Sonntag, 6. Oktober 2019

WIE EIN WILDER STIER

Lotto-Pokal:
ETV 1 vs BU 1  2:3  





das intermezzo-spiel, der lückenfüller zwischen den beiden spielen auf der feldarena - wobei das ganze wirklich nicht ein intermezzo war, weswegen ich dieses spiel auch aus meinem tagesbericht ausgegliedert habe und ihm einen eigenen block widme.
ja, auf diesem schicken platz vom ETV war ich schon mal...hab da allerdings nur die zweite gesehen im derby gegen WESPE.
wobei...der eigentliche platz ja gar nicht schick ist, das ist ein plastikwiesen-geviert, bei dem man den eindruck haben muß, daß FUSSBALL im ETV nun nicht gerade gerade die erste geige spielt, wie er das einstmals tat...das geviert ist umzingelt von tennis... von plätzen und hallen und während des spiels, wenn es ganz ganz still wurde, konnte man leise im rücken dieses berühmte "POC-POC-advantage becker" hören...
aber wie ich schon schrub, der platz ist einer mit einer masse von IDEE herum, wie es hier einstmals ausgesehen haben muß...MASSIVE tradition, fünf meisterschaften in der gauliga nord - ja, man muß nicht mal böse sein, um zu schreiben, daß die beste zeit des ETV in der nazi-zeit war, danach gabs noch ein intermezzo von 1948 bis 1956 in der erstklassigkeit, danach ging es für die fußballer dann stetig bergab - pläne einer fusion mit dem HEBC scheiterten, die rekonstruktion des rasenhanges zu stehtraversen scheiterten am ausstieg des geldgebers (des schweinskebesitzers, der zu vlf 93 umzog)  - dem ganzen krams un den hochfliegenden plänen folgte der abstieg in die unterklassigkeit - ein pendeln zwischen landes- und bezirksliga mit dem letztjährigen aufsieg wieder zurück in die HAMMONIA - wenigstens das. 
wenn wir von großer tradition schreiben beim ETV, gilt das ebenso für den heutigen gegner, der den ETV inzwischen an erfolgen überholt hat - naja, was heißt erfolge...wir nehmen mal nur die erstklassigkeits-jahre (über den ausflug des HSVBU in die 2. bundesliga schrub ich - denke ich - bereits)
bis 2018 hätt ich jetzt wahrscheinlich gesagt . ogoddogodd - tu ich mir das an?
JA, es ist der beste lückenfüller, den die pause zwischen spiel FELD1 und FELD2 zu bieten hat, aber spiele von BU unter herrn FPVV waren in den letzten jahren so attraktiv wie sich TITANIC angucken früher...du mußt diesen film gucken, um deiner freundin zu gefallen (hab ich im übrigen nie!!!), aber du kennst das ergebnis...das doofe schiff geht unter...das doofe schiff unter herrn pieper ging halt zumeist nicht unter, das war ein zumeist langweiliger hintenrum aufbau-fußball mit der hoffnung, eine lücke zu finden, das ERSTE tor zu machen und ab danach wird das spiel verwaltet.
nun ist seit 2018 ja nicht mehr herr PIEPER trainer bei BU, sondern marco STIER, der einst als das größte sturmtalent im deutschen fußball galt, 1999 als 17jähriger vom FCSTP zu werder bremen gelotst, doch der ganz große sprung wollte nie gelingen, nachdem er in bremens jugend geknipst hatte, wie er wollte, profivertrag 2001 - gleich beim debüt bei der u23 das erste tor und gleich der erste rückschlag...schambeinentzündung, pause. 

in der folge oft im profikader, aber immer ohne einsatz - mittelfußbruch, wieder lange pause, doch felix magath glaubt an ihn, holt ihn zum FCB, will ihn in der u23 aufbauen und dann zu den profis hochziehen...
der nächste nackenschlag - eine krebserkrankung seiner frau - nachdem die überstanden ist, wieder streß mit dem trainer...wie einst thomas schaaf setzt nun auch hermann gerland stier nicht ein, der flüchtet 2009 nach kiel zu holstein...diesmal heißt der trainer falco götz, der stier nach einer niederlage mit dem handballen vor die stirn schlägt...götz fliegt, stier geht zum halleschen fc und holt sich dort die letzte seiner schweren verletzungen, riß aller adduktoren im rechten bein, sportinvalidität...beginn einer trainerkarriere neben einer fußball & fitnessschule..aufstieg in die bezirksliga mit den SpFr AYING, klassenerhalt in der bayernliga mit dem bcf WOLFRATSHAUSEN (die ohne ihn zweimal in folge abgestiegen sind)...nun also BU. 
herr STIER hat da mal feucht durchgewischt, im ersten jahr ...21 abgänge und 16 neuzugänge...in sofern war ich echt irritiert, als ich herrn SA BORGES sah...boah, hat der abgenommen, das muskelpaket mit dem dicksten hintern im hamburger amateurfußball - aber nö, es war ja gar nicht mehr der IVAN, einer meiner liebsten nicht-lieblingsspieler, sondern EDISON, sein jüngerer bruder. 
BU ist jünger geworden, kleiner und schneller...da tummeln sich immer noch teile dieses pieperschen verwaltungsfußballs, aber es ist zumindest nicht mehr so, daß ich grundsätzlich, wenn ich ein BU-spiel sehen werde, ich in zukunft wünsche werde, die verlierer mögen doch bitte gelb-blau tragen. 
in diesem falle war ich allerdings eher mit dem unterhund...wir hatten ja massenhaft zeit und waren schon auf der anlage, als sich ansonsten nur die mannschaften und das anlagepersonal tummelten und das freundliche ex-faktotum mit der "never gewaschen since aufstieg 2009"-regenjacke, der mich mit "ochnö...da sind die senftuben-fotographen wieder" begrüßte. 
ich darf anmerken, daß ich solcherlei begrüßung als kompliment empfinde.
nun gehts ja in jedem spiel und in jedem block auch um die wurst, aber ich hatte immer noch den felddöner im magen, in sofern entfällt mein catering bericht, obwohl ich den seltsamen nudelsalat interesant gefunden hätte und die bratzwurst sich allgemeiner beliebtheit erfreute...vielleicht, wenn sie mich erwartet hätten, hätten sie zwetschgenkuchen da gehabt...hatten sie aber nicht.
mein tapferer begleiter hingegen schreckte nix...als ich in seine konversation mit den BU-begleitern von seiner leib- und magenmannschaft BUII das wort "nackensteak" fallen ließ, war der gute nicht mehr zu halten.
variante putensteak, brötchen leicht angegrillt, der fleischlappen leicht mit currysoße bestrichen...ich glaub, ich muß hier nochmal her, um auch meine eigene bewertung abgeben zu können...ich würd allerdings auch deshalb hier wieder herkommen, weil hier ein schicker fußball gespielt wird.
...hatte ich die geschichte um herrn mitteregger schon mal geschrieben???
der hatte 2009 den ETV zurück in die landesliga geführt und gewann 2011 sensationell mit der mannschaft den oddset-pokal gegen vorwärts-wacker. 
vor der erstrundenpartie im dfb-pokal entbrannte ein streit um die verteilung der prämiengelder zwischen fußballern und gesamtverein, herr mitteregger trat zurück und mit ihm verschwand quasi die gesamte erste mannschaft
der ETV bestritt sein erstrundenspiel im dfb-pokal mit einer besseren a-jugend  und kassierte eine 0:10 niederlage gegen greuther fürth. 
nun, nach jahren beim sv blankenese und inter hamburg ist mitteregger seit oktober 2018 wieder zurück beim ETV und schaffte wieder das kunsstück, aus der bezirksliga in die landesliga aufzusteigen. 
wenn herr stier BU jünger, kleiner und schneller gemacht hat, dann treibt herr mitteregger das projekt "jugend forscht" quasi auf die spitze...neun seiner neuzugänge haben letzte saison noch ETV-A-jugend gespielt, dazu kommt einer aus vickys a-jugend und der ANTON aus altona (nicht tirol), auch mal grad erst 19 jahre jung...SECHS der jungspunde und der anton standen heut in der startelf - ich mag sowas ja, nennt sich wohl "nachhaltiges wirtschaften" ...mach dir deine talente selbst, erhöht die identifikation der spieler mit dem verein und erhöht auch die identifikation des vereins mit der mannschaft
und ich kann herrn mittereggers einschätzung, daß die truppe, wenn sie denn zusammen bleibt, noch mächtig was reißen kann, durchaus nachvollziehen. 
es hat heute NICHT die bessere mannschaft gewonnen, sondern im endeffekt die glücklichere...das war ein "ganz enges höschen".
vorab noch ein kleines kuriosum...hatte ich im ersten spiel ein schiri-gespann, das mit "uefa-champions-league"-trikots auflief, gab's diesmal die herren im klassischen schwarz, allerdings mit headsets ausgestattet, hab ich SO im hamburger amateurfußball auch noch nicht gesehen. 

BU ist in der anfangsphase die klar überlegene mannschaft, kann allerdings seine torchancen nicht verwerten...der EDISON ist ganz klar nicht der IVAN, der eiskalte verwerter, dafür wälzt er sich allerdings weniger sinnlos auf dem boden herum als sein bruder, was ich als sehr angenehm empfinde.
es war definitiv nicht das spiel des herren SBD...es war, leider auch nicht das spiel der torhüter...WENN ein torhüter "TORHÜTER" schreit, dann muß er ihn auch haben und leider hatte der ANTON aus altona da seine gewissen defizite.
zu anfang geht das alles ein wenig zu fix für die eimsbuscher - wie gesagt, BU spielt nicht mehr den pieperschen verwaltungsfußball, hat mit den herren schluchtmann und hathat zwei schnelle außen und mit herrn HOSSEINI einen feinen ballverteiler - wobei letzterer sich im verlauf der partie immer mehr zurückzog und sich unerklärlicherweise versteckte. 
dauerte etwas über 20 minuten, bis BU erwartungsgemäß in führung ging, den ersten ball von SBD kann der anton aus altona noch abwehren (er hatte nicht "torwart" gerufen), den nachschuß von herrn SAAD dann nicht mehr, der den ball über die linie stochert.
früher, ja früher - hätte es jetzt das piepersche ballgeschiebe gegeben, heute spielt BU offensiv wie ein wilder stier, allerdings beschlossen nun auch die eimsbuscher, mal mitzuspielen und wenns denn aus dem spiel heraus nicht klappt, tut's halt auch ein standard - ecke, kopfball, tor. 
ich will jetzt nicht despektierlich von "elefantenkücken" schreiben, aber die herren HOUNDJAME (der einnicker) und KOUAME in der eimsbuscher abwehrzentrale, beides aus der jungen wilden a-jugend - sind schon ziemliche kühlschränke oder besser kühl-gefrier-kombinationen. 
das ist schon beeindruckend, was die zwei da alles abgeräumt haben...am boden haben die beiden noch so ihre schwächen (siehe 0:1)  - aber gott, beide 2000er jahrgang - in der luft macht gegen die zwei keiner den roten baron. 
und plötzlich ist es ein anderes spiel, sozusagen ein duell auf augenhöhe, auch weil, wie ich schrub, herr hosseini sich immer mehr zurückzog. 
es geht mit dem unentschieden in die pause und ich ringe noch mit mir...doch vielleicht ein nackensteak...oder eine bratzwurst...oder vielleicht die frikadelle mit dem undefinierbaren nudelsalat - entscheide mich denn aber doch für zwei zigaretten, WEIL man ja rund um das fußball-geviert nicht rauchen darf-soll... und ich halte mich ja gern an solche regeln.
nach der pause drehten zunächst wieder deie eimsbuscher auf und nach fünf minuten das spiel...diesmal ging's alles ein wenig zu schnell für die herren sabas und buchholz mit doppeltem doppelpass und abschluß von herrn NAWAZ aus knapp 20 metern (wobei herr nawaz auch aus der a-jugend des ETV stammt, aber seit 2016 bereits im kader der ersten und als 98er jahrgang quasi schon ein alter sack.) -  und da ist der herr GAEDTKE einfach 5 cm zu kurz, um an den ball noch heranzukommen (oder zu wenig flieger)...guckt nach dem gegentor erstmal auf seine handschuhe und stellt fest, daß er vergessen hatte, reinzurotzen, was er erstmal nachholt und ab da ist sein kasten denn sauber. 
schön für eimsbusch...aber noch sooo lange zu gehen, die alten säcke kriegen langsam wieder mehr kontrolle über das spiel im guten alten BU-style...es folgen die minuten vom ANTON aus altona, der so einige wackler hat - DER ist ein flieger, aber kein fänger...knapp nach der führung brüllt er wieder TOWAT bei einer flanke, kriegt den ball wieder nicht unter kontrolle und rammt herrn buchholz um, woraufhin die headset-fraktion auf elfer entscheidet.
herr HATHAT darf ran, herr mitteregger sagt dem anton aus altona, daß der wahrscheinlich immer nach rechts flach schießt, was selbiger auch tut.
und wie gesagt, der anton ist zwar kein fänger, aber ein flieger. 
das MOMENTUM, oder nicht???
naja, eher für herrn HATHAT, der "ausgeschieden im pokal, weil ich einen elfer verschossen habe" SO nicht in seiner biographie stehen haben wollte. 
stellt sich die frage, was HAT HATHAT, was andere nicht haben (man entschuldige das wortspiel mit namen)...naja, geschwindigkeit und glück in erster linie...geschwindigkeit nach 70 minuten - und können - den ball mit der hacke weiterleiten, durchlaufen, den ball wiederbekommen und abschließen.
da zeigen sich denn halt die schwächen in der elefantenrunde -  aber wie ich schon schrub, die meisten jungs sind halt erst 19...wie auch der anton aus altona - mein tapferer begleiter is ja immer noch der meinung, ich wäre schuld am ausscheiden der eimsbuscher aus dem pokal, weil ich angemerkt hatte, daß ich gern keine verlängerung gehabt hätte, weil ich ja noch zur VIERTEN wollte, wobei die zeit das hergegeben hätte...
wobei BU wohl auch keine verlängerung wollte ob der knappen personaldecke, schließlich mußte in der 88. minute sogar mit herrn OBST sogar jemand rein, der ansich mittlerweile alte herren spielt (naja, obst hält sich ja länger, wenn man es gerecht lagert, bekanntermaßen länger als WURST).
herr OBST ersetzte im übrigen den herrn HATHAT, der kurz zuvor endgültig zum spieler des spiels wurde...BU bekommt eine ecke zugesprochen, die keine war (auch headsets schützen nicht vor fehlentscheidungen - der herr auf unserer seite an der linie war eher der schwachpunkt des gespanns) 
herr HATHAT wurde übrigens ausgewechselt, weils ihn irgendwie in den oberschenkel reingezogen hatte...genau so war die ecke auch geschossen...
geht an feind und freund vorbei...auch der ANTON aus altona ruft diesmal nicht TOWAT...so eine himmelmann-ecke - steht da einer am kurzen pfosten, dann kurz rausgehen, ding wegbolzen, steht aber keiner, bolzt keiner, das ding holpert bis zum zweiten pfosten und da steht herr SABAS, der graue wolf und schiebt das ding ein...und danach verpiepert halt BU das spiel.
Mea Culpa...vielleicht hätte ich doch die verlängerung nehmen sollen...nochmal hinhuschen und ein nackensteak kassieren...
am ende hat die routine gesiegt und das bißchen glück, das du vielleicht mal haben mußt, nicht unbedingt die klasse...als fazit bleibt, daß ich  nochmals zu eimsbusch muß wegen des gastrotests und mein letztes geld geb ich zwar für fußball aus, allerdings nicht zwingend für barmbek-uhlenhorst...wenn es sich denn ergibt, bitte gerne, denn es ist zumindest erfreulich, daß die zeiten des langweiler-fußballs vorbei zu sein scheinen.







.





Keine Kommentare:

Kommentar posten