Sonntag, 19. März 2017

BRIEF AN DIE PHILIPPER



2. BL:
FCSTP  -  Hannover 96  0:0


nach der freitagspartie gegen union eine woche später das nächste heimspiel, diesmal gegen hannover 96...
hach...hannover...ist verdammt lange her, irgendwie...zu hannover 96 fallen mir vor allem zwei spiele ein...das eine war im april 1994 (verdamp lang her), da waren wir tabellenzweiter und hannover ELFTER...
ich hatte ja in meiner "jugendzeit" wenig freundinnen mit einer affinität zum fußball, aber EINMAL bin ich doch mit meiner damaligen am millerntor gewesen, zu eben jenem spiel, weil jene dame ein wenig mit den hannoveranern sympathisierte...hauptbahnhof süd, u-bahn...proppevoll, denn haben uns die hannoveraner anhänger noch in den waggon gezogen...karten für den heimbereich - ich war ja damals nord-steher - gab es nicht mehr...meine karten-konnexe hatte versagt - aber man konnte noch auf dem südkurven-tribünen-vorplatz an den kassenhäuschen karten für den gästebereich kaufen.

war ja damals noch nix mit internet-ticketing und kontingenten und so...
und so hab ich das spiel dann im gästeblock verfolgt...meinen braun weißen schal brav versteckt und mich auch nur innerlich gefreut, als manzi und driller die beiden tore zum 2:1 sieg geschossen haben...
aber ging alles noch, damals...wenn ich daran denke, daß eine bekannte von mir beim hinspiel in hannover (die kannte den noch nicht) mit dem u-bahn-song begrüßt wurde, als sie an einer ampel vorm stadion stand...times, they are a...
das zweite spiel war in hannover, november 1999 (auch schon etwas her)...ging wieder 2:1 für st. pauli aus und WIEDER war ich bei den hannoveranern im block...diesmal auf der WIPP-tribüne (durch freundliche vermittlung des hannoverschen marketing-menschen)...wir damals 15ter, hannover 8ter...
weiß ich noch wie heute...der pressekonferenzraum...warmes brot, ein riesiger mettigel - und die hatten keine butter oder margarine am start...kaltes bier in flaschen...und nirgendwo ein flaschenöffner...dilletanten olé!!!
lotter mit dem anstoß zum 0:1 - stendel nach zehn minuten mit dem ausgleich ...nach ner dreiviertelstunde teste ich mal die toilette und komm grad zurück auf die tribüne, da macht marin den siegtreffer...DA hatte ich meinen schal um und hab die arme hochgerissen und gejubelt...und die ganze krabben- und lachsbrötchen-fraktion guckt mich deppert an...
HACH...das war schon schön...ACH...bist du nicht der, der immer meckert, wenn jemand mit gegnerischen fanutensilien auf der gegengerade rumsteht und aggressiv seine liebe zum nicht-heimverein kundtut??? 

räusper...ich wills mal so formulieren...fankurve und kuchenblock sind ja doch zwei unterschiedlich paar würstchen...wenn hannover mich auf die wipp-tribüne einlädt, wo bekannt ist, daß ich nicht in 96er-bettwäsche eingewickelt erscheinen ist, finde ich, ist das immer noch was anderes...waren genug andere st. paulianer da auf der tribüne, nur wahrten die ihre contenance...was ich beim fußball schlecht kann...is halt keine operette...
wer das pharisäerhaft findet...bitte...aber, ich sag mal so...WENN hannover heute ein tor geschossen HÄTTE und die zwei eiernacken auf der gegengeraden wieder wie bei dieser entsetzlichen vereinshymne (wer singt das??? gerhard schöder??? ernst albrecht???) ihre hsv96-schäler gewedelt hätten, wäre ich mal kurz runtergegangen und hätte um unterlassen gebeten...
ich kann irgendwie auch nicht verstehen, daß sich sonst keiner im umfeld der typen dafür zuständig fühlte...aber okay, es waren auch komische leute heute im block...es tagte der kongreß der volksschullehrer für veganes topflappen-häkel-yoga und auch sonst waren da komische leute...
hab lange nicht mehr jemanden gehört, der gegenspieler als LUTSCHER bezeichnet hat...leider war der nicht zu lokalisieren...
ACH JA...nochmal was zum thema doofe kommentare...wir haben zwei ziemlich klasse torleute...den robin, der lange zeit die nummer eins war und die nun abgeben mußte...nicht wegen leistung, sondern wegen verletzung und weil wir den PHILIPP haben als zweiten, der wegen verletzung ins tor gekommen ist und nun wegen LEISTUNG drinne blebt, weil man halt anders im handball oder im eishockey nen keeper nicht dreimal pro spiel wechseln kann...
und wir HATTEN mal nen guten keeper...der hieß auch PHILIPP...der "tschauni" ...der hat sich allerdings vor zwei jahren entschieden, sich sportlich zu verbessern, um sich in hannover auf die bank zu setzen...und WÄRE herr zieler noch da oder hätte hannover einen anderen bekommen...herr tschauner würde wahrscheinlich heute seine tage damit fristen, primark-tüten für seine freundin zu schleppen, so wie herr kessler in köln...abstiegs-gewinnler...

ich hab dem herrn nach seinem abgang keine träne nachgeweint, weil ich spieler lieber mag, die bei st. pauli bleiben, um zu spielen anstatt dem lockruf des goldes zu folgen, um sich irgendwo in einer unsympathenstadt bei einem höregerateakustiker-verein auf die bank zu setzen...
sag mal tschauni, wie toll fandest du das selbst, in deinem alten stadion, mit dieser eiernackenbrigade im rücken, der gefühlt im zehn-minuten-takt nix originelleres einfiel, als SCHEISSSTPAULI zu skandieren (inoffizieller scheiß-st. pauli-saisonrekord, denke ich), im tor zu stehen....und hast du noch was von st. paulis werten im herzen, daß es dir wenigstens einen KLEIN stich gibt, wenn diese honk-brigade da solche sachen wie "ALLE BRAUNSCHWEIGER TÖTEN!!!" skanndiert...egal, wie...irgendwie muß das geld ja reinkommen, gell...

es SEI dir ja gegönnt, herr tschauner, daß du heute als nummer 1 auflaufen durftest und ich hoffe, du hast die vielen grüße aus der gegengeraden genossen...von mir gab's und gibt es keinen und ich kann  - mal ganz ehrlich - auch niemanden verstehen, der einen spieler einer gegnerischen mannschaft abfeiert, der uns des schnöden mammons wegen ohne not verlassen hatte.
ACH JA...und himmelmann war damals schon besser als du!!! PUNKT 
ACH JA, um das klarzustellen...es gibt zur ZWEI wahre philipper auf st. pauli, das ist der herr HEERWAGEN und der JAN, der KALLA (oh cäptn, mein cäptn)...
so...fertig mit gemeckere und dies als letzte botschaft...vom st. pauli an die philipper (manchmal ist konfirmandtenunterricht doch zu was nütze...
27 Vor allem: Lebt als Gemeinde.  Ob ich komme und euch sehe oder ob ich fern bin, ich möchte hören, dass ihr in dem einen Geist feststeht, einmütig kämpft 
28 und euch in keinem Fall von euren Gegnern einschüchtern lasst. Das wird für sie ein Zeichen dafür sein, dass sie verloren sind und ihr gerettet werdet. 
also...verloren war am ende keiner, gerettet auch nicht...das war schon vor dem spiel eine der partie, die ich unter "kann-man-muß-man-aber-nicht" gebucht hatte, auch wenn die spiele am freitag seltsam und suboptimal gelaufen waren (so langsam schaut man ja fußball mit der taschenrechner-app auf dem intelligenten telefon)...war eigentlich nur ein "bitte nicht verlieren spiel" oder wenn verlieren, dann bitte nicht so dolle...
alle drei philipper hatten im übrigen ziemlich spielentscheidenden einfluß auf eine partie, die in der ersten halbzeit - wie soll ich das nennen - belanglos??? war...war so ein wenig 34. spieltag, achter gegen neunter...geht nix mehr, keiner will sich verletzen, weil keiner die sauffahrt nach malle verpassen will. 
also wenn der niedersächsische HSV denn ein aufstiegs-transpirat sein möchte, war das doch lange eine ziemlich mittelmäßige leistung...da haben der vfb und union hier doch ganz andere spiele abgeliefert, was das thema ballkontrolle und dominanz anbelangt.
WENN ich denn irgendeinem hannoveraner spieler heute irgendwas gegönnt hätte, dann dem HARNIK, einem der spieler des besten magischen dreiecks, welches der sc vier- und marschlande je hervorgebracht hatte (neben harnik wären das nils pichinot und max kruse)...wenn wir denn schon mal von hamburger lokalpatriotismus sprechen wollen...aber gut, herr harnik hatte auch respekt vor dem großen gegner und versemmelte seine einzige echte torchance.
ach ja...BESTER MANN auf dem platz, noch vor dem blauen PHILIPP im tor vom hsv96 und dem grünen PHILIPP im tor bei uns war für mich herr salif SANÈ, hannovers innenverteidiger...der baumlange 5er (waren sehr interessante duelle mit herrn DAEHLI und herrn SOBOTA, die ihm grad bis zum bauchnabel reichten) - räumte echt alles ab, was auf ihn zukam, gewann JEDEN kopfball und kam fast ohne jedes foul aus (obwohl er das auch kann...6 gelbe und eine rote diese saison bisher)...lieber weihnachtsmann, darf ich mir sowas für nächste saison wünschen...der und sobiech in der innenverteidigung und wir schließen wahrscheinlich eine saison ohne gegentor ab...
aber zurück zu herrn HARNICK und seiner torchance...DAS war denn aber auch schon weit in der zweiten halbzeit...die zunächst so begann, wie die erste geendet hatte, mit geschwurbel.
irgendwie wirkte das alles so, als seien beide mannschaften mit dem punkt zufrieden, bis dann plötzlich st. pauli wieder offensiv wurde...mal plötzlich ein schneller ball auf den AZIZ (flach digga!!!), das ding geht an den pfosten, das war sowas wie das "da geht noch was" - zwei wechsel, die ich nicht verstanden habe...thy, choi rein ja...daily und den scheng raus nein...wenn sich in der offensive jemand in der zweiten halbzeit komplett versteckt hatte, dann war das der WALDEMAR...der mußte dann in der 85. minute herrn KALLA weichen.
da ging es denn allerdings wirklich nicht mehr um torferfolge, sondern nur noch um punkt-sichern...
seltsames spiel in der zweiten halbzeit...erst belangloses rumgebolze, dann eine viertelstunde lang wütendstes anrennen des FCSTP mit besten chancen, als ein wenig frisches blut auf den rasen kam...aber mal stand der pfosten im weg, mal lag der PHILIPP dem herrn THÜ im weg...der is halt kein echter knipser.
auch der waldemar, der sich ziemlich viel versteckt hatte und ansich mein erster auswechselkandidat gewesen wäre, zeigte sich nochmal...aber der ist halt auch kein wirklicher knipser...
danach dann ein seltsamer bruch im spiel...schulterzucken, okay, hat nicht sollen sein, denn lassen wir's halt...und plötzlich marschierte hannover und der andere PHILIPP, also unser mann in grün, durfte konnte mußte sich nochmal richtig auszeichnen...das war dann der punkt, wo ich - wenn ich vorher noch vorsichtig optimistisch gewesen war, daß das sogar ein sieg hätte werden können - mir dachte...okay, is gut, den punkt würd ich jetzt nehmen wollen. 
dachten sich olafewald wohl auch...der waldemar durfte seinen unspektakulären arbeitstag beenden und der dritte PHILIPP durfte den platz betreten, also der JAN, der KALLA (oh cäptn mein cäptn)...der hatte nicht so viel zu beschicken, ist ja auch wirklich nicht der spektakulärste spieler (wobei man die frage stellen könnte, was spektakel bringt, wenn man drei gegnern knoten in die beine spielt, um dann an der seitenauslinie zu scheitern wie der waldi des öfteren)...
AAABER...drei minuten nach der einwechselung...ballverlust...drei hannoveraner laufen frei auf herrn heerwagen zu, der mann in der mitte überlegt kurz, soll ich nach links oder soll ich nach rechts und das war ein MOMENT zu lange, da kommt ein kalla von hinten angeflogen und räumt ihn mit einer ASTREINEN todesgrätsche ab...klar, gelbe karte, keine diskussion...aber, zwei minuten vor schluß GANZ GANZ wichtige aktion.
 apropos ABRÄUMEN...ach herr BAZEE...der schubser vor deinem kopfballtor, um sich ein "wenig" platz im strafraum zu verschaffen, war denn doch etwas zuu heftig...wobei es auch schiedsrichter gibt, die das übersehen, also können wir uns dieses mal NICHT über den schiedsrichter beschweren, der hat das ziemlich korrekt über die bühne gebracht...
letztendlich geht das mit dem punkt, finde ich, absolut in ordnung...auch wenn tore ja ansich das salz in der suppe sind...ich sag mal, um bei der metapher zu bleiben...die wursteinlage in der brühe war doch groß genung, daß das als ein "0zu0 der besseren art" durchgeht.
letztendlich war es für uns besser als für den hsv96...
hannover bleibt unter seinem strich, dabei würd ich denen den aufstieg wünschen...nein, nicht, weil ich es dem blauen PHILIPP gönnen würde...nur brauch ich DIESEN haufen SCUM, der da heut als anhängerschaft anwesend war, nicht im nächsten jahr am millerntor!!!
wir bleiben über dem strich, es sei denn, aue gewinnt 12:0 in bochum (was ich für unrealistisch halte), ich würd denn tendenziell eher bochum die daumen drücken, auch wenn ich die hutzelmännchen gern in der liga behalten würde ...aber hülft ja nix, in 14 tagen müssen wir NACH aue zum gefühlten sechs-punkte-spiel um den klassenerhalt...noch neun partien und zur magischen grenze von 37 punkten fehlen noch 14 - kann sich jeder ausrechnen...vier siege und zwei unentschieden oder fünf siege...MEHR als drei niederlagen sollten wir uns diese saison nicht mehr leisten...

so isses denn schade, daß jetzt länderspielpause ist, so geht vielleicht einiges von dem momentum, daß man gegen einen "großen" ohne gegentor geblieben ist, vielleicht verloren...irgendwie hab ich das gefühl, daß wir NACH solchen unterbrechungen immer etwas schlechter wieder in tritt kommen.
andererseits tut das vielleicht unserer LIDL-wiese auch ganz gut...es ist ja schon etwas besser geworden, aber irgendwie scheint die grasnarbe doch etwas dünn zu sein trotz allen wässerns...da spritzt bei fast jedem schuß und paß immer noch ein gefühltes backförmchen voll sand hoch...
apropos SAND...nächstes heimspiel dann in zweieinhalb wochen gegen SAND-hausen (geniale überleitung, oder?) - für alle freunde der montagabend-spiele dann das beliebte dienstags-spätnachmittags-spiel...








Keine Kommentare:

Kommentar posten