Dienstag, 29. September 2009

Liebes Tagebuch IV

samstag 26.09.09 
noch ein paar verrückte münchener kenengelernt die nacht zuvor...wie der zufall es so wollte, ein kumpel war abgesprungen und so kam ich an eine karte für das spitzenspiel der ersten liga. 
erstmal das spitzenspiel der 2. liga - bielefeld - fcstp...13:00 im clubheim, zu dem zeitpunkt bier trinken ist schon assi ansich...ein bier mehr wegen echter enttäuschung - hotel, umziehen in neutrale kluft und nach einer mittagsmahlzeit abreise in die aok-arena; sitzplatz im "neutralen" block und ich bin ja sowieso für den besseren...in einem taktisch geprägten spiel gab es nur den erfolgreicheren verein. 
aber der volxpark ist schon beeindruckend...die klos sind zwar scheiße, das catering mangelhaft, aber die akustik beeindruckt immer wieder...wenn 40.000 pfeifen, ist das schon mächtig laut (und ich liebe ja hamburg meine perle). rechtzeitig weg, noch mucke hören...kam gerade rechtzeitig zu slightly stoopid, deren musik schwer zu beschreiben ist. vielleicht muß man einfach nur mal in san diego gewesen sein, um die stadt dort zu inhalieren, reggae, dub, dann wieder hardcore punk...was der eine dir bläst, zersägt dann der nächste...keine atempause, geschichte wird gemacht. 
die hochgepriesenen friska viljor hingegen fand ich zwar nett, saufmusik für junggesellenabschiede, aber vom hocker gehauen haben sie mich nicht. 
zum abschluß hatte ich die variante kante oder editors, hab mich dann aus faulheit für die editors entschieden, die man ja schon seit jahren als die neuen chameleons ankündigt...das sind sie nicht!!! 
immerhin spielten sie meine lieblingslider relativ schnell, so konnte ich denn doch noch zu kante...das war dann doch anders, aber nett

Keine Kommentare:

Kommentar posten