Sonntag, 29. Juli 2018

JUGEND FORSCHT

RL NORD:
FCSTP U23  -  Lüneburger SK Hansa  2:2





sö...nach den ersten pokalrunden eröffnet an diesem wochenende auch die punktspielsaison...in der dritten liga, den hamburger amateurligen und nun auch in der regionalliga nord...
mindestens ein spiel der zwoten muß ich ja pro saison gesehen haben, gehört zu den festen ritualen...neben dem hamburger pokalfinale (was ja noch n büschen hin ist), dem besuch an der kreuze (den hab ich schon weg und mindestens einem spiel mit berkan algan als trainer. 

normalerweise gehört da auch das erstrundenspiel des hamburger vertreters im dfb-pokal dazu, was aber ausfällt wegen sonnabend (nun ist dassenburg gegen duisdorf auch nicht so der brenner) und die saisoneröffnung dazu (fällt auch aus wegen sonnabend - wobei...stoke city hatten wir schon mal) 
weitere pläne - naja, nicht grundsätzlich...mehr als die neun heimspiele letzte saison sehen und vielleicht mal wieder auf 60 spiele kommen...das waren ja letzte saison deutlich weniger - da ich mit meinen anderen 69 sozialen projekten jetzt momentan etwas pausieren kann, bleibt auch wieder etwas mehr zeit für fusi, damit FB nicht wieder meckert: "127 personen, denen 100 jahre fahrstuhlfahrt gefällt, haben seit einiger zeit nichts mehr von dir gehört. poste einen beitrag" und mir ein schlechtes gewissen macht.
also fleißig sein...gut: es ist wieder kein neuer platz; es ist wieder die alte rumeierei durch die ganze stadt bis in den kreis segeberg...es gibt keinen butterkuchen mehr und die pommes sind auch nur noch so lala. 
WAS es ist...quasi eine komplett neue mannschaft:
aus der mannschaft der vorsaison sind noch ganze ACHT spieler im kader...
10 spieler haben die mannschaft verlassen, dazu fehlen solche spieler wie brodersen, choi, neudecker und schoppenhauer oder litka, die ja immer wieder die mannschaft ergänzt hatten...mit ambrosius, sobotta, nadjem, rocktäschel und zehir sind einige leistungsträger weg, dazu die zwei stammtorhüter. 

dafür wurden 14 neue akteure geholt...davon stammen sieben spieler aus der eigenen u19, sieben spieler wurden von externen vereinen geholt.
regionalligaerfahrung bringen davon vier spieler mit: deichmann vom lsk (für den das spiel dann ein wiedersehen mit den alten kollegen ist...leon ist im übrigen der bruder von YANNICK deichmann, 2013 bis 2016 bei der u23 und inzwischen in lübeck gelandet), fernandes von schwarz-weiß rehden, bektic von werder bremen II und herr aniteye von altona 93 - DEM dürfte vielleicht als zentralem verteidfiger die rolle des spielorganisators zufallen...mit 24 lenzen hat er auf jeden fall schon mal den job als erster "quoten-alter-sack"; die anderen drei sind 21...so wie auch die ältesten spieler, die sonst noch im kader sind. 

21 ist sulejmani von teutonia 05, golke von süderelbe ist 18 ebenso wie herr jendrzej von der u19 des NTSV.
damit bildet er als 1999er zusammen mit den herren heim und schmidt, die beide 2000er sind, als ältester und fast 19-jähriger ein ziemliches küken-torwart-trio...wird sich zeigen, wer es da in richtung nummer 1 im kasten schafft, denn gerade auf der keeper-position ist eine gewisse erfahrung ja nicht unerheblich...regionalliga nord ist ja halt doch ne andere hausnummer.
das alles drückt denn nochmals den altersdurchschitt...der hatte letzte saison bei 20,2 jahren gelegen, nun liegt er bei 19,4

sicher werden die herren coordes (19) und zehir (20), die ja offiziell einen profi-vertrag besitzen (wie auch herr münzner mit 18) auch eher bei der u23 eingesetzt werden...hebt jetzt nicht den altersdurchschnitt, aber fügt der mannschaft vielleicht doch etwas an "erfahrung" hinzu.
was das qualitativ ausmacht, wird man sehen müssen.
die letzte saison zu toppen - mit platz 6 und 51 punkten die beste, die je eine u23 des FCSTP gespielt hat - wird ohnehin schwierig werden. 
der LSK hat die letzte saison solide im mittelfeld abgeschlossen...platz 10, 45 punkte, allerdings mit negativem torverhältnis von 41:47.
der "beste" torschütze mit 9 treffern ist noch da, der zweitbeste kickt jetzt für den AFC - und so richtig nachgebessert haben sie nicht, war ja auch lange zeit unklar, ob die lüneburger die lizenz für die regionalliga bekommen, was sich sicher auch auf die kaderzusammenstellung ausgewirkt hat. 
da sind jetzt keine echten kracher dabei...herr CORREIA CA, mit regio-erfahrung vom AFC (ein wiedersehen mit herrn aniteye), herr ghandour von wolfsburg II, herr el-ahmar von viktoria berlin aus der regio nordost. 
der rest ist unterklasse...zwei spieler von treubunds u19, einer aus celle und auch drei niendorfer (einer erste, zwei u19...auch für herrn jendrzej also ein wiedersehen mit alten kameraden). 
ich möchte mal prognostizieren, daß das keine leichte saison wird für herrn ZOBEL...allein dafür lohnt sich ja schon das hinfahren...olle bayern-legende aus der zeit, als ich noch bayern-fan war. 
sodele...im stadion erstmal gegen den platz an der sonne entschieden, war ja nur geschmeidige 27°, aber zwei stunden dachlos im wespenland vor sich hinbruzzeln, muß ja nicht sein...eintritt bei der u23 ist ja für "profi-card"-inhaber umsonst...upgrade von steh- auf sitzplatz kostet 4 ois...nehm ich - wie im übrigen auch die mehrzahl der zuschauer...nur ein paar unentwegte verliefen sich (und zerliefen) auf der gegengerade, darunter auch ein kleiner oldtra-block vom LSK...ihr lieben alle: fahne hinten am gitter anbringen und sich dann davorstellen, ist jetzt nicht sooo schlau, weil dann sieht man das banner eher schlecht...deswegen habt ihr wahrscheinlich auch so laut gebrüllt, damit man euch als "ELL-ES-KAAH"-anhänger wahrgenommen hat.
stolze 255 waren es (wobei ich immer noch glaube, daß DK-inhaber nicht mitzählen) zur saisoneröffnung...wobei ich gefühlt 150 dem gastverein zugeordnet hätte - in der mehrzahl vom golfspielen gebräunte mittelalte cabriofahrer in weißen polohemden, die zum fußball gehen, weil sie da endlich mal verbal so richtig die sau rauslassen dürfen, denn die göttergattin haben den besuch im country-club dem proletensport vorgezogen. 
zielscheibe des unmuts ist - im zweifelsfall - natürlich zumeist der mann an der pfeife...und JA, ich möchte mal über ein regionalligaspiel schreiben, ohne daß ich den pfeifenmann kritisieren muß...herr WINKEL hatte heut nicht seinen allerbesten tag erwischt - klar, ich mag schiedsrichter, die viel laufen lassen und sich nicht in den vordergrund drängeln...aber das sollte eine linie haben.
ich kann nicht den kleinsten armeinsatz abpfeifen und fast jede todesgrätsche als vermeindlich "internationale härte" laufen lassen...
dann meckern nicht nur die lüneburger cabrio-ultras, sondern es droht auch irgendwann das spiel zu eskalieren und dem schiri aus den händen zu gleiten.
und denn irgendwann in der 60sten minute anfangen, hektisch zu reagieren, hat mit konzeptioneller spieleleitung wenig zu tun...mit verlaub.

ebenfalls, mit verlaub...man spricht keinen u23-spieler mit "DU, KOMMA HER!" an...auf der schule darf man ab 16 gesiezt werden...DUKOMMAHER sagt der bauer zu seinem knecht, wenn sie zusammen schweine gehütet haben oder der landvogt zum leibeigenen...umgang unter erwachsenen sieht anders aus...
fertig erstmal mit schiri-bashing - REST FOLGT!
erst mal die zwei überraschungen...mein auserkorener leader, herr ANITEYE stand weder auf dem platz noch im kader, soll wohl noch verletzt sein und der LSK ließ seinen 9-tore-mann auf der bank ebenso wie herrn CORREIA.
dafür half herr KOGLIN von den profis in der innenverteidigung aus und sollte dort zusammen mit herrn deichmann für stabilität sorgen...ein projekt, das nur begrenzt erfolg hatte - koglin sollte wohl mit den ebenfalls den profis zugeordneten (und von selbigen abgeordneten) herren ZEHIR und COORDES für die zentrale achse sorgen...ein projekt, das auch nur begrenzt erfolg hatte. 
zu anfang sah das recht vielversprechend aus...zwei schnelle bälle durch die mitte...aber zum einen ist der ole OLE, herr SPRINGER, ein guter...auch einer, bei dem ich es nie verstanden habe, woran der wirklich große durchbruch gescheitert ist, denn ansich bringt er alles mit, was ein guter torwart braucht.
und zum anderen hat die u23 keinen knipser...wenn sie einen haben, war der auf jeden fall heut nicht auf dem platz oder hatte einen schlechten tag. 
die innenverteidigung des LSK ist arschlangsam und hüftsteif...aber hülft ja nix, wenn da keiner ist, der das ausnutzen kann.
wie man das macht, zeigte wenig später der herr KOBERT, vier-tore-mann aus der vorsaison, der heute den stoßstürmer für den 9-tore-KUTSCHKE gab...eine echte kante, dicken arsch rausstrecken...und dann die hände zur hilfe...ball annehmen mit dem rücken zum tor, weiterleiten, umdrehen, vorlaufen, scharfe hereingabe von außen vom angespielten mitspieler, laufweg des torwarts und der innenverteidigung kreuzen, einnetzen und jubeln. 
das ging doch ZIEMLICH einfach...also in der innenverteidigung KÖNNTEN wir ein kleines problemchen bekommen, was sich auch kurz vor der pause zeigte. 
vor der zweiten großchance für die salzhändler gabs aber erstmal die trinkpause...ecke, abgepfiffen...wasser...gibt es eigentlich ein reglement für trinkpausen...nach diesem spiel (denn in der zwoten halbzeit war es genauso) hab ich den verdacht, es gilt die regel: "drei ecken, eine trinkpause"
so weiter nach dem wässerchen, wieder mal ein leichtfertig vergebener konter der ZWOTEN durch herrn MEIßNER, der nominell mittelstürmer ist. 
aber herr SCHMIDT im tor ist halt eine echte granate...reflexmaschine...nur ist halt das problem... ansich UNHALTBARE kann er zwar halten, aber nicht immer FEST-halten...wäre schick, wenn dann die innenverteidigung den ball klären würde und nicht noch einen zweiten abschluß zulassen würde. 
pause...aber es ging genauso weiter...der LSK effizienter und zielgerichteter, aber schwächelte im abschluß und wenn es denn mal gefährlich wurde, war da ja immer noch herr SCHMIDT.
nach einer stunde denn mal ein schöner spielzug auf halbrechts der zwoten...keiner weiß so genau, was der ball von herrn ZEHIR werden sollte... flanke oder torschuß...wußte auch herr PAGELOW nicht (einer der hüftsteifen und arschlangsamen innenverteidiger), aber dachte sich, da halt ich mal mein bein in den schuß...schlechte idee, da konnte auch OLE nix mehr machen.
und PLÖTZLICH hast du das momentum, das vielgepriesene, auf deiner seite.

die lüneburger wirkten irgendwie müde...die ZWOTE hatte die zweite luft, zahlreiche torchancen, aber immer noch keinen knipser.
HÄTTE die zwote in dieser phase den führungstreffer erzielt, dann vielleicht... aber hätte hätte fischboulette, hat sie nicht. 
danach wurde es dann hektisch, wie ich schon schrub...dem herrn WINKEL fehlte die klare linie und sein LASSIE FAIR zahlte sich nicht aus...treterei, rudelbildung, gelbe karten, verschärfter gesprächsbedarf der spieler untereinander...da wurden einladungen zum grillen ausgesprochen, panini-bilder getauscht und schminktips verteilt - dann, drei ecken, eine trinkpause, danach wurde es wieder etwas ruhiger, wobei vor allem der sturmwirbel des FCSTP unter der unterbrechung litt. 
lüneburg bekam nochmal die zweite oder dritte luft und wieder war es herr KOBERT, der einen auf der linie abgewehrten ball (der da niemals hinkommen darf) zur führung einnetzte...arsch raus nach hinten, körper drängeln nach vorne...der romelu LUKAKU der regionalliga nord...niemals wirklich in den griff zu bekommen - und da werden noch ganz andere gestalten auf die defensive der ZWOTEN warten...als er dann gehen  durfte und der 9-tore-mann reinkam, entspannte sich das ganze erstaunlicherweise, weil der 9-tore-mann scheinbar noch nicht in 9-tore-form ist.
das spiel drehte sich wieder...lüneburg hatte jetzt scheinbar das gefühl, wieder genug getan zu haben, stand tiefer und agierte defensiver. 
machte es für die ZWOTE aber nicht einfacher...herr GOLKE (der süderelber) hatte zu anfang auf seiner linken seite mächtig betrieb gemacht, ließ aber im verlauf des spiels immer mehr nach, so daß das spiel rechtslastiger und damit noch berechenbarer wurde...und selbst wenn: was bringen vier pfeilschnelle  außenbahnspieler, wenn in der mitte kein VERWERTER lauert. 
kurz vor knapp war der arbeitstag von herrn MEIßNER, dem "mittelstürmer" beendet, für ihn kam herr KOVACIC...was sich als glücksfall erwies.
noch einmal einen konter durch die mitte...kovacic - rummms, foul. schiri läßt weiterlaufen - ball kommt zu christian conteh...rumms, sense, schiri läßt weiterlaufen - ball kommt zu SIRLORD, der steht im strafraum, läuft auf ole zu und herr SPRINGER holt ihn von den beinen.
da zögert herr WINKLER, denn ansich müßte er jetzt den etwas schrägen vorteil, den er vorher hat laufen lassen, abpfeifen und am ort des ersten fouls an herrn KOVACIC freistoß geben...wedelt ein wenig mit den armen und zeigt dann auf den elfmeterpunkt - woraufhin die lüneburger polohemden-brigade kurz davor war, ihre cabrio-autoschlüssel aus wut auf den platz zu werfen. 
was ich begrenzt nachvollziehen kann...elfer war es...nur hätte der schiri halt das spiel vorher unterbrechen MÜSSEN.
dem SIRLORD wars egal...machte ihn halt rein...herr WINKEL pfiff das spiel danach nicht mal mehr an...auch so eine geschichte, mit der ich nicht konform gehe - wenn ich pro wechsel 30 sekunden nachspielzeit nehme, wären wir schon mal bei sechs wechseln bei drei minuten...jedes tor 30 sekunden...drei tore in der zweiten halbzeit...sind wir bei viereinhalb minuten - wir reden jetzt mal nicht von den diskussionen, die sicher nochmal zwei minuten gekostet haben.
mit dem elfmetertor hat der schiri das spiel nach 92.44 minuten beendet.
gut - für den betrachter mit der braun-weißen brille war das okay...last-minute-punktgewinn - daß die lüneburger sich nach der partie (in zwiefacher hinsicht) beschissen fühlten, kann ich durchaus nachvollziehen.
in der form - die sicher noch steigerungsfähig ist - sollte lüneburg trotz meiner vorherigen unkerei wohl keine probleme bekommen, was die klasse angeht...
gut, wie gesagt, das etwas lahme zentrum.
probleme im zentrum haben wir - ich schrub das - auch...mal gucken, wie sich das sortiert, wenn herr ANITEYE vielleicht mitspielen darf. 

und wie gesagt...im sturm haben wir ein problem...ein eigentor und ein elfer durch den besten torschützen, der geblieben ist aus der vorsaison...fehlt ein 8-tore-sobotta, fehlt ein 5-tore-keller, fehlt ein 4-tore-pfeiffer - und in wie weit ein 9-tore-JMS nochmal diese saison helfen wird...fraglich.
wird keine einfache saison werden...











Keine Kommentare:

Kommentar posten