ist...
soll man alles nicht überbewerten...aber

Keine Kommentare:

Kommentar posten