Montag, 1. Juni 2015

DER TRAUER-KLOSS

Liebe HSV-Spieler,

keiner von Euch hat eine so enge Bindung zu diesem Verein wie ich und viele andere Fans. Darüber bin ich nicht böse. Ihr seid Profis, Fußball ist eben Euer Beruf. Aber für mich ist der HSV eine Lebenseinstellung. Fast alles richte ich danach aus. Seit 1977, damals war ich gerade sechs Jahre alt, bin ich HSV-Fan. Je älter ich wurde, desto wichtiger wurde der Verein für mich. Ich habe mit 18 den Führerschein gemacht. Auch, um regelmäßig Spiele besuchen zu können. Und vor elf Jahren bin ich aus dem Sauerland nach Hamburg gezogen, nur um näher beim HSV zu sein.
Fragt Ihr Euch manchmal, wie es uns Fans geht? Ich bin nervlich ein Wrack. Dauerhaft angespannt und nervös. Ich stehe nicht auf dem Platz, doch der Klassenkampf ist für mich auch körperlich anstrengend. Ich fühle mich fertig. Ich bin müde. Was mit dem HSV passiert, geht mir sehr nahe.
Vor einem Jahr habe ich schon so mit Euch gelitten. Rund um die Uhr, mit dem Höhepunkt in der Relegation in Fürth. Ich hätte nicht gedacht, dass es noch einmal so schlimm werden könnte. Und jetzt ist es fast noch schlimmer.
Mit der Angst vor dem Abstieg aus der Bundesliga schlafe ich ein und damit wache ich wieder auf. Sportlich sind viele Klubs an uns vorbeigezogen, teilweise künstlich und mit viel Geld hochgebracht. Aber wir sind der Dino. Wir sind das Urgestein. Das muss so bleiben. Es ist doch das Einzige, was wir noch haben. Die Uhr darf nicht stehen bleiben.
Ihr wollt nicht, dass Eure Namen für immer mit dem ersten Abstieg dieses großen Traditionsvereins verbunden werden, da bin ich sicher. Wenn Ihr heute Abend im Karlsruher Wildparkstadion auflauft, werde ich einer von 4000 Hamburger Fans sein, die bedingungslos hinter Euch stehen. Wie in allen 35 Spielen dieser Saison. Nehmt dieses Gefühl und diese Stärke mit auf den Platz. Habt keine Angst! Seid nicht verunsichert! Angst und Verunsicherung lähmen die Beine. Kämpft, marschiert, haut alles raus! Dann werden wir es auch diesmal wieder schaffen. Gemeinsam. Nur der HSV!
Andreas Kloss, seit seinem sechsten Lebensjahr HSV-Fan
hab denn mal ne antwort geschrieben...

lieber herr kloss...mir stellt sich erstmal die frage, wenn denn der hsv deine lebenseinstellung ist, worin denn diese besteht...mitm rautenpulli zum bäcker gehen, um brötchen zu holen???ich kann bei dem hsv tendenziell keine werte finden, die der verein vermittelt, für die es sich einzustehen lohnt...der hsv steht für dinodinodino...was nix anderes ist als miasanmia, immer erste liga, deswegen gehören wir hier auch hin...was ein trugschluß ist
und ach...doch bitte keine heulsusenattacke auf clubs, die "mit viel geld" an euch vorbeigezogen sind, sportlich...andere clubs wie mainz und augsburg haben viel weniger geld als ihr, sie haben es nur sinnvoller eingesetzt, weil dort menschen für einen verein und seinen erfolg arbeiten und keine eitlen selbstdarsteller oder unfähige investoren...weil dort mannschaften gebaut wurden und nicht 10 trainer in zig jahren 50 söldner verpflichtet hatten.
insofern befürchte ich, daß alle deine appelle an diese trümmertruppe verhallen werden...hat nix mit angst oder verunsicherung zu tun, sondern eher mit unvermögen und desinteresse...
wenns denn mit dem klassenerhalt klappt...was wird sich denn ändern?
gar nix, denke ich...die großmannssucht wird einen weiteren unfähigen haufen zusammen stellen und ende nächster saison sitzt du wieder hier und schreibst einen brief, den keiner der spieler lesen wird, weil es ihm komplett am arsch vorbei geht.
sieh mal dem elend ins auge...niederlage hinnehmen, alles mal grundsätzlich durchsortieren, von vorne anfangen mit spielern, die dann zum pleitendino wollen, dann auch mit herz dabei sind und für einen wiederaufstieg kämpfen werden.
hat doch auch was, oder...aufstiegsparty in sandhausen...wurzelbehandlung beim zahnarzt ist schlimmer.
und ach...doch bitte keine heulsusenattacke auf clubs, die "mit viel geld" an euch vorbeigezogen sind, sportlich...andere clubs wie mainz und augsburg haben viel weniger geld als ihr, sie haben es nur sinnvoller eingesetzt, weil dort menschen für einen verein und seinen erfolg arbeiten und keine eitlen selbstdarsteller oder unfähige investoren...weil dort mannschaften gebaut wurden und nicht 10 trainer in zig jahren 50 söldner verpflichtet hatten.insofern befürchte ich, daß alle deine appelle an diese trümmertruppe verhallen werden...hat nix mit angst oder verunsicherung zu tun, sondern eher mit unvermögen und desinteresse...wenns denn mit dem klassenerhalt klappt...was wird sich denn ändern?gar nix, denke ich...die großmannssucht wird einen weiteren unfähigen haufen zusammen stellen und ende nächster saison sitzt du wieder hier und schreibst einen brief, den keiner der spieler lesen wird, weil es ihm komplett am arsch vorbei geht.sieh mal dem elend ins auge...niederlage hinnehmen, alles mal grundsätzlich durchsortieren, von vorne anfangen mit spielern, die dann zum pleitendino wollen, dann auch mit herz dabei sind und für einen wiederaufstieg kämpfen werden.hat doch auch was, oder...aufstiegsparty in sandhausen...wurzelbehandlung beim zahnarzt ist schlimmer.
und ach...doch bitte keine heulsusenattacke auf clubs, die "mit viel geld" an euch vorbeigezogen sind, sportlich...andere clubs wie mainz und augsburg haben viel weniger geld als ihr, sie haben es nur sinnvoller eingesetzt, weil dort menschen für einen verein und seinen erfolg arbeiten und keine eitlen selbstdarsteller oder unfähige investoren...weil dort mannschaften gebaut wurden und nicht 10 trainer in zig jahren 50 söldner verpflichtet hatten.insofern befürchte ich, daß alle deine appelle an diese trümmertruppe verhallen werden...hat nix mit angst oder verunsicherung zu tun, sondern eher mit unvermögen und desinteresse...wenns denn mit dem klassenerhalt klappt...was wird sich denn ändern?gar nix, denke ich...die großmannssucht wird einen weiteren unfähigen haufen zusammen stellen und ende nächster saison sitzt du wieder hier und schreibst einen brief, den keiner der spieler lesen wird, weil es ihm komplett am arsch vorbei geht.sieh mal dem elend ins auge...niederlage hinnehmen, alles mal grundsätzlich durchsortieren, von vorne anfangen mit spielern, die dann zum pleitendino wollen, dann auch mit herz dabei sind und für einen wiederaufstieg kämpfen werden.hat doch auch was, oder...aufstiegsparty in sandhausen...wurzelbehandlung beim zahnarzt ist schlimmer.


Keine Kommentare:

Kommentar posten