Sonntag, 7. August 2011

KEIN STELLEN OHNE DRUCK


RL Nord:
sv wilhelmshaven - fcstpU23  3:2

WENN man denn schon mal urlaub hat, kann man sich ja auch mal wieder auf auswärtsfahrt begeben...es MUSS ja nicht immer die erste mannschaft sein...
unsere ZWOTE, von der ich in der vorsaison ja schon einige spiele in der oberliga gesehen hatte, war nun nach der fulminanten meisterschaft in der regionalliga nord angekommen...
viel KRUSCHD (wie der schwabe sagen würde) dabei...kiel...lübeck...halle, magdeburg - nix schön...aber eben auch interessante vereine wie plauen, meuzelwitz oder halt auch wilhelmshaven.

was ja für mich eine kleine heimkehr ist...in WHV durfte ich zu meinen RP-zeiten immer aushelfen, wenn es dort personell brannte...wenn das zu bremerhaven-zeiten schon immer ne halbe weltreise durch die norddeutsche tiefebene war, so ist es von hamburg aus eine so ziemlich GANZE...
zumal wenn auch noch ein teil der bahnstrecke gesperrt ist und man schienenersatzverkehr über die dörfer fahren muß - da lernt man denn orte kennen, in denen man niemals stranden möchte...
naja...ob ich in wilhemshaven stranden möchte, sei auch mal dahin gestellt... schicker ist der ort seit den acht jahren, seit ich zuletzt hier war, nicht geworden und hat immer noch den schlechtesten kochlöffel aller zeiten (daß es die noch gibt - hier - ist ja irgendwie auch ein indiz dafür, daß wilhelmshaven irgendwie zeimlich SIEBZIGER ist)...
fußball in WHV ist ja auch so eine sache...eine mischung aus tragödien, großmannssucht und inkompetenz...der sv wilhelmshaven ist ein fusionsverein, stammt ursprünglich aus dem jahr 1905 - allein schon die geschichte der vorgängervereine (mit so wohlklingenden namen wie preußen, viktoria, marine, frisia und komet rüstringen) würde hier zu weit führen...
1972 fusionierte der SV dann mit GERMANIA...ursprünglich 1893 als ATV gegründet und seit 1911 mit einer fußballabteilung ausgestattet - 1933 von den nazis als arbeitersportverein aufgelöst, konnte sich der verein wenig später als TV adler neu gründen...nach dem krieg nannte man sich wieder germania.
der erfolgreichere verein aus WHV war jedoch der rüstringer ts OLYMPIA - benannt nach dem bürogerätehersteller (und das jahre vor dem versuch, eintracht braunschweig in JÄGERMEISTER umzubenennen).
olympia spielte lange in der RL nord, als das noch die zweite liga war, verpasste aber die übernahme in die 2. bundesliga nord - so ging es denn nieder...
der SVW hingegen konnte in den 90ern wenigstens die quali zur damaligen regioalliga nord schaffen...damals hatte man einen großhändler als großsponsor - ich erinnere mich noch an meine celler zeiten...damals waren alle celler spieler irgendwie "altenpfleger" und arbeiteten offiziell für die kliniken der celler präsidenten für gehälter, die heut selbst kein klinikdirektor mehr verdient...die profis aus WHV waren staplerfahrer im obst- und gemüsehandel und bekamen gehälter in höhe des marktpreises eines gabelstaplers...
da kann man sich denn auch mal den ehemaligen HSV-profi valdas ivan ausguss leisten...wenn's denn paßt - tat es aber nicht...irgendwann war der verein faktisch pleite - 1999 die ersten berichte über ausbleibende gehaltszahlungen...
eine fusion mit olympia...eine sich ewig hinziehende geschichte - scheiterte letztendlich an verfahrensfehlern, so daß der verband nicht zustimmte.
2001 der erste lizenzentzug - angeblich wegen eines mangelhaften faxgerätes, das die letzte seite der lizenzunterlagen erst zu spät an die dfb-zentrale zugestellt hatte. 
seit 2008 hat man sich nun wieder bekrabbelt und darf sich wenigstens wieder regionalligst nennen, auch wenn man da ansich immer im mittelfeld rumkrebst oder gegen den abstieg spielt. 
eine schicke wiese haben sie auf jeden fall...das jade-stadion, auf dem sie seit 1999 spielen (ich hät'ts für älter gehalten - was 20 jahre mit wenig geld so einer bude antun können) - kapazität 7.500, davon sind 2.200 sitzplätze...die hatten mal nen zuschauerschnit von 3.485 in den 90ern, am heutigen sonnabend waren es etwas über 600...puuuh, harte kost. 
drei tribünen sind überdacht, der gästebereich natürlich NICHT...aber gut, hat ja auch nicht geregnet...und wenns einen anna küste etwas im nacken zieht, kann man auch einfach etwas runter gehen vom hügel, denn steht man wie bei vicky oder an der waide etwa zwei meter hinter dem tor...und man kann viel spaß haben...TORWART-BASHING...gut, das ist nicht nett, das ist nicht fair. 
aber mal ganz ehrlich...ich hatte mir das nicht vorgenommen...aber herr hergen GERDES ging mir mit seinem andauernden rumgebrülle irgendwann einfach nur auf den koffer..."nur stellen, ohne foul"..."druckdruckdruck"...kein foul, nur druck"..."kein foul, nur stellen"..."stellen...druckdruckdruck"...
kann man sich mal unten an den zaun stellen und den keeper irritieren und blöd provozieren: "NICHTSTELLEN, NUR FOUL"..."FOULFOULFOUL, KEIN DRUCK".
damit KANN man denn auch einen regionalliga-keeper irritieren...kurz mal umdrehen zu mir: "kannst du mal die fresse halten?" - äh, nö..."findst du das witzig?" - äh, yep..."KEIN DRUCK, NURFOUL"
ich glaube, herr GERDES war verdammt froh, daß er nach einer halbzeit auf die andere seite wechseln durfte...
GEHOLFEN hat es im übrigen nicht...

man merkte unserer mannschaft an, daß sie noch nicht 100%ig eingespielt war und noch nicht 100%ig in der "höheren" liga angekommen ist...
die weite reise, die beeindruckende kulisse und vor allem die qualitäten eines adleräugigen schiris, der wirklich alles sah...nein, scherz
1. man hat wie bei florian bruns auch bei einigen amas das gefühl, daß ihnen das training auf kunstrasen nicht bekommt, weil ihnen dadurch das gefühl für die unwägbarkeiten des naturgeläufs ein wenig, sagen wir mal, abhanden gekommen ist.
2. einigt euch, drobo und hauke, wer die kommandos gibt...zwei chefs sind einer zu viel in der abwehr und man merkte beim 1:0, daß man damit auch den eigenen torwart verunsichert...gut, den darf er denn auch mal halten!!!
3.  der schiri, wenn er denn alles gesehen hätte, hätte es auch mal pfeifen dürfen und auch gerne mal für uns ...und liebe whv'ler, wenn ich schon die axt auspacke und einen der unseren umsense, dann laufe ich nicht bis zur grundlinie auf der anderen seite durch, um zu flanken, sondern holze die pille aufs tribünendach, damit der verletzte behandelt werden kann!!! 
das nennt sich fairplay!!!
gut, lob und anerkennung für das 3:0, das war ein klasse konter, als unsere jungs schon anfingen, alles nach vorne zu werfen und man den eindruck hatte, hauke ginge drobo fast schon aus dem weg.
4. es fehlt definitiv noch ein knipser und ein nachfolger für petar...einfach zwei offensivoptionen, die man nochmals anspielen kann...ein foussi und ein kurczynski alleine reichen da nicht, auch WENN der KRISTOFF für die zwei tore verantwortlich zeichnete
aber was die jungs zeitweilig und vor allem in der letzten halben stunde gespielt haben, war ganz großartig, manchmal eine augenweide, da fühlte man sich an die virtuosität der ersten mannschaft aus der vor-vorsaison erinnert - auch wenn WHV da nur noch zu zehnt agierte
...im endeffekt eine der unverdientesten niederlagen, die ich je gesehen habe. 
da ist mir gar nicht bange, daß wir am ende auf einem platz landen werden, mit dem wir auch ohne ligenstrukturreform die klasse halten würden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten