Samstag, 14. April 2018

PRETTY IN PINK

2. BL:
FCSTP - 1. FC Union Berlin  0:1 





auf grund von besonderen umständen schaffe ich es ja tatsächlich, ALLE restlichen heimspiele der fcstp in dieser zweitliga-saison sehen zu können...das stimmt mich begrenzt froh - begrenzt wegen der besonderen umstände, die ich hier nicht näher erläutern möchte...begrenzt aber auch deshalb, weil die letzten heimspiele, denen ich beiwohnen durfte, alles andere als vergnügungssteuer-pflichtig waren...nunja...wenn ich mal die heimspiele aufzählen sollte, die diese saison richtig spaß gemacht hatten, fällt mir ansich so grad gar keins ein...
begrenzt das spiel gegen bochum...das schickste saisonspiel war sicher das 3:1 in dresden - zum einen haben wir in keinem spiel mehr tore erzielt und zum anderen ist's halt ein sieg in dresden - oder das 2:0 in braunschweig...ein spiel ohne gegentor und ein spiel ohne gegentor von kumbela...

auch immer gern genommen...aber ansonsten...eine freudlose saison...und vor allem: eine ziemlich erfolglose und bedrohliche saison...
"es kann alles passieren, auch der aufstieg" - ich weiß, ich zitiere diese worte unseres göttlichen präsidenten immer wieder - es kann halt auch alles passieren...der aufstieg in die erste liga, DAS möchte ich mal unterstellen, ist momentan eher unwahrscheinlich...

der swr hatte ja vor zwei wochen mal eine durchgerechnete tabelle präsentiert, nach der am ende 12 teams der 2. liga mit 42 punkten enden könnten...und der FCSTP wäre dann auf grund seiner beschissenen tordifferenz auf dem 16., dem relegationsplatz - das KÖNNTE an diesem sonnabend schon realität werden, falls wir gegen union verlieren sollten und heidenheim düsseldorf schlägt. 
ich kommentiere ja keine spiele, die ich nicht gesehen habe, aber will doch mal ein faktum aus der partie gegen aue nennen...wir hatten KEINE, also in zahlen 0 (NULL) eckbälle...das sagt nicht alles, aber doch vieles über die offensive aus.
und wenn man sich denn hinten so saudämliche fehler leistet, wie wir das regelmäßig machen, dann gewinnt man keine spiele...
und wenn wir keine spiele mehr gewinnen, dann wird es ziemlich schwer, da unten rauszukommen - ja, fünf spiele noch...fünf unentschieden, dann kommen wir genau auf jene ominösen 42 punkte...
jaja, das ist schon eine wunderliche 2. liga, wenn du mit 37 punkten noch zittern mußt...noch wunderlicher ist es für mich allerdings, daß das scheinbar keiner wirklich realisiert oder wenn, daß es scheinbar niemanden interessiert. 

pressekonferenzen mit dem MARKUS haben den unterhaltungswert von gute-nacht-geschichten (wenn der so auch vor den spielern redet, dann bekommt keiner seine taktischen vorgaben mit, weil alle nach der begrüßung in der kabine schon eingepennt sind) und auch die angeblichen wut- und brandreden von herrn stöver sind eher kindergarten-schelte. 
weder auf dem platz noch in worten scheint irgendjemand vom verein und auch in den blogs die dramatik der lage zu begreifen...statt über die leistung der mannschaft zu diskutieren, diskutieren wir zum x-ten mal über die entgleisungen der merch-abteilung mit der "ruby-kollektion"  - nur ein letzter tropfen im faß der entgleisungen...darf ich mal anmerken, daß ich auch mit "tk-freunde"-shirts in weiß-neongrün nix anfangen kann...vielleicht kann ich das in fürth anziehen, wenn ich nur karten für den heimblock kriege...
und was sollen hipster-wollmützen in schlumpfblau???
solidarität mit den 60er scheichs, falls wir demnächst gegen die 3. liga spielen? 

jajaja...der alte witz der hasipfaus vom "modellabel mit fußballabteilung" 
jajaja...er hat seine berechtigung...in dem schmalen spagat zwischen kommerz, korrektheit und klassenerhalt scheint sich der verein zunächst für kommerz entschieden zu haben...rudert dann, wenn es zu dolle wird mit ruby oder anderen entgleisungen, die die gemeine eppendorfer anwohnerschaft dem verein erschließen soll, zurück - ich will ja nicht unken, denn auch frösche sind nicht braun-weiß, aber ich könnte mir vorstellen, daß es schon längst eine marketing-strategie für die dritte liga gibt...
who the fuck is klassenerhalt...das marktpotential zweite liga ist ausgeschöpft - in welcher fernsehübertragung wird denn noch bitte erwähnt, wie toll und wie anders wir sind!!! 

der weg in die erste liga verschlossen, auch wenn man massivstens geld in spieler investiert hatte, die ihre gehälter nur begrenzt wert sind. 
dritte liga...man wäre ja ein publikums-magnet...kaum einer - selbst ich nicht, als ewiger skeptiker - würde seine dauerkarte abgeben in der hoffnung, wieder mal bessere zeiten zu erleben, in sofern ist volle hütte wohl auch weiterhin garantiert, auch wenn sie vielleicht nicht mehr ganz so voll wird...
aber man überlege sich doch mal...in der 3. liga tummelt sich verdammt viel von dem, was uns über jahre als haßobjekte gegolten hatten und für das, so ruby und hellblau wir mittlerweile auch optisch sein mögen, wir weiterhin haßobjekte darstellen...
ein unglaubliches potential, uns neu als "non established" zu positionieren und nach dem erfolgreichen wiederaufstieg unglaubliche massen an "back in black" t-shirts, mützen, trikots oder was auch immer verkaufen zu können...
was ja denn wenigstens nicht pink oder hellblau sein könnte...
ein horrorszenario...ich kann nicht sagen, daß ich vor dem spiel ein besonders gutes gefühl hatte, weil ich halt nicht so recht weiß, wo es herkommen sollte. 

hilft hamburger wetter...oder doch ein piccolöchen oder eine WCD???
meine wünsche, herr buballa möge doch bitte nicht unter den ersten elf sein, die aus dem bus steigen, wurden leider nicht erhört  - aber irgendwie, weil man ja mal was anders machen muß, hatte der MARKUS sich für einen wechsel im system entschieden...eine JOGISCHE variable fünfer-kette hinten...meinen respekt, in einem heimspiel, das man gewinnen muß mit einer massierten abwehr anzutreten...naja, hinten dicht und vorne richt's der liebe gott...oder JMS, der von anfang an ran durfte...an unglücklich agierenden stürmern haben wir ja nun wahrlich keinen mangel...wenn man denn mal ganz scharf nachrechnet...fünfer-abwehr, zwei defensive mittelfeldspieler...da bleibt denn nicht mehr so viel offensive übrig...
und trotzdem...die jungs legten los wie die feuerwehr...nach zwei minuten die erste halbchance - bezeichnenderweise durch sobiech und nicht durch einen offensiven, nach neun minuten rutscht ALLERGIE knapp am ball vorbei - ebenfalls bezeichnenderweise...wäre er durchgelaufen - aber laufen und sami sind halt nicht die besten freunde - wäre er vielleicht an den ball gekommen. 

zwei minuten später der erste obligate abwehrfehler und ein freundliches PING...lattentreffer für union...wäre zu diesem zeitpunkt vollkommen unverdient gewesen, aber so verlierste halt spiele im abstiegskampf...
und dann  - nach 13 minuten und 53 sekunden - stellte der FCSTP seine angriffsbemühungen vollkommen unerklärlicherweise mehr oder weniger ein...
"trainer, wir haben es probiert...hat nicht geklappt...sag was, was sollen wir machen" - und vom MARKUS kommt dann von der linie...großes schweigen. 

was danach in der ersten halbzeit folgte, war zwar ein munteres spielchen...aber alles was in die nähe des einen oder des anderen tores kam, resultierte entweder aus individuellen abwehrfehlern oder den schwächen des platzes...
irgendwie hatte man mancherorts den eindruck, die drainage funktioniere nicht so richtig...flache bälle blieben fast liegen - und diese halbhohen dinger hoppeln halt auf der wiese bei nassem rasen noch beschissener als bei trockenem.

ALLERGIE hat eine 99%ige, die ein unioner von der linie kratzen kann (weil flach auf bremsender wiese) - im gegenzug darf herr AVEVOR per halbflugeinlage auf der linie retten...dann hat herr allergie noch eine halbchance mit einem "strammen" schuß, und dann war pause...
was immer der MARKUS seinen  - unseren jungs - erzählt hatte in der kabine... war definitiv nicht das richtige...vielleicht sind seine kabinenansprachen ja so mitreißend wie seine pressekonferenzen. 

was folgte, war zunächst das zweite PING der unioner und danach das ewig gleiche hilflose gestolpere...handballspielen um den kreis herum ohne abschluß, brasilianer elypsenfußball ohne brasilianer...kurzpaß, kurzpaß, ball weg...
von zwei möglichen lösungen wählen die meisten unserer akteure in den meisten situationen die falsche...

und die EISERNEN waren verdammt gut darin, unseren leuten den schneid abzukaufen...da war ziemlich viel nickliches und häßliches dabei...und zweimal extrem häßlich von herrn FRIEDRICH heißt halt vorzeitig duschen.
spätestens ab jetzt - in überzahl - wird eine fünferkette, wie variabel sie auch immer sein mag, denn als flankengötter sind ja sowohl herr PARK als auch herr BUBALLA nicht unbedingt bekannt (zumal, selbst wenn - ein kopfballungeheuer haben wir ja nun auch nicht grad in der spitze), ABSURD...
aber der MARKUS hat, wenn er eine IDEE haben sollte, keine zweite...
auf viererkette umstellen...einen schnellen mann ins mittelfeld, egal ob den SCHENG oder herrn NEUDECKER, um irgendwie mal zu abschlüssen zu kommen - mit einem mann mehr das spiel schneller oder breiter oder beides machen.

nö...stattdessen wechselt der MARKUS komplett systemisch - AZIZ für JMS, "mittelstürmer" für mittelsürmer...RITSCHIE für MMD, "spielmacher" für spielmacher" ...nun schließt sich "schnell" spielen mit herrn bouhaddouz quasi aus, wenn man einer achter-abwehr gegenüber steht und herr neudecker ist nun auch nicht gerade die ideale zinedine-zidane-kopie. 
es wurde in ÜBERZAHL nicht besser, sondern eher noch schlimmer...ein kontinuierlicher abbau an spielqualität, wozu die eisernen auch EISERN beigetragen haben...spiel und schienbeinschoner des gegenspielers zerstören, kontinuierlicher trikottest 2.0...und lauern auf konter...
bei den hilflosen offensivbemühungen des FCSTP war fast klar...EINER reicht.
und er kam...erster versuch noch gescheitert, zweiter drin. 
zehn minuten vor schluß...nein, nicht mal unverdient...wir hätten mit DER leistung maximal ein 0:0 verdient gehabt - DANN das system ändern...die fünferkette auflösen in eine dreierkette und den LASSE quasi als mittelstürmer ins zentrum beordern (die letzten drei minuten spielte herr AVEVOR quasi den zweiten mittelstürmer)...hmmm, da kann irgendwas bei der zusammenstellung des kaders doch nicht passen, weil als stürmer hatten wir den LASSE doch nicht verpflichtet...als stürmer hatte der MARKUS doch den lukas BIFTEKI haben wollen, den er hat und der wieder nur auf der bank sitzt. 
...naja, das thema LASSE hat sich ja, egal ob als verteidiger oder stürmer, leider demnächst erledigen...das thema 2. Liga - mit verlaub - vielleicht auch demnächst, denn mit SOLCHEN leistungen und mit DEM kader sind wir für diesen wettbewerb nicht geeignet...
und das thema MARKUS...ich bin kein freund des trainer-rausschreibens, aber momentan hat der herr kauczinski eine punktebilanz von 1,21 pro spiel (4S - 5U - 5N) aus 14 spielen...den OLAF haben wir bei einer bilanz von 1,25 (5-5-6) nach 16 spielen entlassen...ich bin auch kein freund hektischer reaktionen oder von schuldzuweisungen und SICHER ist der markus nicht alleine schuld, hat er doch die trümmertruppe übernommen, die er kaum noch verändern konnte.

aber scheinbar ist er nicht in der lage, diese truppe so einzustellen, daß sie aus solchen spielen wie heute zumindest EINEN punkt mitnimmt.
es sind noch VIER spiele und selbst mit vier unentschieden sind JETZT die ominösen 42 punkte nicht mehr möglich...den glauben an siege hab ich, so wie es momentan läuft, verloren...
sorry, lieber herr STÖVER - heute abend mit der truppe im OF tüchtig einen ballern und dann den MARKUS durch den chef-bienenzüchter ersetzen...
JA, ich schreibe grad den EWALD auf den trainerposten zurück, zumindest für die letzten vier spiele...von den anderen, die uns momentan helfen könnten, steht der JUPP erst ab nächster saison zur verfügung...

ist jetzt echt einfallslos, ich weiß...aber eine andere lösung fällt mir momentan nicht ein, sonst seh ich für die zukunft schwarz - nicht ROSA







Keine Kommentare:

Kommentar posten