Donnerstag, 11. April 2019

DIE CAUSA KAUZ

VON ABGÄNGEN, WERTEN UND ANDEREN SPORTLICHEN ZIELEN



oopis daisy...
da liest doch jemand heimlich meinen blog, oder?
DER KAUZ
bezeichnet nach wikipedia einen "eigenartigen, aber sympathischen menschen"
gilt aber auch als synonym für außenseiter, exzentriker, eigenbrötler, sonderling oder spinner - gleichzeitig werden damit auch einige vogelgattungen und arten aus der familie der eigentlichen eulen bezeichnet...
sind wir nicht alle am millerntor ein wenig kauzig???
oder war ich vielleicht eine eigentliche eule, die es galt, nach athen zu tragen, wo ich doch schon seit ziga beiträgen über den MARKUS gewettert hatte?

da steht man morgens auf, denkt sich, was für ein schöner sonniger tag, wenn auch etwas frisch, aber gut...frische brise schadet ja nicht, man muß sich halt warm anziehen (was für eine metapher!!!), macht sich ein käffchen und den rechner an und dann das...
ui...eine steife brise...vier tage vor sechs spieltagen vor schluß hat der FCSTP plötzlich keinen sportdirektor und keinen trainer mit...
UND, wenn man einer anderen meldung glauben darf, demnächst auch keinen mittelstürmer-fußballgott mehr.
"wir haben uns die entscheidung nicht leicht gemacht, gerade weil wir uwe und markus persönlich sehr schätzen...aber im sinne des FCSTP halten wir diesen schritt für notwendig, um die saison sportlich erfolgreich zu beenden und die weichen für die neue saison stellen zu können"...
so die begründung des vereinspräsidenten, des göttlichen oke.
wie sagte schon scheng löhring: ich als verein mußte handeln!!!
nein natürlich nicht ich, sondern die gremien.   

"natürlich hätte ich gerne weitergearbeitet, aber es gab in der weiteren vorgehensweise und ausrichtung unterschiedliche auffassungen, diese habe ich zu respektieren" so sprach der stöver heute. 
DER hatte nämlich noch am wochenende dem kauz eine jobgarantie ausgesprochen:
"eine diskussion über den trainer ist bei uns kein thema...wir werden gemeinsam die dinge angehen und versuchen, sie in die richtige richtung zu lenken...das ist keine geschichte, die einzig und allein auf den schultern des trainers liegt...da nehme ich mich nicht aus"

tja, so isses denn halt...mitgefangen, mitgehangen...
müßte ich jetzt nicht ansich jubilieren, hatte ich doch in mehreren blogs zuvor die arbeit des eierkraulers markus k. in frage gestellt?
ja...habe ich...aber ich glaube, ich habe da schon lange VOR dieser negativ-serie damit angefangen, weil ich das konzept der "inneren erneuerung" schon von anfang an für nicht zielführend gehalten hatte...
ich möchte nochmals unseren präsidenten zitieren, der auf der JHV am 4.12.18 sagte: 

"Bei der Kaderplanung haben wir neben sportlicher Qualität auf Mentalität und Identifikation geachtet. Wir haben den Spielern, die bei uns unter Vertrag stehen, den Rücken gestärkt und das Vertrauen ausgesprochen."
hat man dann ja an dem NEHRIG gesehen, der lieber zu braunschweig in die dritte liga wechselte...immerhin der mannschaftskäptn.
und spricht dann auch noch davon, daß stöver und der kauz die richtigen schlüsse aus der fast-abstiegssaison gezogen, eine gewisse kontinuität entwickelt hätten und die mannschaft wieder in ruhiges fahrwasser geführt hätten - das KANN man als sportlichen erfolg bezeichnen.
das SCHEINT aber inzwischen auch begehrlichkeiten geweckt zu haben, von denen vor der saison noch gar nicht die rede war...
ich möchte nochmals den pastoralen präsidenten zitieren:
"Wir als FC St. Pauli wollen sportlichen Erfolg, um unsere Werte einem größtmöglichen Publikum zu präsentieren und möglichst viele Menschen zu erreichen"
DAS ist mir ja fast schon zu viel des missionarischen eifers...ich hab mich, da ich ja nicht auf der JHV war, noch gar nicht so intensiv mit der rede befasst...
aber klar...nachdem wir uns da lange nicht mehr befasst haben...WERTE gehen bekanntermaßen immer bei uns ...
da hat doch glatt nach den derby-vorfällen ein sponsor bei uns gekündigt...und business-seat-inhaber hätten gekündigt...DAS tut dem verein natürlich weh, der seine werte vermitteln will, weil es in der kasse schmerzt...
und aber so klamm und heimlich, hat der RETTICH so nebenbei noch verkündet, drei punkte abstand auf den relegationsplatz böten die seltene chance, den bundesligaaufstieg ins viser zu nehmen...
DA isses denn nun plötzlich, als kleines pflänzchen...das sportlich definierte ziel für die saison, zu dem der verein nicht etwa auf grund seiner qualität gekommen ist, sondern weil irgendwie keiner den relegationsplatz zu haben wollen scheint und nun auch den stadtrivalen scheinbar das "derbysieger-verkack-gen" befallen zu haben scheint, was wir selber ja nur zu gut kennen. 

man muß dazu betonen - eine aussage von einem, der selber den verein zum september verlassen wird.
natürlich weiß ich nicht, wer da wen zu was bewogen hat und was die WAHREN gründe sind...aber so wie sich das liest, wollte der UWE den MARKUS behalten (siehe statement oben) und weil die oberen gremien das nicht wollten, mußte denn halt auch der UWE weg. 
und nun übernimmt der RETTICH das sportliche regiment und installiert mit herrn LUHUKAY einen neuen trainer, der schon sein buddy in augsburg war. 
DAS alles - mit verlaub - macht mich nicht glücklich...nicht etwa, daß ich die entscheidung für falsch hielte - wie gesagt, ich habe den KAUZ oft genug zur diskussion ausgeschrieben...was ich aber auch mit der vereinsführung getan habe und da setze ich auch weiterhin an...
wir haben keinen erstligareifen kader...sollte man sich keiner illusion hingeben. 

daß wir da oben stehen, ist dem zufall und dem versagen der anderen geschuldet...aber daß wir da oben stehen, halte ich trotzdem für eine große leistung mit der truppe - ich bin weniger unzufrieden damit, daß wir uns plötzlich aus dem aufstiegsrennen verabschieden, als mit dem fußball, den wir spielen und den spielen wir bereits seit längerem - und DAS ist halt dem kauz sein ding, das man ihm anlasten muß...
wenn man mit einem kader von grobmotorikern um den abstieg kämpft und den dann verhindert, dann ist das eher eine große leistung...
dann...NEIN...wir haben keine bande von grobmotorikern, auch wenn ich das vielleicht oft genug geschildert habe...wir haben eine ganze menge von unglaublichen spielern, die unglaublich viel talent haben, aber IRGENDWAS scheint hindert die scheinbar daran, das vollständig zeigen zu können...
DAS ist natürlich dem KAUZ sein ding, der das spielsystem mehrmals wechselte, seinen (ererbten) kapitän demontierte, den nachfolger herrn FLUM in der rückrunde auch nur auf die bank setzte...
permanent haben wir nie eine stammformation gefunden (ich bin wieder bei meinem geflügelten wort von den ersten 11, die aus dem bus steigen)
die mannschaft wirkt komplett verunsichert - das muß man dem trainer anlasten - selbst felsen wie der KNOLL oder der AVEVOR zeigen erstaunliche aussetzer...VIELLEICHT und das wäre ein noch fataleres ergebnis der kauzschen arbeit, hat die mannschaft aber auch schlicht und ergreifend gegen den trainer gespielt...will sagen, sie könnten, wenn sie wollten, aber wollen nicht. 

so schreibt und mutmaßt der eine oder andere andere blogger. 
in diese kerbe hauen lt. einiger boulevard-medien auch der FLUM und der ALEX...letzterer wird sich nun wohl auch wieder verabschieden, wenn man einer vierbuchstabenzeitung glauben darf (wobei man leistung und einstellung des fußballgottes in den letzten spielen nun auch nicht gerade als göttlich bezeichnen darf) - klar ist und hätte es dem alex sein müssen, daß er nur eine notverpflichtung war, weil er genau DEN posten besetzt, den ansich der HENK inne hat und wenn der wieder gesund ist, dann hätte man zwei spieler gleichen typs, von denen aber nur einer sinnvollerweise auf den platz darf und man hat dem alex wohl gesagt, man plane eher mit dem HENK.
als bankangestellter ist der alex wohl zu schade, auch das ist verständlich...wenn man sowas sich mit 36 schon noch antun möchte, möchte man sich sicher den arsch nochmal vergolden lassen und geht vielleicht lieber wie JD8 zum stadtrivalen (was er aber sicherlich nicht zeitnah bekannt geben wird...ich denke nicht, daß er wie jerry mit einem eigenen usp-gedicht banner als "rautenschwein" geehrt werden möchte) 

so, nun habe ich auf alle erstmal genug eingeprügelt...und fürwahr, mag sich der eine oder andere fragen, was ist der sinn dieses blogs, wenn du doch selbst andauernd den KAUZ kritisiert hast...es geht mir nicht um den ZEITPUNKT.
alle diese fragen, die sich der RETTICH und die anderen vereinsverantwortlichen am dienstag gestellt haben, hätte man sich auch schon früher stellen können...
im februar war man mit dem UWE nach desaströsen leistungen in darmstadt und köln, als wir auf platz FÜNF lagen, noch so zufrieden, daß man den vertrag vorzeitíg verlängerte, den mit dem KAUZ hatte man schon im november 18 ohne not vorzeitig verlängert, da waren wir vierter (ja, da haben wir noch gewonnen...okay, das war die serie mit drei unentschieden danach)

wir sind SECHSTER...das ist, mit verlaub, gegenüber der vorsaison eine deutliche steigerung, das sollte man nicht vergessen...
SECHS spieltage vor schluß jetzt plötzlich den aufstieg als ziel entdecken, um unsere WERTE dann auch dem publikum von DAZN präsentieren zu können (welche - momentan - werte, digga? ...rotmasken-shows, rautenschwein-transpis...die wiederkehr des sexismus auf den traversen?) und dann die obligate sprichwörtliche reißleine ziehen ...das, mit verlaub, ist für mich purer aktionismus, den ich nicht verstehe...man lese das zitat oben, welches sich damals auf die entlassung von langnase SCHULTE bezog. 

knapp eine woche, nachdem im ballsaal die werte beschworen wurden, fällt den verantwortlichen nix anderes mehr ein, als mit den sogenannten mechanismen des marktes zu reagieren und damit zu zeigen, daß wir halt NICHT mehr der etwas andere verein sind, auch wenn sich manche daran noch verzweifelt klammern möchten...ich will viele dieser menschen nicht damit diskreditieren, die werte noch leben, daran arbeiten und täglich gegen die windmühlen der professionalisierung anfechten, die noch um die hand der dulzinea kämpfen, auch wenn die mittlerweile keine hübsche jungfrau mehr ist.
SECHS spieltage vor schluß installiert der RETTICH, den - genauso wie die anderen gremien des vereins - eine mitschuld an dem trifft, was man nun als misere ausgemacht hat, nun einen neuen trainer...
JA, aufstieg kann der, relegationsplatz auch...2009 im april (vom rettich) nach augsburg geholt, schaffte er den...ein jahr später stieg er in die bundesliga auf mit den augsburger...DESWEGEN hat ihn wohl der rettich auch durchgeboxt. 

da sind wir aber denn auch wieder im bereich des pastoralen erweckungs-glaubens angekommen...oder auch bei katja epsteins "wunder gibt es immer wieder"...die tatsache, daß jemand wasser in wein oder "schweine in rennpferde" verwandeln kann, ist im fußball leider kein automatismus...
was machen wir denn mit dem JOS, der drei tage hat, unsere trümmertruppe auf das nächste heimspiel vorzubereiten, wenn er die nächsten drei partien verliert...bielefeld, heidenheim und der jahn sind auch keine laufkundschaft für den momentanen zustand, in dem sich unsere truppe befindet. 

was machen wir denn mit einem trainer, der vielleicht nach drei spielen nicht mehr auf platz sechs, sondern auf platz NEUN...schlimmstenfalls auf zehn...
schmeißen wir den denn wieder raus???
und wir wollen nicht vergessen...wir brauchen jetzt ja auch noch einen nachfolger für den UWE...wer sucht den denn aus???
unsere sportlich fachlich zweifelhafte wertekommission aus präsidium und aufsichtsrat in zusammenarbeit mit dem RETTICH???

DER - wollen wir nicht vergessen - im september 2019 auch den verein verlassen wird und für den dann auch ein nachfolger gefunden werden muß?
DAS ist das, was mir sorgen macht...mal eben so die sportliche leitung zerbomben, wie der besoffene vater, der nachts nach hause kommt und dann erstmal die noch wachen kinder verprügelt...
ausrichtung, perspektiven, weichen...WELCHE...kann mir das mal bitte einer definieren...NICHT nur für sechs spiele, sondern für die zukunft, oder wenigstens für die nächste saison???
nenene...ich verzweifle gerade an meiner liebe - mal wieder...
wenn schon den trainer rausschmeißen, dann doch BITTE...laßt uns das thema intern lösen...SCHULLE und TRULLER als interimslösung - meinetwegen sogar den bienenzüchter, laßt uns diese saison zu ende spielen...mit platz sechs bis platz neun wäre ich vollkommen zufrieden, wenn wir denn mal wieder FUSSBALL spielen würden...also so richtig und in echt!
DENN..zur neuen saison meinetwegen gern den JOS installieren mit einem neuen sportdirektor, einem neuen geschäftsführer...klare ziele definieren, tacheles...wenn ihr VERF###T aufsteigen wollt, denn sagt das und laßt euch als vereinsverantwortliche auch daran messen statt rumzueiern und euch in nahezu biblischen gleichnissen zu ergehen...
manchmal, aber nur manchmal...wünsch ich mir den guten alten PAPA HEINZ zurück (ich denke, der rotiert gerade in seinem grab) oder den CORNY...
aber nein...ein zurück wird es ja wohl nicht geben...
ich liebe dich, ich träum von dir...
in meinen träumen bist du nicht europapokalsieger, sondern ich stehe auf schlammigen sandtraversen und werde an einem freitagabend bei dom schrecklich druchgenäßt, weil das stadion noch kein dach hatte...
so schreibt ein gegengerade-wutpauli...oder bin ich eher ein romantik-pauli???


Keine Kommentare:

Kommentar posten