Donnerstag, 3. Mai 2018

NACHWUCHSSORGEN

RL NORD:
FCSTP u23 - vfl wolfsburg II  0:1




so...die saison neigt sich dem ende entgegen - da muß ich, da ich ja momentan zeit habe, versuchen, all das aufzuarbeiten, was bisher liegen geblieben ist.
mein berkan-algan-spiel hab ich weg, bei altona war ich (logischerweise), bei den teutonen...sonst fällt meine spielerische bilanz ja eher mager aus diese saison und JA, ich war diese saison noch kein einziges mal bei der ZWOTEN...
nein, genauer gesagt, war ich seit zwei saisons nicht mehr bei der zwoten, weil mir letzte saison das eiernackengesocks auf die nerven ging, welches sich da mittlerweile tummelte, weil mir der hoheluft-platz auf den koffer geht und weil die spiele unserer "nachwuchs-reserve" ja zumeist so gelegen waren, daß die mit den terminen sich mit denen für die erste oder die damalige fünfte-jetzige vierte überschnitten hatten. 

also ansich letzte saison meine saisonziele verfehlt...soll mir diese nicht mehr passieren, auch wenn ich sicher nicht auf meine spieleanzahl der letzten jahre kommen werde...naja, bei 77 anderen sozialen projekten, die man nebenbei noch so zu bewältigen hat.
das thema vicky hat sich ja erledigt - nachwuchsmannschaften des FCSTP (seltsam, aber so steht es geschrieben) dürfen ja laut statuten nur auf naturrasen anttreten und die hoheluft ist ja inzwischen eine plastikwiese.

so...da ich ja mittlerweile zeit habe und fast alle mannschaften aus der regionalliga wegen des kruden winters einen sack voll nachholspielen mit sich rumschleppen, ergab sich das denn mal, die weite reise in das ungeliebte norderstedt anzutreten...
kost ja wenigstens als erstemannschaftdauerkarteninhaber nicht mal eintritt...da ist ja sogar ne portion pommes drin - die im übrigen ebenso lieblos sind wie das ganze norderstedter umfeld mit seiner quäkenden beschallungsanlage, den größten spinnen, die ich je auf deutschlands fußball-toiletten gesehen habe und einem stadionsprecher, der die aufstellungen immer noch in einer art katholischem betsermon herunterleiert und dabei die namen der spieler immer noch nicht unfallfrei vom blatt ablesen kann...
(aber gut...über pommes kann man trefflich diskutieren...ob heinz oder hela-curry-ketchup...ob die langen dürren oder die kurzen dicken...ich bin eindeutig eher ein freund der kurzen dicken matschigen mit hela-gewürz, während norderstedt ja heinz zum dürren krossen kartoffelspargel reicht)
da sechste spiel für die u23 in 14 tagen...mittwoch, sonnabend, dienstag, donnerstag, sonnabend, mittwoch...insgesamt zehn spiele im april und jetzt noch zwei englische wochen bis feierabend, bis die saison zu ende ist.
da ist es wohl kaum verwunderlich, daß dem einen oder anderen spieler mal so ein wenig die puste ausgeht... 

die lage der liga ist zwar nicht ganz so eng wie in der zweiten bundesliga...aber ähnlich kompliziert... erstmal hört sich 12ter platz, 39 punkte ganz schick an...
12 punkte vorsprung auf den 16ten platz bei noch vier spielen...
ABER, wenn der nordmeister nicht in die 3. liga aufsteigt, dann steigt auch der 15te ab...da sind es "nur" sechs punkte vorsprung...
ABER...wenn der lüneburger SK tatsächlich keine lizenz für die neue saison bekommt, würde in diesem falle auch der 15te (oder 16te) platz zum klassenerhalt reichen...
AABER...WENN die erste mannschaft in die dritte liga absteigen würde, müßte die zwote zwangsweise in die oberliga absteigen, egal, ob sie erster, zwölfter oder fünfzehnter wird...(und keine ahnung, wo wir dann in der oberliga spielen würden...nachdem sich das teutonia-projekt zerschlagen hat...norderstedt ist dann sicher zu teuer...waide mit falke teilen...wohl kaum...dann wahrscheinlich am brummerskamp, wo dann noch weniger zuschauer erscheinen werden)

wie gesagt...die auf- und abstiegsregelungen von der dritten liga an abwärts hat irgendein klugscheißer erfunden, der sich in der schule schon mit zwölf mit quantenphysik und frühbyzantinischer dichtung befaßt hat. 
der erfinder dieser regelungen ist im übrigen inzwischen frührentner und macht nebenbei auch noch die spielpläne...vielleicht wollte er das spiel ja auf dem 1. mai terminieren, weil feiertag und ist dann auf der maus ausgerutscht...leider nur beim tag, nicht bei der anstoßzeit...
jetzt mal ohne scheiß...wie KANN ich ein fußballspiel auf einen ganz normalen mittwoch um 15 uhr ansetzen...ja okay, das sind zwei u23-mannschaften, aber selbst die müssen doch inzwischen nicht mehr um 20 uhr in den internatsbetten liegen...und - ich war zwar schon lange nicht mehr in norderstedt - aber ich gehe davon aus, daß die ihre stromrechnungen bezahlt haben und daß das flutlicht funktioniert hätte.
DAFÜR war der besuch mit 93 zuschauern fast schon sensationell...kam mir mehr vor, aber gut, da waren auch ganz seltsame wichtige menschen, mit stabsgefreiten in uniform als bodyguard, die vielleicht nicht in die statistik zählen...ebensowenig wie die herren LITKA, NEUDECKER und PARK von den profis...alle achtung, es zu um 15 uhr von der kollau nach norderstedt zu schaffen - oder ist das projekt "frühstücken für den klassenerhalt" nach einer woche etwa schon wieder beendet und die jungs müssen nicht mehr diese elendige schinderei bis 14:30 über sich ergehen lassen??? 

und...so gern ich den herrn neudecker habe...NEIN, ihr jüngelchen...ihr müßt keine fan-nähe zeigen...ihr könnt auch an den spärlich versammelten anhängern jener nachwuchsmannschaft vorbeilatschen und weiter auf euer smartphome gucken...aber denn - weil warm - loszulatschen und sich aus dem fundus der u23 jeder ne flasche hella wasser abzuschnorren, das ist mit verlaub in folgender reihenfolge: scheiße, doof und blöd!!! 
weil ich glaub, so schlecht verdient ihr selbst bei uns nicht, daß nicht ne normale cola oder wasser oder wasser auch immer beim bierstand dringewesen wäre!
Oder??? - womit wir wieder beim thema charakterentwicklung bei einer nachwuchs-reservemannschaft wären...nach anderthalb wochen hab ich schon wieder die ollen dieselschnüffler, die ich ja erst gegen altona gesehen hatte am vorletzten sonntag...
naja, noch nicht gleich...aber WENN ein trainer wie herr ziehl mal eben geschmeidig seine startaufstellung auf sechs positionen verändern kann, OHNE daß dabei ein unglaublicher qualitätsverlust entsteht, dann merkt man schon einen leichten unterschied in der nachwuchsarbeit zwischen den wolfswelpen und den unsrigen...wo es halt zumeist immer die selben richten müssen. 

und denn siehst du halt unsere "jüngelchen" und dann diese truppe von typen, die teilweise mit 19 schon echte kühlschränke sind...die gehen halt scheinbar um 14:30 nicht an die ps4 oder zur kindsbespaßung, sondern noch zwei stunden ab in die muckibude...
ich sage nicht, daß ich das sympathisch finde...ich markiere nur unterschiede, was die auffassung angelangt, was profitum und heranführen von spielern aus dem nachwuchs an den solchen vielleicht bedeuten könnte. 

die wolfswelpen haben das spiel 90 minuten lang so gespielt wie eine italienische mannschaft aus den 80ern oder 90ern (napoli mit diego mal ausgenommen)...das ist nicht schick, aber das ist scheiße effektiv und deswegen stehen die jungs halt auch auf platz 3 der tabelle und st. pauli weiter unten, weil unsere jungs halt wie jugendfußballer spielen, mit mehr herz, mehr leidenschaft, aber leider auch mit massenhaft unvermögen.
die wolfsburger waren nicht ein tor BESSER...sie waren ein tor glücklicher...
weil unsere halt ihre wenigen chancen nicht verwandelt haben, weil herr KOVACIC nur den pfosten trifft, weil der letzte pass in die spitze halt nicht kommt, im aus landet oder abgewunken wird...
WEIL du halt von einem mal wieder entsetzlich überforderten schiedsrichter und seinen assistenten geleitet wirst, die nicht auf berechtigten elfmeter erkennen...
tut mir leid - ich meckere ja ungern über schiedsrichter (oh nein, tu ich doch), aber grad der herr auf unserer seite mit seinen pille-palle-füßen...der eine geeignet zum schwimmen, der andere zum bergsteigender fahne und was der mann an der pfeife sich vor allem in der ersten halbzeit geleistet hatte...
nunjadenn...das WIRR gewinnt.
und WENN...um auf das spiel zurückzukommen, du denn auch noch einen vollkommen dämlichen fehler machst, wie herr RAKOCEVIC im tor, der halt einen vollkommen blödsinnigen paß in den fuß des gegners spiel und dann halt von einer solchen mannschaft ein 0:1 kriegst, dann verlierst du so ein spiel...
JA, natürlich haben wir nach dem seitenwechsel noch einen pfostenschuß - die wolfswelpen noch einen lattenkopfball und JA...bei all dem rumgeschisse, welches der schiedsrichter und seine winkemannen abgeliefert hatten, eine unglückliche niederlage...
blende ich jetzt mal meine braun-weiße brille aus, dann waren die wolfsburger, wenn man mal die gesamtheit betrachtet, zwar allesamt häßlicher, aber deutlicher besser organisiert und haben so ein in seiner gesamtheit ziemlich belangloses fußballspiel heruntergespielt...
herr PIEPEL hatte in der ersten halbzeit den schiri und den pille-palle-fuß schon mal angezählt, in der zweiten halbzeit blieb das erstaunlich ruhig...da war fast nur noch der wolfsburger coach zu hören, dessen truppe ich mit all diesem hingefalle, reingegrätsche, zeitgeschinde...all diesen kleinen unfairnissen immer noch nicht sympathisch finden kann...

ABER...das ist halt scheinbar die optimale vorbereitung auf eine profi-karriere:
leb wie ein mönch - lüg, wenn du mußt - die zeit ist, wenn wir führen, immer unser freund - auch wenn das spiel FUSS-ball heißt, eine hand an des gegners trikot ist nie verkehrt...
schwierig...ich weiß nicht, ob ich das gut finde...
andererseits...da hast du auf der einen seite die römischen legionen...
durchorganisiert und auf der anderen seite die wilden germanischen horden.

ja...war mal wieder im film gladiator...die römer haben gewonnen! 
was mich so ein bißchen frustriert und nachdenklich gestimmt hat, war nicht die niederlage ansich, die so unnötig wie ein kropf war und nur nach einem kleinen individuellen fehler entstand...
was mich ETWAS mehr nachdenklich stimmt...wenn - wie ich schrub - wolfsburgs coach mal eben wegen der englischen wochen mal eben die halbe mannschaft umstellt, ohne daß man das merkt, macht das schon einen unterschied aus zu unserer truppe, wo auch sechs neue akteure auf dem platz standen und es dann halt - anders als gegen oldenburg, wo noch die herren koglin, litka und zehir auf dem platz standen - NICHT läuft. 
herr ZEHIR ist ja schon mit dem quoten-profivertrag ausgestattet...nehme ich mal die anderen "local player", dann ist es ja ein offenes gerücht, daß die herren LITKA und CHOI den verein verlassen sollen...herr KELLER wurde bereits mitgeteilt, daß sein auslaufender vertrag nicht verlängert wird...
schneider, koglin, brodersen und park haben vertrag bei den profis bis 2019, werden wahrscheinlich im falle eines Abstiegs gebraucht, was - gerade mit herrn schneider - im falle eines klassenerhalts, wird, dürfte ungewiß sein...WENN wir schlauerweise zum system mit EINEM stürmer zurückkehren sollten, dann sind vier mittelstürmer definitiv einer zu viel. 

und ansonsten???
wenn eine nachwuchsmannschaft, eine u23 dazu da sein soll, nachwuchs heranzubilden für den profifußball, muß man leider sagen, daß wir dieses ziel seit jahren verfehlen...ich möchte mich mal soweit aus dem fenster lehnen, als daß ein herr KRAMER nicht mehr lange bei den wolfswelpen spielen wird, auch wenn er vom schönen bruno keine einsatzzeiten bei den profis bekommt (wahrscheinlich hat er keine freundin)...bei unserer nachwuchstruppe...tut mir leid: fehlanzeige.
ich hab da in dem spiel keinen kicker gesehen, dem ich eine große karriere vorhersagen möchte...da sind ein paar ganz veritable fußballer dabei, die ihren lebensunterhalt in der regionalliga oder vielleicht in der dritten liga verdienen können...ROCKTÄSCHEL könnte es vielleicht höherklassig schaffen, aber ansonsten hoffe ich für die meisten spieler, die ich gestern gesehen habe, daß sie was anständiges gelernt haben...außer bei dassendorf und teutonia kannst du wahrscheinlich in der oberliga von fußball nicht leben. 

wenn man so, zu all den vielen unzulänglichkeiten, die unser verein momentan hat, noch eine weitere hinzufügen möchte, dann die, daß die viel gepriesene verzahnung von profi- und nachwuchsfußball mal wieder krachend gescheitert ist...aber gut, das war ja auch eher herrn orths baby, nicht dem oke seins...
mit u23 t-shirts ist ja auch kein anständiges merch zu machen bei 93 zuschauern (angeblich sollen ja der MARKUS und der RETTICH gestern unter den zuschauern in norderstedt gewesen sein)...
die wahrheit, daß es billiger ist, talente selbst zu produzieren und...wenn man sie denn schon nicht selbst gebrauchen kann, wenigstens zu VERKAUFEN, als abgehalfterten stürmern von hertha bsc (ich nenne jetzt keine namen) eine unsumme geldes an gehalt in den verwöhnten arsch zu blasen, scheint immer noch nicht bis in den bienenstock vorgedrungen zu sein. 

WENN man denn ewiglich über 50+1 schwadroniert und sich aber sowas von "non established" im haifischbecken profifußball halten möchte, dann KANN man ansich nicht darum herumkommen, talente zu produzieren...mach dir nicht nur die t-shirts selbst, sondern auch die kicker...oder verding dich halt mit mittelklassigen kickern nicht in der orthschen vision von den top 25-teams in deutschland, sondern schraube deine ansprüche auf top 43 runter...erste- zweite liga plus die top SIEBEN der DRITTEN...

ich weiß nicht, was soll es bedeuten
daß ich so traurig bin
ein bild von zlatan bajramovic
das will mir nicht aus dem sinn





Keine Kommentare:

Kommentar posten