Montag, 21. Mai 2018

FARBENSPIEL

Oddset-Pokalfinale:
Niendorfer TSV - TuS Dassendorf  0:2




pokalfinale, pokalfinale...
wir fahren jedes jahr zum pokalfinale...
spiel mit berkan algan gesehen (sogar zwei), bei der zwoten gewesen... okay...keine auswärtsfahrt mit st. pauli unternommen...NICHT bei hein klink gewesen, also ansich eine gescheiterte saison...
aber das pokalfinale schaff ich ja auf jeden fall...eine liebgewordene tradition, die ich seit nunmehr FUFFZEHN jahren verfolge...nur ein spiel verpaßt aus familiären gründen und weil es an dem tag unglaublich geschüttet hatte...

naja...seit drei jahren gibt es ja den finaltag der amateure...alle landespokal-endspiele in konferenz, drei anstoßzeiten und alles live im tv...
was ich persönlich eine gute sache finde...weil es dem amateurfußball eine größere öffentliche bühne verschafft - 
man KANN natürlich darüber streiten, ob das den jeweiligen pokalfinals vielleicht zuschauer kostet...
hm...schwierig...weiß nicht, ob man das so messen kann - in hamburg is das ja sowieso wohl vielleicht etwas anders, weil das ja eher eine u-bahn-liga ist...
sicher ist es bei partien zwischen lok stendal und magdeburg leichter, den grill anzuschmeißen und zu hause zu bleiben, "weil das ja im fernsehen kommt",  als bei den spielen um den hamburger pokal...OBWOHL...
zumindest für einen der finalteilnehmer es ja schon gefühlt doch schon eine ziemliche weltreise ist, von dassendorf bis zur hoheluft...
ist ja so ein MUMPF-Spiel...mumpf, weil keine wirklich gute final-partie...
die gute nachricht ist, daß mit norderstedt der zweimalige unverdiente titelgewinner, der ja bekanntermaßen aus schleswig-holstein kommt, seinen titel nicht wird verteidigen können, weil die ollen immobilienhaie im viertrundenspiel gegen den NTSV einen nicht spielberechtigten spieler eingesetzt hatten - so das sportgericht des HFV...wer sich die posse um den einsatz des herren KOCH nochmal zu gemüte führt, kommt allerdings zu dem schluß, daß es - wie wir ja alle wissen - mit der digitalen infrastruktur in diesem unserem lande nicht zum allerbesten steht...norderstedts sportmanager hätte in dem fall einfach mal ganz old-school die durchführungsbestimmungen des NFV rausholen sollen, statt auf das internet zu vertrauen.

RAUS wegen doof - erinnert so ein wenig an den coup von BHGZ gegen Süderelbe  - mit gleichem gönnungsfaktor, so daß sich mein mitleid nun arg in grenzen hält...insofern müßte nun mein herz ja auch extremstens für den NTSV schlagen...denn auch in diesem fall ist der gegner ja ANSICH auch kein hamburger verein, sondern einer aus schleswig-holstein...
das ungeliebte stiefkind aus dem herzogtum lauenburg, die ollen kiesschürfer.
NEEE...dassendorf ist irgendwie bäh...
viermal in folge hamburger meister, ohne daß dassendorf in hamburg liegt...ein von sponsoren gefüttertes dorf, daß es sich leisten kann, über dunkle kanäle und versteckte verträge geld in seine kicker zu pumpen...gut - so funzt mittlerweile jeder oberligist oder regionalligigist...amateurfußball ab einer gewissen stufe oder ambition ist eine farce, weil dort natürlich geld gezahlt wird...mal mehr, mal weniger...
was MICH persönlich (und ich denke, auch andere) an dassendorf nervt, ist die tatsache, daß der verein nicht einmal daran denkt, AUFZUSTEIGEN...während andererort ein verein wie JEDDELOH mit 1.700 einwohnern den aufstieg in die vierte liga stemmt, will der chef-mäzen das der 3.000-seelen gemeinde nicht zumuten wegen des zu großen logistischen aufwandes. 

ob sich daran was ändern wird, wenn noch einmal zusätzlich geld in die kassen kommt...falls man das finale gewinnen sollte, sind da ja alleine mindestens 150.000 ois an fernsehgeldern, die man als erstrunden-teilnehmer am dfb-pokal sicher auf tasche hat. 
nun muß natürlich das dassendorf den pott erstmal gewinnen, denn auch dem NTSV käme das geld sicherlich gut zu paß...wobei sich die frage nach favorit und unterhund in diesem falle nicht wirklich stellt...in der liga hat dassendorf beide spiele gewonnen (3:1 und 2:0)...wobei beide mannschaften nun nicht gerade die pokal-spezialisten sind...für dassendorf ist es erst die zweite final-teilnahme...2000 konnte man gegen den SV börnsen 5:1 gewinnen (vor 1.200 zuschauern auf der AJK)  bei dem ersten oberliga-versuch, als der mäzen noch wunder hieß - in der ersten runde des dfb-pokals schied mal damals nach einem 0:5 gegen die spvgg unterhaching aus, vor 2.700 zuschauern, damals an den sander tannen in bergedorf...
für die niendorfer ist es tatsächlich die erste endspielteilnahme, das viertelfinale 2015/16 war schon der größte erfolg.
in sofern dürfte die favoritenfrage hinreichend geklärt sein...und - da mein herz nicht für DIESEN favoriten schlägt, dürfte auch die sympathiefrage geklärt sein...wobei selbige auch nur sehr begrenzt ist, aber der NTSV ist halt der verein, den ich WENIGER unsympathisch finde...denn zumindest die großartige jugendarbeit sollte man würdigen.
ich bin mal gespannt, wie viele zuschauer denn das finale wirklich motivieren wird...das letztjährige zwischen norderstedt und HR mit 3.100 war ja schon ziemlich trübe besucht...dassendorf hat einen zuschauerschnitt in der oberliga von 199, niendorf einen von 135 - 

ich will es mal so formulieren...als ich bei "sport und mode" in niendorf war, der offiziellen vorverkaufsstelle des ntsv, hatte der freundlich sächselnde chef des ladens, welcher eher an rudis reste-rampe erinnerte, noch massenhaft papierstreifen in seinem ordner, die auf einen besitzerwechsel warteten. 
und ICH als nicht niendorfer bin ja extra da "rausgefahren", weil das wenigstens an meiner U2 liegt und nicht wie dassendorf oder die jenfelder allee am arsch der welt und dann gleich links...eintrittskarten im internet zu kaufen, weigere ich mich inzwischen und die andere alternative wäre der ad-ticket-shop in der innenstadt gewesen, im "elbphilharmonie kulturcafé"...was nix anderes ist als der starfucks am mönckebergbrunnen, in dem pavillion, der früher mal mein lieblings burger king gewesen war und wo man, wie ich letztes jahr erfahren durfte, wenn man so etwas profanes wie FUSSBALL-karten kaufen möchte, behandelt wird wie ein aussätziger.
also hin mit einem guten buch zu rudis reste-rampe, wo der säxische niendorfer enthusiastisch binnen einer halben stunde SIEBEN seiner eintrittspappen absetzen konnte...vier an den rüstigen rentner vor mir (sitzplatz, what else) und drei an mich und denn guckt er mich an, weil ich ja karten für unseren block E haben wollte, wo ich ansich immer stehe - was aber IMMER der gäste- bzw neutrale block ist.
er hätte ja nur C, also den heimblock hinter dem tor, aber man könne sich ja frei bewegen im stadion...warum ich denn karten für den DASSENDORF block in NIENDORF kaufen würde, wollte er wissen. 
ich ihm das also erklärt, thema kartenvorverkaufsstellen, was ich oben schrub und thema, daß es eine tradition für mich sei, als NEUTRALER zuschauer sich jedes jahr das pokalfinale anzusehen...ich es aber in diesem falle (wie ebenfalls oben beschrieben) eher mit dem unterhund halten würde...egal, wo ich stehe.
das hat er - hatte ich so den eindruck - nicht GANZ verstanden, denn zum abschied ballte er die faust und sagte: "aber denn zum spiel auf jeden fall in blau weiß erscheinen!!!"
ich guck so an mir runter und sag: "nö...ich komm wahrscheinlich in schwarz...aber es werden ja fast alle blau-weiß tragen"
"meenste" leuchtende kinderaugen..."ja...sind ja auch die vereinsfarben von dassendorf"...überleg, grübel..."ja, aber das ist ein anderes blau"
worüber ich denn aber nicht mehr diskutieren wollte, welcher der beiden vereine denn blauer und welcher weißer ist - FAKT ist, wenn wir schon mal bei FARBEN sind...das spiel wird eine echte PREMIERE.
das wird das erste mal sein, daß der platz bei vicky ende mai noch in echtem GRÜN erstrahlen wird und kein mattgrün gelb-braun verwelkter acker ist, wo man sich als linienrichter auch schon mal die bänder reißen kann...was aber nicht an neuer bewässerungstaktik liegt, sondern daran, daß das stadion hoheluft seit dezember 2017 eine plastikwiese hat (welche man damals im übrigen gegen den NTSV eingeweiht hatte)...und NEIN, sie schaffen es bei vicky auch, daß ein kunstrasen braun wird...da hat man sich bei der sandverfüllung scheinbar ETWAS vergriffen und den großen kipper kommen lassen.
bei jedem schritt der spieler, bei jedem ballhoppler spritzte sand hoch, der wohl auch noch angefeuchtet war...die schhe und stutzen der meisten spieler sahen aus, als wären sie mit eimerchen und schäufelchen zur krippenbespaßung im kita-sandkasten gewesen. 

ich fand nicht, daß das für das spiel sonderlich hilfreich war. 
nun ja...was dem spiel gut getan HÄTTE, wäre vielleicht gewesen, wenn auf seiten der niendorfer die herren THIESSEN, NADLER und KUTSCHKE hätten mittun können...konnten sie aber scheinbar nicht...drei alter säcke, die fehlten, so war bei dem NTSV viel an jugend forscht auf dem platz...
das was zwar auch viel "jugend forsch"...aber ich hatte während des ganzen spiels nie wirklich den eindruck, die niendorfer könnten hier ein tor erzielen.  apropos jugend...das war - soweit ich mich erinnern kann - das einzige spiel, in welchem ich herrn KINDLER (der tom starke lookalike in der OLHH) in kurzer hose hab spielen sehen...aber auch das hat nix geholfen, denn das spiel diktierten die herren in den kurzen hosen...und zwar die, die wirklich in weiß-blau gespielt hatten, nämlich dassendorf.
niendorf hätte jemand sagen sollen, daß man pokalfinale NICHT in "condor-verlierer-schwarz spielt...naja und die DASSEN...
unsympathen-truppe...immerhin gibts die neuen trikots auch in xl und etwas fluffiger geschnitten für die muckibudenkicker und ihre anhängerschaft...
dassendorf ist der einzige OL-platz, der mir auf meiner liste noch fehlt...wahrscheinlich gibts da nix anderes als das EINE fitnessstudio, wo man hingehen kann...und den jährlichen strongman-wettbewerb, wo man kühe über bäche werfen und trecker in den stall schieben muß...
WOBEI ich ja dorfultras (sofern sie nicht aus tofel kommen) ja ansich lustig finde und der DORF-trottel des heutigen tages eindeutig vom NTSV kam...
"gestern noch im mittelmeer, heute schon beim NTSV" ist eindeutig KEINE qualifizierte bemerkung...noch dazu nicht über einen spieler aus der eigenen mannschaft (in der sich kein einziger migrant befindet)...auch das ist auch nicht WITZIG, wenn man schon fünf bier im schädel hat und auch ansonsten nur pubertäres gebrabbel und geballte fußballerische in kontinenz von sich gibt.
kleinkinder und besoffene reden öftermals die wahrheit als andere, und wem ein solcher satz entfleucht, der drückt damit eine - wenn auch vielleicht nur latent vorhandene - grundhaltung aus...meine meinung...
wenn ich bis dato noch nichts über das spiel geschrieben hab...naja...es GIBT auch wenig zu schreiben...niendorf war "stets bemüht", dassendorf spielt diesen eher ekeligen BU-fußball, ergebnisorientiert, aber nie sonderlich schön - wenn man nicht grad zusammen mit den jungs kühe über einen bach werfen muß - kann man dem wenig abgewinnen...
die jungs kommen über die kraft und das körperliche...die filigrantechniker findet man in den reihen eher selten...ich mein, herr NÄGELE sie zwar aus wie ZLATAN light, zlatanisiert ein spiel allerdings kaum...herr SCHIED spielt so, wie sich rostocker fans benehmen...nämlich ziemlich, ich will es mal ROBUST nennen....das foul, für daß er denn irgendwann mal GELB gesehen hatte, war glatt rotwürdig...und wenn er für die anderen todesgrätschen vorher irgendwann mal gelb gesehen hätte, dann wäre das die zeitige dusche gewesen..., die ich für durchaus angezeigt gehalten hätte...

spiel des gegner zerstören durch hartes, sehr hartes und manchmal überhartes zweikampfverhalten, dem sich der schiedsrichter des öfteren NICHT gewachsen zeigte und denn entweder langsames BU-geschiebe oder lange bälle...
american football, wenn dein bester spieler der bullige running back ist und du nur vielleicht vernünftige wide receiver hast, aber keinen wirklich guten quarterback...irgendwie mit kraft und macht und gewalt an die endzone kommen...und dann wird es schon einer richten.
tut es denn auch einer, nach einer unglaublich belanglosen ersten halbzeit, wobei die aufreger zwei lattentreffer für die dassen waren und ansonsten überwiegend nur die tretereien selbiger mannschaft...
war kein schönes spiel...wahrlich nicht...und ging auch so weiter und blieb so...das ist ein spiel, wo du genau weißt, das geht entweder mit einer kolossaleren fehlentscheidung des schiris oder linis zu ende (und dafür war das gespann auf jeden fall gut, weil es ziemlich schlecht war...NICHT so schlecht wie das im letzten jahr, aber doch schlecht genug) oder halt mit dieser EINEN klassischen standardsituation, die irgendwer über die linie drückt...

so kömmt es denn auch...natürlich ist es keiner der hochgeschätzten dassendorfer stürmer...herr SCHIED war zu diesem ausgeschieden (man achte auf das wortspiel, weil er sich mit seiner ewigen meckerei der ampelkarte denn doch wieder annäherte und er wahrscheinlich noch einen empfang auf dem schloß derer von walsleben vorbereiten mußte anläßlich seines pokalgewinns...
die herren KURCZYNSKI und herr MÖLLER hatten einen entsetzlichen tag, grade der KRISTOF, den ich seit seinen tagen beim FCSTP immer noch sehr schätze. 

aber es ist ein ex-St. Paulianer jung, jeremy opoku KARIKARI, der dann den unterschied macht - bezeichnenderweise ein innenverteidiger...dreckiger BU-style eben...eckball, verlängert, zwei niendorfer kriegen den ball nicht weg und JERRY kriegt ihn rein.
da hätte man den ganzen quatsch ansich auch schon abpfeiffen können, denn nach dem spielverlauf hätten die niendorfer noch entweder den grünen HULK oder christiano ronaldo für den letzten wechsel auf der bank haben müssen, was sie nicht hatten...
ne minute vor ende der regulären spielzeit machte der JERRY halt das gleiche  tor quasi nochmal...wieder ecke, wieder am kurzen pfosten scheiße verteidigt...sieht halt ein wenig anders aus, weil ball diesmal nicht nach unten als aufsetzer, sondern als obersetzter...an den querbalken, WEMBLI-tor, von der unterkante der latte und dann halt rein - in diesem fall allerdings auch ohne videobeweis komplett rein...

vier minuten nachspielzeit...hätte man sich auch klemmen können...wie ich schon schrub...ich hatte an diesem nachmittag nie den eindruck, niendorf hätte ein tor erzielen bzw das spielen können...
die blöcke, in denen anhänger des NTSV standen oder saßen, leerten sich denn nach dem 0:2 auch schon zusehends...so daß von den über 4.100 zuschauern, dann nach dem abpfiff vielleicht noch jene "etwa 3.000" anwesend waren, mit denen die veranstalter gerechnet hatten als gesamtbesuch...
4.100 fand ich denn auch schon beeindruckend - aber gut, der NTSV hatte massenhaft jugendkicker herangekarrt...hat der verein doch die drittgrößte jugendabteilung in hamburg nach dem hasipfau und dem FCSTP...vierzig jugendmannschaften, dem sei respekt gezollt...gut...wenn ich an das transpi der niendorfer denke "heroes vs söldner", war das kein tolles bewerbungsvideo, weil ja in diesem falle die söldner gewonnen hatten...aber es gibt ja auch vielleicht genügend luke skywalkers und romantiker, die sagen, es müssen ja nicht IMMER die muckibuden-horden aus MORDOR gewinnen...
GLÜCKLICH bin ich mit diesem oddset-pokal-sieger nicht....ja, sie waren besser, sie waren überlegen...aber das war weder mitreißend noch schön...

ich bin, da ich ja kein anhänger eines der beiden vereine bin, jetzt nicht dabei, gift und galle zu spucken...herzlichen glückwunsch dem hamburger pokalsieger, der - wie der hamburger meister - nicht aus hamburg kommt...
ich gratuliere zum erreichen der ersten runde des DFB-pokals und wünsche euch DEN gegner, der zu euch paßt...den SV SANDHAUSEN
...und insgeheim freue ich mich schon auf die nächste oberliga-saison und HOFFE...daß euch der AFC zweimal ziemlich den arsch verhaut...






Keine Kommentare:

Kommentar posten