Donnerstag, 21. November 2013

EY KLEINER, WILLSTE NEN SCHAL



Die AFM sucht Mitglieder...tut sie, regelmäßig und nun mal wieder, mit einer exklusiven "Mitglieder werben Mitglieder" Aktion. Spricht ja auch nix dagegen. Machen ja der Bertelsmann-Club und Mobilcom auch andauernd und wie bei denen sind auch bei der AFM die Argumente ja einleuchtend.
"Du bist Fan, gehst regelmäßig ins Stadion oder verfolgst die Spiele deines Vereins so gut es geht auf andere Art und Weise. Vielleicht hast Du sogar eine Dauerkarte – und das auch schon seit Jahren.
Was spricht dagegen, nun auch den Schritt zu gehen, ein Teil
Deines Vereins zu werden? Die Mitgliedschaft im FC St. Pauli
macht Dich zu einem echten Teil des Vereins. Mit Deiner Mitgliedschaft in der AFM hast Du nicht nur die
Möglichkeit, die Zukunft des Vereins auf Jahreshauptversammlungen
aktiv mitzubestimmen und mitzugestalten, Du förderst mit
Deinen Beiträgen auch die Nachwuchsarbeit und Vereinskultur im
FC St. Pauli und investierst somit aktiv in die Zukunft Deines und unser aller Vereins.
Neben der Förderung von nachhaltigen Projekten im Jugendfußball,
die aktuell rund 80% des Abteilungsetats ausmachen, kümmert
sich die AFM gemeinsam mit den Mitgliedern auch um Fan- und
vereinskulturelle Projekte wie die Fanräume in der Gegengeraden,
den Aufbau des Vereinsmuseums und vieles mehr.
AFM-Mitglieder genießen zahlreiche Vorteile und Vergünstigungen
wie die Bevorzugung bei der Vergabe von Eintrittskarten,
Dauerkartenrabatt, Ermäßigungen auf Fanartikel und
Auswärtsfahrten und vieles mehr."
UND...es gibt ja, wenn man sich bis zum 31.01.2014 entscheidet, den tollen einzigartigen Schal für den Geworbenen und den Werber und die Teilnahme an dem tollen Gewinnspiel. Ob das zieht?
Nein, ich will nicht über die Aktion meckern. Die AFM hat sich wahrhaft hehren Zielen verschrieben, und ICH für MICH fand es eine Selbstverständlichkeit, irgendwann Mitglied meines Vereins zu werden, den ich unterstütze. Das im Übrigen zu einem Zeitpunkt, als es dem Verein nicht gut ging, nach dem Abstieg aus der Bundesliga 2002.
Knapp 11.000 Mitglieder hat die AFM, 16.000 Mitglieder hat der Verein - ins Stadion passen 29.000 Menschen. Zieht mal mal 3.000 Gästeplätze ab, dann sind da 10.000 Menschen, die die Heimspiele des FC besuchen, die nicht im Verein organisiert sind. De facto sind es natürlich viel mehr, denn St. Pauli hat viel mehr Sympathisanten, die vielleicht mal für ein oder zwei Spiele pro Saison im Stadion sind. Da ist also noch Luft nach oben.
Nur mal zum Vergleich: in die Arroganz-Arena passen 71.000 Zuschauer, der FC Bayern hat aber 185.000 Mitglieder - Befica Lissabon hat 224.000 Mitglieder, aber nur 65.000 Menschen passen ins Estadio da Luz.
Mag man sich schon mal fragen: UFA-Sports hat 2011 ELF Millonen Sympathisanten für den FC deutschlandweit ermittelt.
Wie war das...wir haben NUR 16.000 Mitglieder???
Ja, es scheint eine ganze Menge Menschen zu geben, die meinen, sie würden den "Spirit St. Pauli" mögen, denen aber vielleicht das Thema Fußball komplett am Arsch vorbei geht; indem man einen Totenkopf-Puzenpulli erwirbt und diesen öffentlich zur Schau trägt, kann man sich schon mal als vermeindlicher Gutmensch ausweisen und sowas von "non established" sein.
Und es gibt wohl auch eine ganze Menge Menschen, denen das Thema "Mitgliedschaft in einem Verein" grundsätzlich suspekt zu sein scheint...das riecht nach deutschem Muff und Dackelzüchtern und ist vielleicht so gar nicht "non established"
Aber ich will noch mal etwas anderes ansprechen: 11.000 Mitglieder hat der AFM, die ja schon all die tollen Vorteile nutzen können, die ihnen ihr Ausweis bietet. Da ist doch der Eintritt bei der U23 oder der U19 / U17 um einen Oi günstiger...trotzdem verlieren sich bei den Spielen der Zwoten im Schnitt nur 400 Hanseln bei Vicky; von den Zuschauerzahlen bei den Jugendmannschaften will ich jetzt mal schweigen.
Und ICH als Mitglied darf auch die Poilitik meines Vereins mitbestimmen, indem ich im schön-stickigen CCH an den Jahreshauptversammlungen meines Vereins teilnehmen darf. Die letzten zwei Jahre, wo es auch schon um Spannendes ging, konnte man immerhin jeweils knapp 1.000 Menschen motivieren.
Wie war das?
16.000 Mitglieder hat der FC, 11.000 Mitglieder davon in der AFM organisiert...Mitglieder im AFM sind sogenannte passive Mitglieder, die den Verein vor allem durch ihre Beiträge unterstützen. Ja, so scheint es!!!
Geld ist immer gut, der Verein kann immer welches gebrauchen und für den Gebenden beruhigt es die Seele.
Insofern, lieber Sympathisant...werde Mitglied beim FC,überweis uns regelmäßig deine Beiträge, schnapp dir den einzigartigen Schal. Denn hast du was zu Weihnachten, was dich stets daran erinnert, daß du ein guter Mensch bist.
Neue Mitglieder kann der FC St. Pauli immer gebrauchen - vielleicht aber, wenn ich mir die hehren Ziele der AFM mal ansehe, bräuchten wir vielleicht in erster Linie andere.
OB da so'n toller Schal n Argument ist?




Keine Kommentare:

Kommentar posten