Samstag, 24. August 2019

EINEINHALBSPIEL

KB3:
FC hamburg II - Mooreege II  2:1
KK4: 

fc hamburg I - glashütte II  0:3 (abbruch) 




und wieder war alles anders geplant...ich dachte, ich könnte mich im erfolg meines tapferen begleiters sonnen, eine freikarte und eine frei-frikadelle bei BU's zweiverwertung ergattern (nein, bei allem anderen außer liga gibts auch dort nur die mittelmäßige clubheim-curry) - denn ab zu duwo, damit ich meinen NICO PETERS blog schreiben kann und was is...
klappt wieder nicht, weil der herr immer noch krankheitsbedingt ausfällt - und ich bin wieder ALLEINALLEIN.

also gut...buzwei hätte sternschanze 1 bedeutet, die hab ich mir ja ohnehin schon für oktober notiert - duwo gegen eintracht norderstedt 2 wäre ein neuer grund gewesen, aber kein teampunkt, da ich beide mannschaften schon mal hab spielen sehen...also umdisponieren.
wenn ich so weitermache, dann schlag ich sogar den incredible marco köster diese saison, wobei dessen fußballerische freizeitgestaltung sich ja zumeist auf mannschaften des FCSTP beschränkt...da hab ich natürlich immense vorteile:

wenn er auswärts in die pampa reist, um ein spiel der 1. frauen zu verfolgen, schaffe ich auf irgendeiner wiese doch zumeist zwei spiele. 
heute also das volle brett, zwei spiele, ein neuer platz, vier mannschaftspunkte
und drei neue vereine...wobei das neu auf den gastgeber besonders zutrifft, denn den verein gibt es erst seit ende 2016, hat 2017 den spielbetrieb mit einer ersten herrenmannschaft aufgenommen und immerhin die KKB gewonnen und ist in die kreisklasse aufgestiegen, wo man sich nun befindet. 
seit 2018 gibt es nun auch die 2. herren in der KKB...ich bin also wieder mal ganz unten angelangt fußballerisch - aber immerhin mal nicht auf asche, sondern auf plastikwiese...wobei die herren vom FC auch mal auf dem acker des ehemaligen vfW oberalster spielen...aber den platz nehm ich mir mal vor, wenn dieser unselige schienenersatzverkehr bei der U1 vorbei ist und wenn dort heimspiele der hamburg HURRICANES sind. 
heute geht's zum FC HAMBURG...wobei sich ja die frage stellt - braucht es in hamburg noch'n neuen verein so wie in früheren zeiten, als sich die wandervögel spalteten, weil die einen nur noch wandern wollten - wo es doch inzwischen eine eher gegenkäufige tendenz gibt (holm-wedel, groß-borstel)
wenn ich jetzt böse wäre, was ich ja nicht bin, könnte ich schreiben, daß der tatsache, einen verein FC HAMBURG zu nennen, eine gewisse arroganz innewohnt (es gab von 2009 bis 2014 mal einen hamburger FC)...gemeinhin benennt man seinen verein ja eher nach der hood, aus der man kommt oder nach der herkunft des vereins, na zumindest mit irgendeinem kürzel, daß man entweder besonders international (INTER hamburg) ist, besonders preussisch (wie PREUSSEN hamburg) oder besonders dynamisch (wie DYNAMO hamburg)
...okay, war ein bisschen viel ironie in einem satz, merkste selbst, oder? 

je nun...aber der FC ist halt grad kein verein aus einer hood oder hat seine wurzeln in einer bestimmten nationalen gruppe (oder einer anderen, sei sie religiös oder sein es ruderer wie die alsterbrüder oder bildungsbürger und johannäer wie winterhude)...schon wieder zu viel ironie!!! 
und scheinbar gab es in hamburg keinen verein, der dem ansinnen der vereinsgründer eine geeignete plattform bieten konnte. 
ich fasse mal zusammen, was so die HP des vereins hergibt: 
"Der FC Hamburg verfolgt das Ziel, durch den Fußballsport die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund sowie Geflüchteten zu fördern.
 Der Verein lebt und fördert den integrativen Charakter des Sports, der die Kraft besitzt Nationalitäten, Kulturen und Religionen zusammenzubringen.
Einige der Vereinsgründer sind aktive Fußballsportler mit Migrationshintergrund, die in der Vergangenheit selbst von diesem positiven integrativen Charakter des Fußballsports profitieren konnten und nun ihrerseits dazu beitragen möchten, dass Menschen mit Migrationshintergrund sowie Geflüchtete durch den Mannschaftssport Fußball einen schnelleren Zugang zur deutschen Sprache und Gesellschaft erhalten. Flüchtlinge können kostenlos am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen.  Neben der sportlichen Aktivität können die Mitglieder auch bei verschiedenen Fragen und Anliegen, die beispielsweise behördliche Schreiben und Angelegenheiten betreffen, auf die Unterstützung der Mitglieder des Vereinsvorstandes zurückgreifen."  
ein löbliches ansinnen, welches ich gerne unterstütze...was soll ich sagen, eine mannschaft, die letzten sonntag die fünfte des HSV geschlagen hat, genießt ohnehin meine sympathie...


ROT
also...wir starten den sonnabend mit der KB...wobei ich einige einteilungen bei den ehemaligen unteren herren schon merkwürdig finde...bis zu den kreisligen folgt die einteilung ja immer einer gewissen geographischen logik - aber man gewinnt, je weiter es nach unten geht, immer mehr den eindruck, da hätten die einteiler sich gesagt: scheiß drauf...der fc hamburg ist ja eher nord-westen, die zweite hat gegner wie hasloh, ellerau,  aber auch hörnerkirchen oder eben mooreege...was ich irgendwie auf der karte immer bei norderstedt suche - vielleicht haben die staffeleinteiler das auch getan...ist aber ein kackfleck auf der unterhose von uetersen, also ganz andere ecke. 
sonnabends morgens um 11 dann in langenhorn antreten, ist schon sportlich... für mich heißt das halb neun aufstehen, käffchen, kippchen und dann mit dem bus da rüber rutschen. 
da müssen die mooreeger schon quasi unterwegs sein. 
um das nochmal klarzustellen, der FCH ist KEIN migrantenverein, sondern ein integrationsvereins, in der mannschaft hielten sich migranten und nicht migranten in etwa die waage - der platz, kunstrasen beim gymnasium alstertal.
einen kunstrasenplatz nach hermann löns zu benennen, hat auch eine gewisse ironie...vielleicht hätte man zwischendrin mal heidekrautlilanes plastik verwenden können - gepflegte anlage, daß man darauf nicht rauchen darf, damit kann ich leben, so lernt man im raucherghetto dann den torwart der gastgeber kennen, der einem eröffnet, daß er ansich gar nicht der torwart ist, aber weil der "echte" torwart verletzt ist, müßte er nun nach 15 jahren abszinenz mal wieder die handschuhe schnüren. 

immer wieder gerngenommen im unterklassen-fußball...da fährst du mit deinem vernell-duftenden trikotsatz los, nur um dann festzustellen, daß die gastgeber auch in rot spielen...also: mooreege sind die in den moorgrasgrünen leibchen. 
vielleicht hätte ich denen mal sagen sollen, daß der torwart nicht der torwart ist - wobei dem die unsicherheit deutlich anzumerken war.
KKB ist, wenn irgendwem auffällt, daß der cäptn aufm platz keine ihn ausweisende binde hat...wenn ihm dann einer eine mit dem jolly roger zuwirft, dann verteilen sich meine sympathiepunkte deutlich.

wenn das so weitergeht, geht das nicht gut, dachte ich, aber unerklärlicherweise ließen sich die gäste das heft aus der hand nehmen und der FC übernahm die kontrolle über das spiel...und wenn ich KONTROLLE schreibe, dann mein ich das auch so - da sah verdammt viel nach fußball aus, nicht, wie man es sonst aus der KKB manchmal so kennt...nix mit dem klassischen moppelfußballer.
der FC hatte mit herrn TABAR einen richtig guten organisator und mit herrn FERREC vorne eine kante drin, die schwer an BIG MO SAKO erinnerte, bloß daß herr ferrec gleichzeitig springen UND köpfen konnte, bei mo war das ja immer nur entweder oder ...zweimal ziemliches pech bei zwei eckbällen, danach allerdings versteckte sich der gute etwas...ein latte, ein pfosten, ein außennetz auf der einen seite - ein latte auf der anderen seite und eine glanzparade des "nicht"-torwarts, rauskommen und fangen war nicht so seins, aber FLIEGEN kann er wie ein großer.
"beide mannschaften mußten in der flirrenden hitze ihrem hohen anfangstempo tribut zollen" schrub das phrasenschwein - nach der logischen trinkpause wurde es leider nicht besser, sondern eher schlechter "das spiel verflachte zusehends" (phrasenschwein nummer zwei)...die mannschaften paßten ihr spiel dem des schiedsrichters herrn RAUCHHAUPT an, über den ein gäste-betreuer meckerte, er bewege sich mit der geschwindigkeit eines geldschranks.
apropos meckern, damit hatte der schiri das größte problem - ich glaub, bis auf eine gabs gelbe karten nur für widerworte, wobei da kein klassisches EYSCHIRI-DIGGER dabei war - sicher auch keine philosophischen diskussionen.

ich bin da ja immer etwas gespalten...einerseits mag ich keine schiris, die ihr oberlehrerimage pinseln, indem sie keine widerworte dulden...andererseits wenn ich das als spieler realisiere, wie die linie ist - emotion hin oder her - denn halt ich einfach mal meine FRESSE...noch in der ersten hälfte ließ der schiri einen FCH-spieler leben, er hatte die karte schon in der hand und steckte sie denn wieder weg, weil das die zweite gewesen wäre. 
"ihr belohnt euch nicht", ich konnt ja nicht anders, als herrn ferrec den kommentar zuzustecken, woraufhin er mit den schulter zuckte - ja...ansich HÄTTE es 3:1 für die gestgeber stehen müssen.
halbzeit...die mannschaften des mittagsspiels trafen ein...WENN auf 5 qm um den (geöffneten) kiosk etwa 10 RAUCHEN VERBOTEN schilder hängen, liebe glashütter, warum muß ich mir dann ne kippe anstecken???
nur mal so nebenbei!

"darf der fettsack eine viertelstunde bei uns spielen?" fragt einer von der zwoten einen von der ersten - "klar, wenn er das durchhält"
...es zieht sich...mein big mo sako wechselte auf die bank, wobei herr TABAR seiner rückennumer entsprechend eher den spielgestalter gibt.
KKB heißt auch, da hetzte dich ab und kommst spät zum spiel mit frau und kind, zur halbzeitpause und sitzt dann auf der bank, um dann mit null punkten und null minuten einsatzzeit wieder nach hause zu fahren.
das spiel hielt leider das post-trinkpausen-niwoh, auch wenn endlich tore fielen.
wenn alles nix hilft, denn muß halt ein mooreeger spieler bei einem versuch, den ball vor dem eigenen tor zu klären, selbigen ins eigene lenken. 

um sich dann das mit dem fuß erreichte mit dem arsch wieder einzureißen... auch die mooreeger hatten nen richtig feinen stürmer, aber der braucht halt eben auch bälle..."ey, alles, was wir trainiert haben...bälle mit zwei kontakten, klappt nicht" - "nee, nur bälle mit einem kontakt, dieses gebolze nach vorne" (dialog zweier moorgeeger spieler nach der partie) - aber EINMAL klappt das halt denn doch mit den zwei-drei kontakten.
da hätten wir denn wieder mal die drei probleme des FCH...abschlußschwäche hatten wir, dann kommt kontinuität und cleverness...kömmt als drittes dann das thema disziplin - fünftes spiel, dritte gelb-rote karte (wobei es keinen der ja so "unberechenbaren" und "undisziplinierten" migranten traf) - aber, wie gesagt, der schiri hat seine linie...meckern, allerweltsfoul, widerworte, dusche! 
nun hätten die grünleiberl ansich das momentum gehabt und nun war es an ihnen, sich das kaputt zu machen, weil es auch dort an disziplin fehlte...wobei es NUR einen mooreeger betreuer traf, der nach einer abseitentscheidung und anschließenden diskussionen seinen platz räumen mußte...was ja nun primär nicht die mannschaft aufm platz betrifft, aber für eine gewisse unruhe sorgt.
der "nicht-torwart" hält inzwischen, wenn er gefordert ist, wie'n großer und vorne können die gastgeber ENDLICH mal eine torchance verwandeln und belohnen sich letztendlich und kriegen auch die letzten zehn minuten des spiels über die zeit...alles in allem verdient, tät ich mal sagen, weil die spielerisch bessere mannschaft gewonnen hat...und die sympathischere...
oder wie big mo ferrec nach dem spiel grinsend sagte: "aber gewonnen, oder?" 
JO, DIGGER

SCHWARZ
zur mittagszeit eine liga höher...die zwergenstaffel der ligen, denn die KK4 hat nur 14 mannschaften, weil die dritte von hellbrook und tbs pinneberg vor dem saisonbeginn ihre meldungen zurückgezogen hatten. 
...und ich hatte es für einen scherz gehalten, aber fußball.de scherzt ja bekanntlich NIE: der schiedsrichter der zweiten partie war auch der, der die erste gepfiffen hatte - herr RAUCHHAUPT ging mal rasch pssen, ne cola trinken, den spielbericht checken (welcher noch eine rolle spielen sollte) -
ja gut, auch so kann man CO-ZWEI-EMISSIONEN senken...ein schiri pfeift alle spiele an einem tag auf einem platz - mach ich als zuschauer ja häufig auch so. anreisen, mich wie eine fette kröte auf meinem platzt plazieren und von selbigem nicht mehr weichen, bis das bespaßungsprogramm vorbei ist. 

wobei ich das in diesem fall getan hab...auf der "gegengeraden" war ein sanfter schattiger hügel, da durfte man auch rauchen und konnte von dort das spiel betrachten (bis auf die wahrscheinlich spielentscheidende szene) 
die glashütter waren zeitig da - wie ich schrub - rauchen im nichtraucherbereich und ein lustiger betreuer, der die geschichte seiner kaputten knie vortrug und das spiel schilderte, das er gestern besucht hatte..."der schrie ja und der fuß stand so...und der schiri hat nich abgepfiffen...also sowas von arrogant...und das werd ich dem verband auch mal melden - ich war ja ein neutraler zuschauer, aber das sowas von arrogant, wie der danach gepfiffen hat...und der fuß stand so...und der läßt weiterspielen..."
ich hab die geschichte binnen einer halben stunde etwa fünfmal gehört... merken sie sich den mann, der kann nicht nur schiris beim HFV anpissen, der kann auch spielberichte lesen und kann auch blondinenwitze. 

da war die eine weibliche begleiterin mit dabei und man erwog, die dame mit als physiotherapeutin mit einzutragen, denn kann sie mit auf die bank, mit in den schatten...HÄHÄHÄ, lacht der "neutrale zuschauer" - neee, denn fallen die jungs ja permanent um und denn spielen wir permanent (wo hat der denn das wort her?) in unterzahl...immer liegt einer, denn muß sie aufn platz, denn muß der runter und wenn der wieder rauf ist. liegt der nächste und am ende vom spiel denn is die rebekka die, die am meisten gelaufen is. 
nur so viel, knienase...rebekka mußte nicht eingreifen...
bei so nen sprüchen bin ich aber denn schon mal geneigt, unabhängig vom spielverlauf meine sympathien zu verteilen..rauchen im nichtraucherbereich, denn sone sprüche...man könnte es mir leichter machen, glashütte zu mögen. 

farbenwahl...glashütte hat schwarze auswärtstrikots und will in schwarz spielen - der FCH hat schwarze heimleibchen und tritt auch so an, hat sich das thema schwarz für glashaus-hütte also erledigt..."ey vielleicht mal pink, oder digger" - "ey, für die frauen, oder was?"  - genau, frauen spielen in pink, tragen statt mannschaftscapitänsbinde ein strumpfband um den arm - mit blümchen.
NEIN, ich unterstelle niemandem nichts...ich sitz nur da und lausche und schreibe, was fußball ist, denn wichtig ist nicht nur aufm, sondern auch "neben dem platz", weil fußball halt nicht nur sport wie geräteturnen oder dressurreiten ist, sondern eine weitaus größere gesellschaftliche relevanz besitzt.
"ich hab heut mal 15 spieler dabei, einer ist ein zweiter torwart und von den dreien auf der bank hab ich sogar zwei, die ich sogar einsetzen könnte" so sprach es ein weiterer glashütter betreuer.
das ist die realität sonnabends 13 uhr im hamburger amateurfußball, vorunterste liga - mußte er aber nicht, auch das ist realität im hamburger amateurfußball...ein schickes kreisklassenspiel, ich hab auch da schon eine klasse höher schlimmeres gesehen - wobei ich mal den glashütter-startelf 7ener eruieren muß, den herrn HINRICHS kenn ich irgendwo her und ich glaube nicht, daß das diese liga und dieser verein war. 
...HMMM, während wir mal auf das grande finale zusteuern...bei fußball.de trägt der torwart der glashaushütter die nummer 1 - aufm platz hat er die 69, hält allerdings wie ein EINSER...wir sind mal wieder bei meinem thema dieses blocks...disziplin und effizienz...die heimers sind die besseren, ohne zu dominieren, brauchen mal wieder zu viele chancen, bevor sie (wenigstens in der 1, hälfte - der einzigen, die es im spiel gab) in führung gingen, was summa summarum verdient war...ein für kreisklasse schöner fußball und das hätte auch noch höher ausfallen können, aber herr SCHMITZ - wenn er denn der 69er war - hatte einen grandiosen tag in dieser ersten halbzeit. 
zum ende der ersten hälfte wurd es denn wirr...ein foul am 7ener der Gastgeber...rumgerudel, drei gelbe karten (wobei ich erst dachte, von meiner wiese aus, es hätte einen platzverweis gegeben) und dann ist dem glashütter knie wohl aufgefallen, daß da jemand auf dem platz steht, der nicht auf dem spielberichtsbogen eingetragen ist, was denn auch der schiri registriert hat. 
es gibt ein großes hallo und viel spaß nach ende der ersten halbzeit und vor beginn der zweiten...aus rücksicht für alle beteiligten gebe ich nicht wieder, was einzelne spieler der gastgeber angemerkt hatten über jenen fauxpas desjenigen, der den spielbericht freigegeben hatte. 
die situation ist nun folgende...glashütte tritt nur unter protest zur zweiten halbzeit an...drehen sie das spiel und gewinnen sie es, gewinnen sie es, nehmen die punkte mit und scheiß auf den regelverstoß...spielen sie unentschieden oder verlieren das spiel, legen sie protest ein, welchen sie wegen des formalen scheißfehlers wohl gewinnen werden...also die frage an die gastgeber - was machste...der eine hat noch bock, 45 minuten zu spielen, weiß aber genau wie der, der seit dem sieg gegen hsv 5 (mein oberschenkel, digger) oberschenkel hat, daß das am grünen tisch weg geht "und was willste da noch 45 minuten bei 45 grad aufm platz kicken, wenn das eh 0:3 ausgeht"
da muß ich dem hsv-oberschenkel, auch wenn man nicht in 3 minuten in einer flammenrede 45 mal digger sagen muß, leider recht geben und so traten die gastgeber zur zweiten hälfte nicht mehr an...
ich hab meinen ersten echten spielabbruch (der halbechte zuvor war ja bei BHGZ wegen eines gewitters)...und klar is...wer is schuld daran:
die flüchtlings nu wieder  - 

ich sach mal so...man hätt ja auch vielleicht auf den formalen fehler scheißen können, liebe glashütter...wie es herr ATASHROKH vor der entscheidung der gastgeber, nicht mehr anzutreten, formulierte: "ey, laßt uns nochmal antreten, ich hab richtig bock drauf, noch mal 45 minuten fußball zu spielen"
das gibt denn die aussage für den spirit-pokal des heutigen tages...wollten die kollegen aus verständlichen gründen nicht mitgeheen und so war ich früher als geplant wieder zu haus und krieg diesen blog tatsächlich heut noch fertig, was ja nach zwei spielen an einem tag eher eine seltenheit ist.

man kann - auf dieser netten anlage - ja auch noch diverse andere teams sehen von dorfvereinen, die gegen den FCH antreten müssen - die ich noch für meine mannschaftspunkte brauche, auf deren dorfwiesen ich es aber eventuell nicht schaffe, sowohl die erste als auch die zwote...schicken fußball spielen können die effzehhamburger auf alle fälle 




Keine Kommentare:

Kommentar posten