Montag, 17. Oktober 2016

HUBSCHRAUBERLANDEPLATZ




2. BL:
FCSTP - BSG wismut aue  1:2


so...zweite länderspielpause vorbei...mal gucken, nachdem uns "la mancha" den rasen zum trainieren kaputt getreten hat, was geht...
gut...wenigstens haben sie diesmal das stadion nicht abgetaped...aber mal ganz ehrlich, wenn die in rautistan spielen, können die doch da wenigstens auch trainieren, oder...oder können doch die feldstraße 71 nutzen...plastikwiese ist doch viel schicker, oder nicht???
doofnasen!!! - wenigstens durften WIR unseren rasen am letzten donnerstag nutzen, um ein wenig erhellendes testspiel gegen werner bremen auszutragen.
ob nun dieses 1:1 irgendjemandem zu profunden erkenntnissen verholfen hat (wer sind eigentlich tobinski und pfeiffer???), vermag ich nicht zu sagen - ich war nicht anwesend...zu viel tingeltangel...
testspiele des FCSTP guck ich mir nur noch an, wenn die auf einer wiese stattfinden, auf der ich bisher noch nicht gewesen bin.

aber nach tingeltangel ist nun erstmal wieder ligenalltag...als gegner kommen ausgerechnet die hutzelmännchen aus dem erzgebirge zu besuch.
gut, irgendwann müssen wir gegen die mal spielen, da sie es ja - was ich grundsätzlich gut finde, daß die auer es wieder in die 2. liga geschafft haben - aber gerade jetzt...nach der pause...in der krise, die wir momentan haben...

vielleicht ist's ganz gut, daß herr MÄNNEL verletzt ist, denn der macht in der regel gegen uns immer besonders gute spiele...sollten wir vielleicht mal die gelegenheit nutzen...wobei...
heimspiele gegen aue sind immer so schick wie wurzelbehandlungen beim zahlarzt ohne narkose...der letzte heimsieg datiert aus der saison 2007/08...

mai 2008, ein 4:2 mit toren von schultz, takyi, schnitzel und rothenbach.  
den letzten sieg gegen die erzgebirgler hatten wir an nikolausi 2013 IN AUE...ein 2:0 durch bartels und das gregerl...ansonsten gab es gegen aue am millerntor zwei unentschieden und zwei niederlagen...und gefühlt haben die auer immer irgendjemanden mit Ö im namen, der gegen uns trifft...2011 könig und könnecke - 2012 könig - 2014 lönig...
momentan heißt der beste torschütze der wismuter pascal KÖPKE, vier treffer in acht spielen...mir graut schon ein wenig. 

normalerweise kommentier ich ja nur spiele, bei denen ich live anwesend bin...
ich mach da heute mal ne ausnahme...vielleicht ist das ja mein letzter block, denn der gemeingefährliche männerschnupfen verläuft ja in der regel tödlich, so muß ich die gelegenheit nutzen, um noch einen abschied zu schreiben.

heut morgen aufgestanden, kopf zu, nase zu, hals zu...das wird heut nix mehr...es mit viel aspirin und enthusiasmus zur arbeit versucht und dann gegen mittag abgebrochen - nein...kein fußball den verschnupften...heim, bett, tee, honigtoast (vom horner wochenmarkt, kein ewaldbienenhonig!!!)
aufstehen...rechner an, stream suchen, weil das sport1 fm immer wieder abstürzt - und hoppallassa, es steht 1:0 für den FCSTP durch einen elfmeter in der 3. minute...hab ich denn mal verpaßt, aber wenn der SKY-kommentator sagt, der war berechtigt, nehm ich das mal.
ich, der ich ja meist immer nur mecker, muß ja auch mal jemanden loben...
nämlich besagten kommentator, herrn torsten KUNDE, der sich (welch wortspiel) als ziemlich kundig erwies...also zum einen heißt pauli SANKT pauli und darin war der mann ziemlich gut, das zu beherzigen...zum anderen war er ziemlich gut darin, den finger in die wunde zu legen...
wenn man den kicker spielbericht liest, ohne das spiel gesehen zu haben, dann war das ein hochklassiges spiel mit zahlreichen torchancen...und DAS war er sicher nicht...ich habe oberliga-spiele gesehen, die hatten höheres tempo und höheres spielerisches niwoh...
aue muß zeitig wechseln...es kommt herr SOUKOU für herrn adler, der ja wegen seines doof-faktors gegen uns ansich auch adlÖr heißen müsste...ich wollte ja beruhigt sein, aber nÖ, denn herr soukou war das echte glücksbärchi für die hutzelmännchen - was der auf seiner seite veranstaltete, war eine echte augenweide...und klar, daß er irgendwann irgendjemanden im strafraum findet, der ein Ö im namen hat, den köpkepascal natürlich. 
Also, wir machen da weiter, wo wir vorletzte saison aufgehört haben...kein spiel ohne gegentor und - man muß es mal so krass sagen, wenn man spiel gewinnen muß, muß man torchancen kreiieren und DAS hat st. pauli nun wahrlich nicht getan...wirre schüsse aus dem halbfeld werte ich jetzt mal nicht als konstruktiven spielaufbau oder gezielten abschluß...wo auch immer herr LIENEN da klare torchancen gesehen haben will.
und das, was beide mannschaften in der zweiten halbzeit ablieferten, hatte erschreckend wenig mit zweitligafußball zu tun.
daß st. pauli auch dann DA weitermachte, wo es vorletzte saison aufgehört hatte, paßte zu dem desaströsen bild...einfach mal kurz vor schluß das fußballspielen einstellen, eine flanke aus dem halbfeld konsequent nicht verteidigen, wobei auch herr himmelmann nicht SOOO glücklich aussah.

...wenn uns DER jetzt auch noch als rückhalt verloren geht, dann wird es halt ganz schwierig...ich will nicht, daß er unhaltbare hält - haltbare parieren würde ja schon reichen...
also...und wieder verkackt...neun spiele, ein sieg, zwei unentschieden...so langsam wird's halt bedenklich und bedrohlich...und so langsam fängt ein kleiner kreis an stadionbesuchern (ich weiß noch nicht, ob ich von fans oder anhängern schreiben will / soll) an, deutlich unmut zu zeigen...die reihen nach dem 1:2 lichteten sich bedrohlich, obwohl noch sechs minuten zu spielen waren...freunde berichteten von deutlich vernehmbaren pfiffen und von LIENEN RAUS rufen...das ist sicher momentan noch eine minderheit...
wobei man sich die frage stellen könnte...wie viele bleiben aus altem trotz die 94 minuten da stehen, fragen sich aber still "warum tu ich mir den scheiß an", ballen still die faust...würden NIE trainer raus rufen, weil man das nicht macht am millerntor (obwohl man das schon oft genug gemacht hat) und niemals die mannschaft und das personal auspfeifen, weil man das ebenfalls nicht macht am millerntor...zumal herr LIENEN sich ja als retter 2015 ein verdammt dickes brett an reputation gebohrt hat und mit seinen äußerungen immer wieder ins gespäch bringt, daß er einer "von uns" ist...außer christian streich gibt es sicher keinen politischer und kritischer denkenden kopf im fußball.
nichts destotrotz ist er nicht pressesprecher des vereins, sondern übungsleiter für eine bande von angestellten in kurzen hosen, mit denen er gefälligst zu gewährleiten hat, daß am millerntor zweitligafußball gespielt wird...mindestens

...und nach möglichkeit auch über den 30.06.2017 hinaus...
das ist herr lienens auftrag - das ist auftrag der gesamten sportlichen leitung des vereins...von den top 25 des herrn orth haben wir uns unter dem fanpräsidenten ja lange schon verabschiedet...mit sportlichen vorgaben hält sich die leitung ja lange schon zurück, wobei sich mir so langsam die frage stellt, ob der erhalt von "non establishtem" fußball im haifischbecken profitum die 3. liga zwangsläufig mit einschließt.

der "fan-präsident" wird sich sicher nicht aus der deckung wagen, bevor die JHV gelaufen sein wird (13.11.), um irgendeine meinung zu äußern...die anderen bringen so langsam ihre bataillone in stellung...
die aussage von herrn MEGGLE, daß es bei st. pauli keine trainerdiskussion gibt, ist erstens falsch, weil es sie gibt - auf den rängen, in foren und kneipen - und zweitens ist diese aussage, daß es keine diskussion gibt, selbst ein teil jener diskussion, die es angeblich nicht gibt und die damit beendet sein soll. 

damit sagt der sportdirektor nur, daß er nicht derjenige sein möchte, der den stab über den trainer bricht, wohl wissend, daß man im laufe dieser diskussion auch seine arbeit in frage stellen könnte, denn für den KADER sind letztendlich mehrere leute verantwortlich...und letztendlich muß der trainer mit dem personal arbeiten, welches ihm zur verfügung gestellt wird....klar kann sich herr LIENEN sicher auch einen wunnschzettel schreiben und dann werden die anderem ihm sagen, daß er LEO MESSI nicht bekommen wird...
aber wir haben zum beispiel einen herrn rasmussen und einen herrn neudecker verpflichtet, die noch kein spiel gemacht haben...wir haben angeblich einen herrn miyaichi im kader, der auf 10 spiele kommt in anderthalb jahren, weil er andauernd verletzt ist (stellt sich die frage, ob der vielleicht nicht robust genug ist für die 2. bundesliga)...
jajaja, das verletzungspech...kann man anführen...sieben abwehrformationen im neun spielen, wobei die rotationen nicht immer verletzungsbedingt waren...ja auch in diesem spiel...daß herr bouhaddouz die letzten minuten nur noch humpeln konnte.
ich muß dazu sagen...daß torsten kunde ein extrem kundiger kommentator von dem stream war, den ich geguckt hatte...JA, wenns denn der schiri nicht sieht, darf gern mal der assi winken...JA, wir hätten einen zweiten elfmeter gegen aue kriegen können, sollen, müssen...aber NEIN - nicht immer, das als nächstes, alles immer an den pfeifen- und winkemännern festmachen.

kann nicht sein, daß bei uns jemand auf der bank sitzt, der am glücksschwein rubbelt, in der hoffnung, daß wir den EINEN elfmeter kriegen oder der EINE abpraller reingeht...WIR, so kacke uns das auch gehen mag, momentan... VIERTER der letzten saison...gegen AUE...aufsteiger...klar, aue können wir nicht, aber trotzdem, heimspiel, millerntor, erwartet man - oder nein, MAN ist feige - erwarte ich mir ein anderes auftreten und das problem ist genau jenes.
das PROBLEM und da bin ich wieder bei der trainer- oder sonstigen diskussion, ist vielleicht nicht das spielermaterial, sondern das system...
das, was herr LIENEN mit dem spielermaterial spielen läßt, ist ein 4-4-2...und zwar nicht die rauten-variante (die hatte herr SZUBERT mal probiert, es aber relativ schnell wieder gelassen), sondern die doppelsechs mit zwei flügeln.
abgesehen davon, daß es bisher seit den späten 60ern, als das noch englisch und modern war, kein team des FCSTP gab, das dieses system beherrscht hatte...das system setzt einen spielintelligenten akteur auf der doppelsechs voraus, der aus der sechs auch eine zehn machen kann und DEN haben wir nicht...wir haben zwei brave zerstörer, egal wer den part spielt, aber keinen wirklichen ZEHNER...zwei mann im zentrum mehr oder weniger defensiv...zwei halbe, die vorgehen und zwei außenverteidiger, die immer wieder offensiv eingebunden werden...
es gab mitte der zweiten halbzeit eine wunderbare szene, als st. pauli bei einem offensiven einwurf seine positionen besetzte und da sagte der kundige herr KUNDE (nach ballverlust): "schauen sie sich das mittelfeld des FCSTP an, da ist eine lücke zwischen defensive und offensive, die ist so groß, da könnte ein hubschrauber landen" 

ja...isso, und oft genug bei ballverlust...da stehen dann die zwei sechser und die zwei innenverteidiger einem massierten angriff der gegnerischen mannschaft gegenüber...die zwei außenverteidiger müssen über den platz zurückrasen, die zwei halben sind oft schon überspielt oder überlaufen und irren auf dem platz herum, um irgendeine position zu finden.
und der hubschrauberlandeplatz war sicher kein aue-phänomen...das ist ein problem, das wir schon die ganze saison über haben und über ich schon die ganze saison über gemeckert hatte...
so schick wie herr KUNDE hat das bloß noch keiner benannt. 

ich hab da jetzt mal relativ wenig konstruktive lösungsansätze...der einfachste ist, augen zu und durch...gucken, ob man im winter nochmal nachlegen kann auf der 10 oder der 8 - setzt ja aber voraus, daß der ewald die leistungen seiner mannschaft nicht immer nur als "pech" und "hättewennvielleicht" begreift, sondern auch mal als strukturelles problem (mit dieser 4-4-2 kritik stehe ich im übrigen nicht alleine) und daß der rest der sportlichen leitung ihm denn die zeit gibt zur entwicklung der mannschaft und zur winterpause noch ein paar finanzielle mittel, um personell entsprechend nachzurüsten.
die andere alternative ist halt...WENN es denn schon eine randnotiz in der bild gibt, die liga-2-onlein für so erwähnenswert hält, daẞ man es teilt, soll es ja wohl angeblich überlegungen von herrn rettig in bezug auf seinen alten buddy herrn LUHUKAY geben...

WENN wir noch keine trainerdiskussion hätten, würde sicher niemand solche meldungen über irgendwen irgendwie verbreiten...
ich halte mich da raus...ich will keinen absturz in die dritte liga...ich will mehr punkte als honig, ob mit oder ohne ewald...
ich werde - entgegen meiner bisherigen gewohnheiten - wohl auch mal einen blog zur JHV schreiben...bis dahin sind es noch drei ligaspiele...bei sandhausen, gegen den glubb und in würzburg - dazu noch die pokalpartie gegen HERTHA.

hertha buch ich mal unter "schön, daß wir in der zweiten runde des pokals waren" - die drei ligaspiele würd ich ganz gerne nicht alle verlieren...sonst wird es langsam eng für unseren honigproduzententrainer...
und es wird spannend, ob demnächst ein neuer übungsleiter landet auf dem hubschrauberlandeplatz millerntor...mitten im herz von meinem alten freund cäpt'n morgan...



Keine Kommentare:

Kommentar posten