Sonntag, 8. November 2015

DER ALLERLETZTE WECHSEL


hick und hack...ja, liebe regionalliga...das mit korrekten und rechtzeitigen terminierungen der spiele von so "kritischen" vereinen wie dem fc st. pauli gegen kritische gegner, das habt ihr nicht so...da wird taktiert, angesetzt, umgesetzt und damit der potentielle zuschauer versetzt...das spiel gegen die u23 von hannover 96 war lange auf den sonnabend terminiert, weil sonnabends ja der regelspieltag unserer ZWOTEN ist...denn hieß es plötzlich freitag...denn hieß es plötzlich wieder sonnabend...und denn doch wieder freitag - ES NERVT. 
immer dieses kack-polizei-getaktiere...jetzt, wo die hannover ultras wieder ihren boykott der ersten mannschaft aufgegeben haben, das spiel also auf den freitag ansetzen, weil da der große hsv96 gegen die alte dame hertha spielt....und denn um 18 uhr ansetzen, kurzfristig, damit sich auch JAAA kein bösewicht an die hoheluft verirrt.
und auch, vom ganzen hick und hack auch sonst wohl kaum einer...181 zahlende zuschauer - mannmannmann, leute!!!
ihr alle gegen norderstedt-meckerer - jetzt sind wir wieder mitten inne stadt - wie ihr alle das wolltet - ihr, bei vicky ist das besser-motzbolzen....und wo wart ihr denn alle?
erste hat nicht gespielt, keine ausrede...und daß jetzt alle potentiell möglichen zuschauer bis 18:00 uhr arbeiten mußten, laß ich einfach mal nicht gelten. 

ja, ich gebe dem einen und dem anderen recht, daß die kommunikation im verein zu den spielen der u23 beschissen ist, da wird bei den spielen der profis auf der anzeigetafel gern auch mal kompletter unfug bekannt gegeben, aber, in zeiten moderner internet-informationsmöglichkeiten ist es doch relativ einfach, rauszufinden, ob und wann ein spiel unseres nachwuchses stattfindet, wenn einen denn selbiger interessiert und man nicht nur, wie einige aus der sangesfraktion, anreist, um einen auf dicke hose zu machen...
klar...wenn die 96er ultras nicht da sind, muß man auch nicht präsenz zeigen...denn wenn es um keinen sangeswettbewerb mehr geht oder um's zäunerütteln und beklettern, denn bleibt ja nachgerade nur noch fußball und der ist ja lang nicht so spannend wie die frage, wer denn mehr zaunfahnen hat, die bessere choreo und lauter und länger und schöner singen kann - ihr lieben sangesbrüder, ich kann euch sagen, ihr habt was verpaßt...ihr hättet den ganzen C-block für euch gehabt...es hätte sogar alkohol gegeben, mein lieber ewiger-auswärts-schmuddelpunk...gut, daß du nicht da warst, macht mein leben jetzt nicht viel trauriger.
es war also denn ein kleiner überschaubarer kreis...st. pauli spiele bei vicky im herbst, ich schrub das ja schon, hat auch immer ein wenig was von "operation-overlord-feeling"... 1944 in england...general eisenhower als nagelbeißer beim lesen des wetterberichts.
kurz bevor ich am morgen zur arbeit bin, fing es an zu regnen...hab denn also auf meinem kleinen hausaltar die letzten sieben haupthaare von jan schlaudraff als opfer für den wetter- und den fußballgott verbrannt...und eifrig den tag über aus dem fenster geschaut, die wasserstandsmeldungen studiert...kam nix (zumal es ja am frühen nachmittag auf zu regnen hörte), also, spiel findet statt. 

zeitig feierabend, also zeitig hin (wegen des zu erwartenden andrangs...), zeitig da, karte gekauft, wollte mich schon dem ordnungspersonal zur leibesvisitation zur verfügung stellen, kam stiernacken-karl zu seinem kollegen: "nee, laß den ma durch, der is harmlos"
G-NAU...der tut nix, der will nur kicken gucken...und n weizen trinken, was es - der einzige vorteil von vicky, auch als TOGO-variante gibt. 
aber zeit genug war ja...also die gemütlich-klause-variante mit meinem lieblings-nacab.  
es ist immer wieder schön, zu erleben, mit wie viel freude und freundlichkeit die tresenfeen in der klause ihren dienst verrichten...sind die eigentlich nur bei unseren partien so muffelig oder auch, wenn vicky spielt...meinefresse...ich will mein norderstedt wieder haben oder meine alte oberschöne frikadellen-waide!!!
jajaja...ich weiß, schreib ich jedes mal...noch nicht gemeckert hab ich über die beschallung in dieser saison...WER, bitte schön, ist denn der eiernacken da in der kabine...WER bittesehr hat ihm denn diese SCHROTT-CD mit dieser hip-hop-kacke mitgebracht...ist die von herrn göttlich - ich mein, der mag ja angeblich solchen müll.

für mich fällt das unter biologische kriegsführung...leider ist der quark durch die beschallungsanlage deutlich zu hören...was im krassen gegensatz zu den stadiondurchsagen gilt - wenn der mikro-mann die aufstellungen vorliest, heißen die meisten spieler mit nachnamen wolldecke oder hamsterarsch. 
unter den wolldecken waren die herren startsev, deichmann, litka und rosin (nach abgesessener sperre)...herr schneider diesmal nur auf der bank zunächst...bei hannover der hamsterarsch mit dem höchsten bekanntheitsgrad der herr roman prokoph, der ja von 2006 bis 2008 auch mal das braun-weiße trikot getragen hatte und nun nach lehr- und wanderjahren mit 30 lenzen quasi den hauke brückner bei hannovers u23 gibt  - mit 8 toren in 14 spielen gar nicht mal so unerfolgreich...was die hannoveraner allerdings nicht so wirklich nach oben bringt...
vor dem spiel standen sie einen platz unter uns...die 14ter, wir 13ter - eine niederlage hätte für beide das verharren in abstiegsnähe bedeutet...unentschieden hülft niemandem, sieg bedeutet befreiungsschlag (so ein bißchen)...
es ist also angerichtet...und es wurde kein wirklich gutes spiel...nervös, zerfahren... chancen resultierten für beide seiten zumeist nur aus fehlern des gegners...hannover wollte zu anfang, konnte aber nicht wirklich, denn wurden unsere jungs langsam aber sicher immer stärker, aber das war alles irgendwie nicht soo zielgerichtet...
klasse pass auf außen, dribbling, rein in den strafraum - flanke, paß??? - nö...haken, ab zur eckfahne, grätsche, chance vorbei...abschluß, nö - quer, bein dazwischen, chance vorbei...jetzt aber, querlegen...nö, abschluß, wolken, chance vorbei.
nett anzusehen, aber wieder mal schrecklich ineffektiv.
hannover hatte eine torchance in der ganzen ersten hälfte...konter, flachschuß, ecke, drin...wie das phrasenschwein sagt, es stellte den spielverlauf auf den kopf. 
für irritationen sorgte denn, daß ein hannoverscher spieler zur pause sein trikot wechselte und statt - wie in der ersten hälfte - mit der 17 nun mit der 18 auflief...das verkündete der mikromann denn als ersten wechsel...wobei nicht zu verstehen war, für welchen hamsterarsch 17 denn herr hamsterarsch 18 rausgegangen sein sollte. 
so kam es denn, daß laut dem funkemann hannover in der in der 60. minute zum zweiten mal wechselte, in der 73. minute zum letzten mal und denn in der 87. minute nochmal zum letzten mal...also zum allerletzten jetzt-aber-wirklich-mal. 
ich will mal so sagen. lieber kabinen-horst...milde...selbst vier wechsel hätten die hannovers nicht mehr viel weiter gebracht...die machten mit ihrer taktik weiter, kamen jetzt allerdings nicht mehr wirklich zum kontern...langsam steht auch herr eden da hinten stabiler...vielleicht braucht er mit neuem namen keine alte nummer mehr und vorne - gab's wohl vom coach eine kleine effektivitätsansprache.
58. minute...kein haken, kein abschluß...besser platzierten sehen, flach rein, drin. 
danach maschine am laufen halten...wie gesagt, es war ein spannendes, ein schnelles, aber kein wirklich gutes fußballspiel...aber effektiv war es diesmal wenigstens.
unsere jungs haben so viele vermeindliche siege weggeworfen und sich so wenig belohnt, diesmal machten sie es...herr schneider ist doch immer noch eine bereicherung, wenn er denn auf den platz darf...keiner für die erste, gut für diese ZWOTE...ecke, verlängerung von ihm...und denn haben wir ja noch herrn empen...der einfach an seiner chancen- verwertungsquote arbeiten muß, um ein großer zu werden.
aber, ab tagen wie diesen, reicht denn auch mal das eine...und extrem charmanter jürgen-klinsmann-gedächtnis-flugkopfball...
denn war es noch ne viertelstunde und diesmal hat sie die zwote überstanden...wenn wir sonst bisher gern nochmal in letzter minute nen doofen ausgleich bekommen hatten...oder irgendeinen gegentreffer überhaupt, auch welche, die punkte gekostet hatten - KANN MAN auch noch ein wenig cleverer spielen, denn gibts auch weniger aufregung auf den vollbesetzten rängen, aber gut...drei punkte sind drei punkte.
die jungs sind jetzt 12ter...wenn sie da am ende der saison auch stehen, bin ich rundrum zufrieden...wenn unsere erste mannschaft sich am montag auch so einen heimsieg erkämpft, bin ich's doppelt.



Keine Kommentare:

Kommentar posten