Montag, 21. November 2016

TÜTÜ


2. BL:
FCSTP - Fortuna Düsseldorf  0:1


der realitätscheck...
nach der länderspielpause und dem X-ten parteitag des FCSTP mit all den obligatorischen durchhalteparolen ("wir schaffen das") ist nun endlich wieder fußball am millerntor angesagt...
endlich...mittlerweile ist der besuch eines heimspiels ja eher sowas wie die vorfreude auf einen zahnarztbesuch...du hoffst ja, du kommst raus und sagst: "er hat überhaupt nicht gebohrt" innerlich aber rechnest du mit einer kleinen kariösen stelle, von der sich dann rausstellt, daß die wurzelbehandelt werden muß...und wieder, am ende geht der bohrer rein, tief rein...

jajaja...der ewald hat jedes steinchen umgedreht (zusammen mit dem olaf), zieht jede möglichkeit der veränderung in betracht (zusammen mit dem olaf), die mannschaft arbeitet gut im training...optimale gegnervorbereitung (dank der hilfe von dem olaf)...fünf endspiele bis weihnachten, alles rausholen...
ja...ist ne platte, die wir - wie oft schon - gehört haben...wobei natürlich die zahl FÜNF ein countdown ist...vor jedem spiel das gleiche irgendwie mit ausnahme der brandrede, die aber auch nichts gehulfen hatte und nun nach der JHV wieder diese seltsame phrasendrescherei.
mit verlaub, lieber ewald, so toll du auch zu unserem verein passen magst, irgendwann nimmt dir das halt vielleicht auch keiner mehr ab.
ES ist denn diesmal nicht die verletztenmisere, die den kader wieder mal umkrempelt, sondern der heilungsprozeß bei einigen akteuren...schließlich, so hieß es doch, jene misere sei größtenteils schuld an der misere.
ACHT stammspieler hätten gefehlt, die allesamt den anspruch gehabt hätten, in der startformation zu stehen...nun sind gesunde wieder da, also gibt's im 15ten spiel die 13te neue startformation...

ich sag mal so...bis auf die herren koglin und litka, die zu ihren einsätzen in der zweiten liga eher wie die jungfrau zum kind kamen, sind die, die heute raus mußten, doch auch solche, die ansich stammspieler sein könnten.
aber gut...wir wirbeln mal wieder...schick ist zumindest, daß wir zumindest mal weg von diesem unseligen 4-4-2 sind...so scheint es...das heute sah denn doch eher nach einem klassischen 4-2-3-1 mit assi bowling-rulz als klassischem stoßstürmer...wobei ich das mit der aufgabenverteilung im mittelfeld jetzt nicht so ganz verstanden hatte...UND, ich hatte so den eindruck, den jungs auf der wiese ging das irgendwie ähnlich...herr buchtmann schwankte permanent zwischen der sechs oder der zehn und so recht wußte herr hedenstad auch nicht, wo er hingehörte - so nebenbei stritten sich die zwei auch noch bei der einen oder anderen standardsituation, wer denn nun für was zuständig sei.
was denn letztendlich dazu führte, daß das alles zu nix führte. 
herr sobotoa genoß "in der offensive alle freiheiten"...will sagen, er trieb sich auf dem platz rum und war fast permanent nicht anspielbar...
nicht der ball kommt zu dir, du mußt zum ball...taktikschulung E-jugend...

das spiel ansich war so ein typisches düsseldorf-spiel...maslo gegen ristic...ein grottenkick von beiden seiten, der ansich kein tor verdient gehabt hatte.
schoß ja auch ansich keiner...doch...der herr buballa, wieder mal ein eigentor.
was den guten da geritten hatte, so hinzugehen, weiß wohl nur er allein, WENN er denn momentan was weiß...in der offensive (wie hornschuh aber auch) komplett überfordert (ball stoppen...taktikschulung e-jugend), in der defensive zu langsam, nicht reaktionsschnell.
irgendjemand hatte im block erzählt, er hätte sich von seiner freundin getrennt ...wenn das denn so ist: also erstens liebeskummer lohnt sich nicht, my darling und zweitens, denn sei so ehrlich BITTE und sag, daß das heut nicht dein tag ist...spätestens in der pause hätte der RAUS gehört...spätestens dann in der 64. minute, als lienen SAHIN bringt, hätte er IHN und nicht hedenstad auswechseln sollen - hedenstad dann nach hinten ziehen. 
eine so unglaublich entsetzliche körpersprache...wobei mentalmäßig das problem wohl eher im kopf ist...wie bei den meisten anderen auch.
nach dem gegentor ein kollektiv-öch-nö-nicht-schon-wieder-zusammenbrechen. 

da half denn die kabinenansprache auch wenig...das gab dann zehn minuten lang so ein wenig alibi-dampf...hat nicht geklappt, na gut, denn lassen wir es.
wobei man herrn CHOI attestieren darf, daß er nach seiner hereinnahme wenigstens "stets bemüht" - der schien wenigstens eine idee zu haben, was sein vorgänger (war miyaichi jetzt einfach wieder mal NUR schlecht oder ist der WIEDER mal verletzt...wie VIELE spiele hat er bisher???) 
aber was willste machen, wenn du keine bälle kriegst oder keine vernünftigen (passen mit der fußinnenseite - taktikschulung e-jugend)...wenn der spielaufbau wegen der nicht vorhandenen außenbahnen vorher schon gräßlich war, wurde das mit jedem wechsel noch schlimmer...nehrig ist kein zehner und buchtmann ist auch kein zehner, zumal der ja als sechser aufgestellt war.
will sagen, ein quasi nicht existentes mittelfeld, zwei nicht besetzte außenbahnen...das war diesmal kein hubschrauber-landeplatz im zentrum, das war quasi ein kompletter flugzeugträger.
lösung des ganzen, hinten rum spielen und dann im zweifelsfall den ball von HIMMELMANN oder SOBIECH lang nach vorne bolzen, in der stillen hoffnung, daß den jemand kriegt und dann damit was schlaues veranstaltet.
naja...lange bälle auf die "kopfballungeheuer" choi und sahin...zitat meiner charmanten wellenbrecher-nachbarin: "irgendwie sind das alles so'ne schränke und unsere alles so zarte jüngelchen...die muß man doch nur anticken"
na gut...ANTICKEN reicht bei der gemeinen düsseldorfer eiche ja auch schon zum hinfallen...die gute röslersche flugschule, das ist irgendwie immer noch drin in dieser entsetzlichen truppe, wobei der "norbert meier des spiels" eindeutig an axel bellinghausen geht...was für ein WIDERLICHER schauspieler!!!
und unsere einzige eiche in der offensive, assi budda tut's, die marokanische riesen-palme, hat - ich schub es schon so oft - ein so unglaublich schlechtes kopfball-timing, das ist bei 1,88 m körperlänge echt unglaublich. 

zwei torchancen hatte der mann und keine schlechten, als es mal gelang, ihn FLACH anzuspielen...durch die mitte durchstecken.
IRGENDJEMAND hatte wohl meinen letzten block gelesen, in dem ich mich vehement dafür ausgesprochen hatte, doch mal dem EMPEN eine chance zu geben...die bekam er denn auch für ein viertelstündchen...schade, daß er keine großartigen akzente mehr setzen konnte.
aber soll ausgerechnet der arme kerl es denn reißen, wenn sich schon drei stürmer vorne im zeentrum tummeln und er sich als vierter dazu gesellen darf...zumal ja zum ende auch noch herr SOBIECH eine art von mittelstürmer abgeben durfte (was natürlich auch nix brachte)...
so viel dann zum thema "steinchen umdrehen"...die düsseldorfer, wenn sie denn wegen der zwei vorherigen spiele, wo wir sie jeweils mit 0:4 abgewatscht hatten, vieleicht vorher ködel in der hose gehabt hatten, dürften sich nach dem spiel den arsch abgelacht haben, wie leicht man am millerntor gewinnen kann. 
okay...nun sind es noch vier endspiele, das heißt noch viermal steinchen umdrehen (bloß nicht dabei verheben, jungs!!!) und denn BITTE nicht wieder, wie dieses mal unter den steinen nur modder finden.
und denn is ja winterpause, wo ja unsere neu sortierte leitung denn alles mögliche möglich machen möchte, um den kader zu verstärken...wobei VOR dem spiel vor allem EIN name durch die sozialen medien waberte, den vor allem die zeitung mit den VIER buchstaben saumäßig durchs pressedorf trieb.
düsseldorf...düsseldorf...da war doch noch was...genau...letzte saison, 4:0 - vier tore durch lennart TÜ...der TÜ, der dann zu bremen ging und dort überwiegend als bankangestellter fungiert...sechs spiele, fast nie mehr einsatzzeit als ein viertelstündchen, ein törchen bislang. 
und der TÜ soll nu ausgeliehen werden zum winter...meldet die zeitung mit den vier buchstaben - deren herausgeber, der KAI, hatte sich ja letzten mittwoch "zufällig" bei einer veranstaltung mit unserem vize herrn PAWLIK (dem erfinder des fragebogens) getroffen, bei der NOCH zufälliger auch unser zk-sekretär für den bereich geschäft und sport, der RETTICH, anwesend war. 
na...is da irgendwem beim versöhnungs-rotwein irgendein wörtchen oder ein gedankenspiel rausgerutscht - was der RETTICH schleunigst im sport-club nach dem düsseldorf spiel dementierte...wobei das "ein spieler, der bei werder bremen auf einsatzzeiten kommt, den wird der verein nicht ziehen lassen" nix anderes ist als das übliche wischi-waschi, das sonst noch so kam. 
heißt nix anderes als "bloß den preis nicht hochtreiben", indem wir offensiv zu viel interesse bekunden...aber, mal ganz ehrlich...da bin ich voll bei dir, lieber RETTICH...der TÜ hat vier spiele in dem dödeldorf-spiel erzielt...in den restlichen 33 partien der letzten saison insgesamt auch VIER...ob uns der jetzt spontan weiter helfen kann, wage ich mal zu bezweifeln.
und NEIN...auch der, der einmal in seinem leben ne fahne in einen rasen gerammt hat, ist NICHT der zurückzuholende heilsbringer (ich finde, daß herr deniz N. - solange ihm da unten kein knast oder folter droht - dort in seinem land bleiben sollte...als idol, sprachrohr und symbol für die drangsalierten und verfolgten volksgruppen und parteien macht er einen großartigen job und ich zolle ihm DAFÜR meinen höchsten respekt).

also...den TÜ lassen wir mal...STÜRMER - wie gesehen bei diesem spiel - haben wir genug...die müssen halt mal treffen...und dazu müssen sie bälle kriegen.
daß...wie liga zwei online unter berufung auf den bericht aus der zeitung mit den vier buchstaben vermeldet, noch zwei offensive und ein defensiver mittelfeldspieler kommen sollen...
naja...da hat doch schon wieder jemand meinen block gelesen...zwei zehner, ein sechser - ob nun der ebenfalls in dem bericht genannte lukas FRÖDE mit 21 lenzen, fünf einsätzen bei bremen 1 und bremen 2 nun jener heilsbringer ist, wage ich mal zu bezweifeln (was macht eigentlich tom trybull so...)  

neee...zurückholen von irgendwem...der kennt zwar alles, aber helfen würden uns da die kolportierten namen nicht...ich wage zu bezweifeln, daß es ein jüngelchen aus bremen sein kann, aber wenn es sonst nix gibt, nehm ich den auch...die situation ist dazu langsam zu prekär, da helfen auch keine weiteren blöden mir auf den sack gehenden durchhalteparolen mehr.
die truppe, die momentan auf dem rasen herumstolpert ist in der technik (fußballschule e-jugend), taktik (na gut, sagen wir mal, e-jugend beherrschen wir grob...c-jugend wird schwierig) und in der zusammenstellung offensichtlich NICHT zweitliga-reif...erstes und zweites ist allerdings klar dem ewald und dem abdel und jetzt auch dem olaf seins...letzteres ist AUCH dem rettich sein.
ich fand's ja schon komisch, daß in der ersten hälfte der OLAF zeitweilig die anweisungen von der seitenlinie gegeben hatte, bis ihn dann irgendwer auf die bank zurück beordert hatte und der EWALD das dann wieder machte...ich fand's auch komisch, daß in der zweiten halbzeit denn der RETTICH plötzlich auf der bank mit platz genommen hatte und dann mit der mannschaft die "ehrenrunde" um den platz gelaufen war.
lustige beiträge aus der gewürzmühle in der gerüchteküche, die weiter köcheln wird - denn veränderungen wird es geben und MUSS es geben, sonst wird das nix mit dem klassenerhalt...sag ich jetzt einfach mal so.
ACH...sollte jemand diesen block lesen...klar hat mich der einsatz vom nico EMPEN gefreut - er hatte das verdient wie sonst kaum einer - wenn das nächste mal so ein seltsamer wechsel ansteht...vielleicht dann doch, wenn wir schon mit einer besseren u23 antreten, vielleicht einfach mal wieder den NEUDECKER einwechseln...als der seinen einstand gab, haben wir unsren letzten punkt geholt...gegen nürnberg...






Keine Kommentare:

Kommentar posten