Freitag, 17. Februar 2012

MARZIPANSTADT

also...die, die sonst nie da waren, waren diesmal auch nicht da...kein sporthallenscum, nur das übliche elend auf der nord... lübeck mit neuzugang diabang, immerhin ehermaliger senegalesischer nationalspieler, nur auf der bank...die zwote mit "fünf verstärkungen von den profis"...na gut...arvid und petar zählen da wohl nicht wirklich und, wie es sich erweisen sollte, zählen 36 minuten africa cup für ghana auch nicht...sobiech mit der becken nummer 9 spielte einen soliden part, immerhin spielte er und hat sich nicht verletzt (das ist mal ein positives fazit) und auch schnecke kalla machte einen soliden job...als er irgendwann merkte, daß er auf seiner linken seite verhungerte, versuchte er sich immer mehr auf so einer art 6 1/2 position und das ist halt nicht seine...die ersten 25 minuten hatte die zwote gefühlt 80 % ballbesitz, wenn ein lübecker den ball hatte, war er zumeist auch schon weg...selbiges galt leider auch für den 36-minuten-charles...und so kams, wie es immer kommt...wenn ihr ein wenig platz zum kontern habt, gebt kadah den ball...der trifft immer gegen uns...unsere reaktion auf das gegentor war ebenso wütend wie einfallslos...die zweite halbzeit war dann eine ganz gruselige veranstaltung, in der sich ein herr namens jan seidel zum hauptdarsteller aufschwang...wäre ja okay, wenn es ein spieler gewesen war - leider wars der schiri, der isch für den goldenen dr. brych bewarb...alle 30 sekunden fiel ein lübecker und wälzte sich am boden, von einer imaginären axt gefällt, wobei sich besonders der 4er (schaffrath) mit dem seitlich verstellbaren mittelscheitel hervor tat... körperkontakt, straucheln, weiterlaufen und dann plötzlich zu boden schmeißen...bei dieser besonderen slapstick einlage stand es allerdings schon 0:2, nachdem ein lübecker nach einem korrekten tackling von kalla zu fall kam und herr seidel auf den punkt zeigte...20 minuten später zeigte er etwas einsicht und pfiff ein ähnliches vergehen für uns...zum glück war takyi da schon aus dem spiel und foussi machte das auf die ganz humorlose art...einfach mal vollspann in die mitte...während sich danach die lübecker weiter munter auf dem platz herum rollten und der schiri alles gegen uns pfiff, was nur halbwegs nach foul roch, verrann die zeit und so wirklich zwingendes wollte nicht mehr herausspringen bis auf einen wunderbaren lattentreffer.  daß die lübecker in der 88. minute einen konter noch zum 1:3 verwandelten, war arvids unmotiviertem herauslaufen zu verdanken, aber letztendlich ohne bedeutung mehr für den ausgang des spiels...faktum ist...wir haben ein problem im sturm...ich hoff ja mal, daß sliskovic, wenn er denn wieder fit ist, mal sein debüt in der zweiten geben darf...der braucht wirklich spielpraxis...und wir, wenn möglich einen punkt gegen magdeburg...und nen dreier gg whv!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten