Montag, 29. Januar 2018

YOUR DELIVERY EXPERTS

2. BL:
FCSTP - sv darmstadt 98  0:1





freiluft-rückrundenstart...
WOBEI...ist für mich ja schon fast ein kompletter neustart - als ich das letzte mal am millerntor war, da hieß der trainer noch olaf janßen, da hatten wir den 8. spieltag und haben 1:2 gegen düsseldorf verloren.
danach kam mein soldatenfuß und zu hause sitzend wurden erst mein fuß und dann auch mein hals immer dicker.
FÜNF heimspiele hab ich verpaßt und nicht beschrieben, auch zum wechsel des trainers noch nichts mitgeteilt...ach ja...und zwei neue haben wir noch...
NEIN, die herren knasmüllner von admira wacker mölding und benshop von hannover 96 sind es nicht geworden, stattdessen der herr verlinden von unserem kooperationspartner stoke city, der sich gleich beim probetraining in spanien verletzt hatte und den herren dimitrios diamantakos vom vfl bochum.

der zumindest ist heile - zu beiden und dem trainer schreib ich denn noch einen winterverpflichtungsblock...kann ja vielleicht in den letzen drei tagen im januar noch was dazu kommen, bis das transferfenster schließt. 
was soll ich sagen...da war eine gewisse freude in mir...ACHTZEHN wochen millerntor-abstinenz - gut, ich hätte drei unentschieden unter dem olaf verpaßt (die richtig bösen klatschen waren ja alle auswärts)...aber unter dem MARKUS hätte ich nach dem unentschieden gegen duisburg gegen bochum mal wieder einen SIEG gesehen...einen HEIMSIEG....hatte ich bisher noch gar nicht diese saison, weil ich gegen heidenheim arbeiten mußte...
hm...LIEGT ES vielleicht an mir??? 
sollte ich vielleicht wieder wegbleiben???
nun ja...diese entscheidung muß ich mir wohl reiflich überlegen...

aber ich greife vor...eine gewisse freude...es war tatsächlich ein aufwärtstrend zu sehen...gut, alles andere wäre auch schwierig gewesen, nach einem 0:4 in fürth und einem 0:5 in bielefeld - ALSO...2:2 gegen duisburg, 2:1 gegen bochum... kurze winterpause und vier wochen später ein 3:1 in dresden. 
DREI nicht verlorene spiele am stück...ZWEI siege nacheinander 
gut, bei aller euphorie sollte man beachten, daß dresden in der heimtabelle noch scheißer ist als wir...aber immerhin: DREI tore in einem spiel...hatten wir diese saison bisher auch noch nie...also WIR, meine ich, selbst geschossen.
vor allem der WALDEMAR hat sich an dem tag extensiv um eine verlängerung seines vertrages beworben...gut, der mann ist auch schon 30, da muß man schon mal an seine zukunft denken und schlecht verdienen wird er bei uns sicherlich nicht - auch da war ich denn ein wenig gespannt, wie nachhaltig denn diese plötzliche formexplosion des herrn waldemar s. sein würde...
zum heimspieldebüt also darmstadt...die hatten wir ja nun auch schon länger nicht mehr...darmstadt-darmstadt...das war mai 2015 das 0:1, das uns zum klassenerhalt reichte - damals wir noch mit herrn vrabec als trainer...und die lilien damals mit herrn schuster, der mit darmstadt nachhaltig gearbeitetet hatte und sie in die bundesliga führte und dort hielt...
hatten die darmstädter damals schon das selbe schreckliche vereinlied, als sie 2014 am millerntor waren...irgendwie versteh ich nur OLIVENÖL im text...und immer wenn sie das singen, sind in dieser stadt alle O's ausverkauft...mein magen dreht sich um und nach dem lied frage ich mich besorgt, was findet bitte nach diesem bauchgrummeln im darm statt?"

nun gut...genug des gesanges...der DIRK folgte dem lockruf des goldes nach einem jahr erste liga und unter seinen nachfolgern stieg man ab und landete sogar im zweitligakeller...aktuell ist man 17ter und holte dann den DIRK zurück, der...um mal ein wortspiel zu machen, die "schusterjungs" wieder in die spur bringen soll...also gewissermaßen das gleiche ziel bezüglich der nachhaltigkeit hat wie der MARKUS bei uns...
apropos nachhaltig...gab's da nicht mal irgendwelche regularien bezüglich der werbepartner des FCSTP??? - wir haben nicht nur einen neuen trainer und zwei neue spieler, sondern auch einen neuen werbepartner...DPD, den exklusiven paketdienstleister des vereins...naja
anspruch und wirklichkeit passen nicht immer zusammen...beim letzten paketdienst-test waren die zustellungs-experten ziemlich weit hinten und wir reden jetzt mal nicht vom service, wenn porzellan und glas verschickt wird...um porzellan zu zerschlagen, braucht der fcstp bekanntermaßen keinen dienstleister, das können wir selbst auch ganz gut...
aber nun gerade DIESES unternehmen auszuwählen mit dieser struktur des subunternehmertums, gehaltsregeleungen, die den mindestlohn oftmals unterlaufen, arbeitszeitregelungen und sozialstandarts, die in manchen bereichen an ausbeutertum erinnern...aber da regt sich inzwischen natürlich am millerntor fast keine stime des protests mehr...die chefs von dpd sind keine nazis, der betrieb ist nicht explizit frauenfeindlich...alles gut, solange ich meine schicken neuen im internet bestellten boots rechtzeitig bekomme, damit ich im stadion am sonntag keine kalten füße bekomme...also vom klima, nicht vom spiel - nachhaltigkeit...was kümmert mich mein geschwätz von gestern...

apropos geschwätz von gestern...gestern war holocaust-gedenktag...
der tag begann also damit, daß mein meckerbolzen und ich zum michel sind... dahinter vor der wiese wohnte PETER JÜRS - das einzige mitglied des FCSTP, von dem bekannt ist, daß er von den nazis ermordet wurde und für den in hamburg ein stolperstein verlegt wurde...ich hatte ein kurzes gedenken angeregt, der andrang war überschaubar...

also haben wir zwei den stein gereinigt und wenigstens zwei kerzen aufgestellt.
die choreo nachher im stadion zu dem thema nach der botschaft von esther bejarano war beeindruckend - danke auch an die darmstädter für die NICHT VERGEBEN - NICHT VERGESSEN transpis...es wäre vielleicht schön, wenn alle besucher im stadion sich mal an die grundlagen der guten kinderstube erinnern würden...bei gedenkminuten nimmt man im christlichen kulturkreis die kopfbedeckung ab, macht keine fotos, postet keine instagram-beiträge, sondern GEDENKT!!! - inne- und die fresse halten!!!
war das früher alles mal anders??? ...ich weiß es nicht...vielleicht werde ich auch einfach nur älter und mit zunehmendem alter immer nörgeliger und eingefahrener (muß mal meine ganz alten blocks lesen, ob die fröhlicher waren - aber FRÜHER hab ich mir über bestimmte dinge auch weniger gedanken gemacht und manche sachen anders gesehen oder GAR NICHT gesehen) 
wenn ich heute im stadion stehe, gebe ich zu, SEHE ich fußball auch anders, ich rede jetzt nicht von meinem zwischenzeitlich dazugewonnenen immensen taktischen verständnis (vor allem hatte ich früher ja auch manchmal plätze auf der GG, da hast du, wenn es voll war, von fußball ansich gar nichts gesehen)... 
FRÜHER...wenn du ein beschissenes spiel mit elf grobmotorikern in braun-weiß gesehen hattest, das die bande unnötig verloren hatte, dann hatten alle hinterher wenigstens dreckige hosen und blutige kindergarten-kinder-knie, jedenfalls in meiner erinnerung - JA, es gab auch andere - aber wenn ich heute die darbietungen unseres königstransfers sehe, der sich an solchen januartagen nur dann schneller bewegt, wenn ihm kalt wird oder wenn gefahr besteht, daß er entweder festwächst oder festfriert, kriege ich ganz seltsame konvulsivische zuckungen...und wenn wir dank des GÖTTLICHEN marketingkonzepts in jeder saison den teuersten kader aller zeiten haben, dann bin ich halt immer noch so old-school-marketing-orientiert, daß teuer ansich auch gut sein muß und teuer nicht einfach nur HIP...
aber gut, reden wir mal nicht von teuer...reden wir mal nicht von "die verdienen soo viel geld" reden wir mal davon, daß ich von angestellten  - sofern sie nicht so beschissen behandelt wie die subunternehmer von dpd - den möglichsten einsatz für ihren arbeitgeber erwarten würde...den BESTmöglichsten.

GUT...vielleicht hat sich ein arbeitgeber auch von den bewerbungsschreiben seiner arbeitgeber - aus welchen gründen auch immer - blenden lassen und hat sich eine bande von stoffeln eingekauft.
KANN aber ja ansich nicht sein im falle des FCSTP, denn die truppe hat doch in der letzten rückrunde ANSICH gezeigt, was sie kann...allerdings...wir haben ja den königstransfer und den damit verbundenen systemwechsel - dieses ZWEI stürmer ding...das tut herrn bouhaddouz definitiv nicht gut...er kriegt keine vernünftigen bälle in den lauf, höchstens wieder diese doofen hohen flanken und er wirkt komplett verunsichert...

apropos verunsichert...was der MARKUS auch fortsetzt, ist das aufstellungs- lotto...immer die ersten 11, die aus dem bus steigen, dürfen spielen...
auch diesmal wieder:  her sobiech hatte einen schlag auf die wade bekommen (wann auch immer), herr nehrig hatte einen infekt, saß aber auf der bank.
was ein kranker herr nehrig auf der bank soll (eingewechselt werden und die gegner anhusten???) und ein herr zehir von der u23, während ein herr kalla nicht mal im kader ist, erschließt sich mir nicht...
flum und dudziak auf der doppelsechs ist auf alle fälle keine befriedigende lösung...herr schoppenhauer in der innenverteidigung im übrigen auch nicht.
drei beängstigende kirschen in den ersten minuten und ein fataler fehler, den denn ein darmstädter zum 0:1 verwandelte. 
und dann auch noch der herr JONES, den ich mir als unsympathen ausgeguckt hatte...ich mag keine rosanen fußball-"stiefel" und ich mag keine spieler mit blondierten oder anderen vogelnestern auf dem kopf im balotelli oder pogba-style....und seine schauspieleinlage bei seiner verletzung machte ihn dann auch nicht beliebter.
ANSICH hatten wir ja die erste torchance vom SCHENG, aber der blieb genauso glücklos wie die anderen auch...und wo das glück nicht reichte, kam auch noch eine geballte portion unvermögen dazu und das pech, daß man bei einer abseitsentscheidung des herren stegemann durchaus anderer meinung sein konnte...JA, herr allegui steht einen moment im abseits - aber der bekommt den ball nicht, sondern sobota schiebt ihn zum zander, der geht noch drei schritte, flankt DANN nach innen, DANN kommt herr allagui (nicht im abseits) an den ball und schiebt ein und DA hebt herr fischer die fahne. 

eindeutige fehlentscheidung, sagen auch alle tv-bilder und kommentatoren.
AAABER...makulatur...das war in der 16. minute, will sagen, ab da waren noch knapp 80 minuten zeit, um den ball nochmals im tor unterzubringen.
DAS ist der mannschaft aber nicht gelungen...der geist von arjen robben, der am donnnerstag noch herrn SOBOTA beseelt hatte, mußte am wochenende  wieder in münchen aushelfen und so blieb der waldi seltsam blaß und vor allem schrecklich innefektiv...am meisten betrieb machte der herr ALLAGUI, weil er ja immer noch auf den anruf von psg oder barca wartet (oder wenigstens aus china)...aber wer am lautesten schreit, hat ja nicht zwangsläufig das meiste und wichtigste zu sagen - oder, wie es vielleicht besser für einen torjäger paßt, trotz allem bemühens bleibt dicht vorbei trotzdem daneben. 
der AZIZ in seiner verzweiflung gefiel in erster linie durch viel lamentieren und diskutieren mit herrn stegemann und mußte in seiner schieren not sogar zweimal in richtung darmstädter kasten KÖPFEN, um zu einer torannäherung zu kommen...zwei versuche, die HOTTE hrubesch zum weinen gebracht hätten.
daß die beste torchance des FCSTP in der zweiten hälfte ein kopfball von herrn NEUDECKER war, der ja bekanntermaßen 2,15 m körperlänge mitbringt ist wohl bezeichnend für das spektakel, das sich dem zuschauer auf dem rasen bot. 
ab der 56. minute durfte denn auch der persönliche königstransfer vom MARKUS mittun, der dimitrios, unser neuer DIAMANT...dafür durfte der scheng gehen, den ich bisher als den gesehen hatte, der noch mit am meisten betrieb im mittelfeld gemacht hatte...bei der frage "wen nimmt er raus?" tippte jedenfalls der halbe block auf den meckernden und glücklosen AZIZ und die andere hälfte auf den ebenfalls glücklosen herrn ALLAGUI, in sofern war ich nicht alleine mit meinem unverständnis über die entscheidung, nun mit drei mittelstürmern zu spielen, die sich gegenseitig auf den füßen rumstanden. 
als dann der SAMI ging und der RITSCHIE kam - ich schrub es ja schon, wurde es etwas besser und dem herrn neudecker seine torchance war die zwingendste 
im ganzen spiel...eine viertelstunde vor schluß.
knappe zehn minuten später spielt der MARKUS denn wieder va banque, erlöst den glücklosen herren schoppenhauer, dudziak also innenverteidiger auf abruf und der JMS darf noch mittun, also wieder drei mittelstürmer und immer noch darf der meckernde und hilflos auf dem platz herumstolpernde AZIZ mittun.
tut mir leid...ich fand ihn letzte saison gut, aber in diesem system und mit dieser momentanen form hat er in der startelf keine berechtigung. 
außer den zwei kopfbällen war da nix und das ist zu wenig...ZWEI von 17 torschüssen, die der kicker insgesamt gezählt hatte (in EEEECHT, so viele?), von denen - wenn es denn so viele waren - die wenigsten produkte eines wirklich konstruktiven aufbaus waren...
und genau da liegt denn auch der has im pfeffer...der spielaufbau war eine katastrophe; das fängt bei herrn himmelmann an, an dem ich ja immer noch herumkritisiere (für das gegentor konnte er nix, das war einfach schick gemacht von herrn vogelnest-rosaschuh).

aber neee...du liegst hinten...abgefangener ball, landet bei dem robin, die lilien sind noch unsortiert - jetzt könnte es schnell gehen - aber der robin hat alle zeit der welt...statt dem klassischen abschlag aus der hand (kann der den, wann hab ich das eigentlich das letzte mal gesehen???) die murmel auf den rasen rollen...alle spieler dirigieren und den ball dann drei meter weit entweder zum herrn AVEVOR (hej, das war mal einer, der normalform hatte) oder zum herrn BUBALLA abrollen...inzwischen waren die darmstädter kurz was essen, einige haben sich die nägel neu lackiert oder kurz ne whatsapp an die freundin verschickt und dann...der ball war wieder im spiel und alle lilien standen wieder auf dem felde...und zwar in ziemlicher ordnung.
so kann man es dem tabellenvorletzten - VORLETZTEN !!! - schon ziemlich einfach machen, 85 minuten lang einen ein-tore-vorsprung über die gesamte spielzeit zu bringen...als weitere arbeitserleichterung für die schusterjungs kommen dann auch schlampige ballannahmen dazu, unsinnige dribblings und vollkommen sinnfreie pässe:
szene des spiels...ungefähr 20-15 minuten vor schluß...abroller vom robin auf den daniel, der marschiert unbehindert auf der linken außenbahn (ich verwende "marschieren" nicht als metapher...ich rede von der geschwindigkeit von wieder viaker-pferden), ein darmstädter nähert sich und herr buballa spielt einen paß nach rechts - DER hoppelt dann unfallfrei durch den mittelkreis zwischen zwei st. paulianern hindurch, die die kugel wohl dem jeweils anderen überlassen wollten und sich deshalb nicht bewegten...hoppelt weiter, da steht noch ein st. paulianer, der sich nicht von dem spielgerät angesprochen fühlt...hoppelt weiter, wo wenigstens herr zander von hinten angetrabt kommt, aber bei der geschwindigkeit nicht schnell genug ist, um zu verhindern, daß ein paß von der linken außenlinie an der rechten außenlinie ins aus geht.
was für ein glück, daß auch kein darmstädter sich dachte: "na, wenn ihr den nicht wollt, dann nehm ich mir den mal" 

manch einer der fernseh- oder printkommentatoren hatte viel an dem geläuf am millerntor herumgekrittelt und vor allem die verletzung von herrn jones auf den platz geschoben...JA, schick ist der platz nun wirklich nicht...hat noch nicht ganz die konsistenz der achtziger oder des ehemaligen vicky-rasens...aber solcherlei "acker in der großstadt" betrifft ja beide mannschaften und - mit verlaub- schicker sieht die wiese in darmstadt auch nicht aus. 
eine szene, die aus der hinrunde der letzten oder der hinrunde dieser saison hätte stammen können...SO, und nun kommt ihr...
WAS also stimmt nicht...ich bin ja immer noch der meinung, daß es das system ist...aber nun haben wir ja massenhaft mittelstürmer - VIER gleiche typen, wo wir doch ansich nur zwei bräuchten...einen stammstürmer und einen back-up für wechsel und verletzungen...na vielleicht noch einen dritten, falls sich die ersten beiden verletzen - also es MÜSSEN zwei spielen...
und nach möglichkeit immer der SAMI - weil das ist ja die maschine mit dem bing...keiner weiß, wofür man das braucht, aber es war teuer, also muß man es auch einsetzen, dabei ist von den einsatzzeiten her der JMS effektiver. 
was wir NICHT haben, ist einen  - ich schrub das ja schon und es war wieder zu sehen - spielmacher...ich mein, wir haben den BUCHTMANN als quarterback (der, so gern ich den habe, matze lehmann NIE(!) erreichen wird...okay, er darf mich gerne eines besseren überzeugen) und wir haben MMD, der aber nur wirkt, wenn er im zentrum spielen darf und nicht den flügelmann geben muß...
stellt sich mir die frage - nach dem kleinen strrohfeuer und diesem erneuten katastrophalen rückschlag, was der MARKUS aus der truppe macht, wenn er denn alle beisammen hat...also alle SPIELER, meine ich - vielleicht auch inklusive unseres belgischen wunderkindes...
DIESE veranstaltung gegen die schusterjungs war auf jeden fall wieder so eine, wo du dir denkst...HACH, wie schön wär jetzt ne unsinnige länderspielpause, 

damit vielleicht alle kaputten wieder heile sind...damit man vielleicht noch mal was trainieren kann, was man im trainingslager mit den kaputten nicht konnte .
wird aber nix...nächsten sonnabend heidenheim zum nachbarschaftsduell gegen heidenheim (tabellenmäßig gesehen) - dann aber wenigstens sieben tage zeit bis zum montagsspiel am millerntor...zeit zum trainieren - damit die einen ihre gegenspieler besser zustellen und die anderen die pässe in die spitze besser zustellen, sozusagen zustellungsexperten...ganz im sinne des mottos unseres neuen paketdienstleisters - allerdings für die akteure zu weitaus besseren konditionen, als wenn sie für jenen dienstleister arbeiten würden...
SOLLTE sich der eine oder andere unserer profis vielleicht mal irgendwie vergegenwärtigen - LIEFERN müßt ihr nämlich auch...







Keine Kommentare:

Kommentar posten