Samstag, 20. September 2014

DICKE HOSE


RL Nord:
FCSTPU23 - HSV96U23  1:0


ach ja, da war ja noch was...das sind die ultras vom hsv96, die nicht mehr zur ersten mannschaft gehen, weil ihnen das zu kindisch ist...
biste am hbf am gleis der u1 richtung norderstedt und denn weisen dich nette polizisten darauf hin, daß der nächste zug nicht DEIN zug ist, weil das ein sonderzug ist für die 96er, die gleich erscheinen werden...
womit denn auch die frage beantwortet war, ob wir denn den zuschauerrekord knacken und ob der gästeblock heute auf ist...
beides konnte man klar mit ja beantworten...süß, die kleinen hsver...etwa 90 % hätten meine söhne sein können, etwa 30 % sogar meine enkel...
mein erstes hochsicherheitsspiel in norderstedt...verzögerte (aber entspannte) anreise und das vereinsheim war zu...öffnet erst nach dem spiel, weil so sagte die wirtin hinterher "wir keinen bock haben, daß die uns hier die scheiben einschmeißen"...najaaa...alles ganz easy eigentlich...gästeblock voll, gäste voll, 42 minuten das erste SCHEISS ST. PAULI...der hannoveraner als solcher mag ja das reinste hochdeutsch sprechen...doof nur, wenn da nur blödsinn rauskommt in akademisch gesprochener schriftsprache...
ach ja...fußball...die hannoveraner machten mächtig betrieb und die waren auch fast alle größer, besser und häßlicher als unsere...aber meggibollrahn-style...unsere jungs hielten dagegen...boller hatte sie zum aufwärmen vor die 96er kurve geschickt...da kannste dann entweder als junghalbprofi feuchte hände kriegen und heim zu mama wollen oder dir schwellen die cochones...und die jungs hatten alle letzteres...neee, kein fussbreit den follfosten
pünktlich zur halbzeitpause dann die doofnummer des tages...kurz mal n getränk holen...auf einmal drängt eine masse menschen in das stadion, bleibt hinter der ecke stehen und dann, die mannschaften kehren zurück, drängt unsere sangesabordung in geschlossener formation auf die gegengerade...auf die banden einprügeln, am zaun rütteln, pöbeln sprüche schütteln, mittelfinger erheben..."hier gewinnt nur einer, st. pauli und sonst keiner"...aufstellung nehmen, 3. kohorte, 4. manipel...und dann maul halten...die, die wegen fußball da waren, also uns, abschätzig betrachten.
was für eine lächerliche veranstaltung, schulligung usp!!!
erstenns kommt man zum fußball, zum gottesdienst und zum kinofilm NIE zu spät!!! zweitens, wenn ich meinen verein liebe und gerade den nachwuchs, seine zukunft, supporten will, dann zahl ich auch gern meinen eintritt und drittens, einmarschieren, dicke hose markieren und dann nicht supporten, sondern schweigen, ist superdoof...und wenn ihr nur hergekommen wart, um euch hinterher zu hauen, dann ist das super-ober-doof...um es kurz zu machen...geht kacken, das ist nicht euer fußball!!!
ach ja...fußball...wurd ja auch noch gespielt...stimmung kochte hoch, als dem hsv ein tor wegen stürmerfouls aberkannt wurde (was die gäste mit "schiedsrichter...sohn einer hure" kommentierten) stimmung kochte höher, als pini zwei klare torchancen versemmelt...aber der wriedt das zweite ding kwasi im dritten anlauf doch noch reinmacht...
stegmann hat das zweite tor auf dem fuß, zerrt sich aber mitten im sprint und bricht zusammen...kurz darauf erwischt es rogowski...minutenlange behandlung...benommen und blutend vom platz...nur noch zu zehnt und acht minuten nachspielzeit...aber nach hause geschaukelt...erster heimsieg, angekommen in norderstedt!!!
schnell raus ausm stadion, kurz bevor gang green dicht gemacht hatte...über ne halbe stunde mußten die usp'ler und alle, die nicht schnell genug draußen waren, warten, bis man den hsv entsorgt hatte.
ob die sich noch auf ne dritte halbzeit getroffen haben...keine ahnung...
terrasse, bier...drei punkte...und das nächste mal bitte weiter so, liebe zwote...nur mit butterkuchen

Keine Kommentare:

Kommentar posten