Mittwoch, 17. Mai 2017

EINE ZÄHE ANGELEGENHEIT



KL5:
sc urania - FCSTP V.  0:4


willkommen im sommerfußball...is doch ansich schön, wenn man sich an einem sonnigen sonntag zwei fußballspiele angucken kann (die späte anstoßzeit an den letzten zwei zweitliga-spieltagen macht's möglich), in denen es zwar noch um punkte geht und tore, aber ansonsten vor allem nur um eins:
UM DIE WURST...

mit einem souveränen 4:1 im letzten spiel hat meine lieblings-amateurmann-schaft die meisterschaft in der kreisliga und damit den zweiten aufstieg in folge klargemacht und nun gibt es in den letzten zwei spielen noch ein wenig schaulaufen, denn auch für die beiden gegner geht es nur noch um die goldene ananas oder vielleicht um die ehre...
IMMERHIN waren die uranier, gegen die es heute geht, eine der mannschaften, die der fünften punkte abnehmen konnte - im hinspiel gab es nach 2:0 führung noch ein 2:2 in der feldarena.

eingeweihte kreise erinnern sich noch an das schlechte benehmen der gäste, die nach dem spiel lauthals wandsetal abgefeiert hatten. 
die uranier - sollte man dabei nicht vergessen, hatten die letzten zwei jahre noch in der bezirksliga gespielt, ist also bei weitem keine laufkundschaft...auch wenn sie natürlich nach dem abstieg den kader ziemlich runderneuert haben, galten sie aber bei den "experten" vor der saison als mitfavorit auf einen aufstiegsplatz...naja, außer spesen nix gewesen. 
ich könnte jetzt wieder darüber philosophieren, daß du mit einem grandplatz langfristig keine zukunft in den oberen drei ligen in hamburg haben wirst...das mag für puristen immer noch der reinste grund des amateurfußballs sein.
aber die zukunft gehört im amateursport eindeutig der plastikwiese, denn gerade auswärtige spieler wollen ihre knochen kaum auf der ungeliebten asche hinhalten...naja, gibt demnächst ja weniger für die fünfte. 
was natürlich die frage aufwirft: wo darf's denn hingehen?
ich kann mich mit solchen fragen beschäftigen, da das spiel ansich nicht viel hergab und eine mindestens ebenso zähe angelegenheit war wie die schinkenwurst (notiz an mich: das nächste mal, wenn ich nochmals bei urania bin, bockwurst oder currywurst-pommes im clubheim testen!!!). 

bekanntermaßen ist ja eine neue liga wie ein neues leben, da will so eine neue beziehung sorgfältig ausgewählt werden...
zur winterpause schien ja alles noch recht einfach...da stand die DRITTE in der west-staffel im keller...also, dritte steigt ab, fünfte wird die neue dritte und nimmt den platz in der west-staffel ein.

DAS hat sich jetzt erledigt...die dritte ist gerettet und wird wohl im westen bleiben - was die anderen drei staffeln anbelangt...nunja, man kann ja bekanntermaßen wünsche an den HFV äußern, die der sogar manchmal berücksichtigt (wie im fall der III. beim wechsel von der süd in die west)...
tendenziell..."wegen der nähe zum elbtunnel" (im ernst, so war damals die begründung, als man die dritte in die süd steckte) landen mannschaften des FCSTP in der süd...schöne gegner dabei...meso, kurdistan, zonguldak (alles drei auf grand...), aber auch weltreisen zum scvm, nach buchholz, nach neuland...
UND es sind einige häßliche rautenecken dabei...DIE es allerdings auch im norden gibt, was die alternative wäre (den osten schließen wir mal aus, DAS dürfte unrealistisch sein)...schicke ecken wie eimsbüttel, alsterbrüder, sperber...weltreiseziele wären quickborn und norderstedt.
UND die alles entscheidende frage...was macht FALKE...
nach den vorfällen rund um das spiel der VIERTEN und der kriegserklärung von UPS an die anhänger der rauten wird niemand, der vernünftigen sinnes ist, eine st. pauli-mannschaft und falke in eine staffel stecken und falke im süden macht definitiv keinen sinn...wäre vielleicht am schicksten, wenn die in den osten gingen, was wenig realistisch ist...verheimatet sind sie nun mal eher im norden. 

man wird sehen, wie der HFV den gordischen knoten durchhaut
...den halbsenilen ist ja vieles zuzutrauen; was die platzhatz anbelangt, kann's MIR ansich egal sein...viel neues kommt nicht dazu.
ach ja...nach den gedankenspielen noch etwas ballspiel...die fünfte hatte so ziemlich alle mann an bord, die herren franz und schwarz fehlten, herr kasper übte sich in neuer rolle als teammanager (ich hoffe, das ist nicht von dauer... auch wenn die mannschaft stark genug ist, vieles zu kompensieren, in manch schwieriger situation fehlen das auge und der antritt).
herr puschmann volontierte an diesem morgen als zeugwart, mußt das parktikum allerdings bald abbrechen nach einer schweren zerrung, die er sich beim bügeln zugezogen hatte (ich hoffe mal, auch er kehrt zur neuen saison wieder auf den rasen zurück)...die partie verlief ansich so wie im hinspiel:
schon nach fünf minuten die frühe führung und danach dann lange zeit lang nix...wenn mal ein konter durchkam, stand da einer der zwei teenager mit der fahne und hob sie...und das nicht immer zu recht (danke an herrn plum, der mich in der zweiten halbzeit - diesmal war es der andere assi - korrigierte!!! - assi hebt fahne - ich: NEIN! - herr PLUM: doch!!!).

ein 2:0 knapp vor der pause...wie gesagt, hatten wir im hinspiel auch gehabt, allerdings sah das diesmal nicht so aus, als könnten die uranier nochmals zulegen...taten sie auch nicht:
die einzigen zwei hochlichter aus der zweiten halbzeit neben den zwei weiteren toren zum 0:4 waren die kurze pause, als der schiedsrichter die partie unterbrach und rasenden schrittes vom platz verschwand...ich tippe mal, er hatte in der pause den fettigen schinkendildo gekostet, der sich nun mit macht seinen weg nach draußen bahnen wollte (auf welchem weg, bleibt der phantasie des lesers überlassen)...nach seiner wiederkehr sah er jedenfalls sichtlich erleichtert aus...

die andere erwähnenswerte szene war die vielleicht dämlichste gelb-rote karte, die ich diese saison gesehen habe...bei einem 0:3 rückstand, in einem spiel, in dem es um NICHTS geht, in der mitte von nichts die sense auspacken, ist schon doof...noch doofer ist es dann, dem schiedsrichter widerworte zu geben und sich so eine gelbe abzuholen...und am doofsten ist es, wenn man gerade gelb gesehen hat, weiter zu meckern.
naja...wie gesagt, ein ungefährdeter sieg, der herr KAMPTMANN, der HANNES und der FELIX durften vorzeitig raus, dafür kamen noch spieler zu ihren auflaufprämien, die sonst nicht so viel einsatzzeit gehabt hatten.
nun noch ein letztes heimspiel und dann HÖGGSCHDE konzentration, weil als letztes hochlicht noch das pokalfinale ansteht (bei dem ich leider nicht zugegen sein werde, es sei denn, sie verlegen es noch)...
UND DANN...wenn sie das gewinnen, hat herr KÖPKE mehr titel geholt als carlo ancelotti in dieser saison...und dann...aber auch das muß - bei aller euphorie - klar sein, ist wahrscheinlich die zeit der schönen 24 saisonsiege vorbei. 

zwei durchmärsche in zwei jahren...nun, in der bezirksliga wird das langsam ein anderer schnack und ein etwas höheres niveau...
man wird wahrscheinlich das verlieren wieder lernen müssen...hört sich jetzt doof an, ist aber wohl so...aber ich denke, die mannschaft hat definitiv das potential, auch diese hürde zu wuppen und die klasse zu halten. 

ich freu mich auf die neue saison mit dieser feinen truppe











Keine Kommentare:

Kommentar posten