Samstag, 3. August 2019

EINE GESCHICHTE VIELERLEI SCHEITERNS

2. BL:
FCSTP - SpVgg Greuther Fürth  1:3





ich habe ja ansich eine maxime, daß ich nicht über spiele schreibe, die ich nicht live gesehen habe...ich mach denn mal ne ausnahme...ich wäre ja da gewesen, aber das hier ist eine geschichten vielerlei scheiterns...
warum kriegen eigentlich bundesliga-profis zwei wochen mehr urlaub???
weil sie eine em / wm gespielt haben, wie im jahr 2019, wo kein turnier stattgefunden hatte?
weil das so ist, daß sie zwei wochen mehr urlaub haben, warum auch immer, 

gibt es wieder mal eine kack-medientechnische ansetzung...das freitagsspiel um 20:30 - ich hasse das...des einzelhändlers alptraum (und nicht nur dessen, denn es gibt ja bekanntermaßen in deutschland inzwischen 42% der menschen, die sonnabends arbeiten dürfen)
hätte ich an diesem tag - so wie meist - frei gehabt...eine lange strecke wegs, bis es denn losgeht - dann is das spiel um 22:30 rum mit verabschiedung und allem drumherum, dann bin ich halb zwölf zu hause.
und ich kenn mich...du bist, auch wenn du müde bist, noch immer nach dem spiel emotional angefasst und packst nicht deine klamotten beiseite und haust dich in die falle, sondern ich bastel dann zumeist noch ein wenig an GENAU dieser seite, meinem blog, weil mir gedanken im kopf rumschwirren, die ich unbedingt noch formulieren muß, weil sie ansonsten am nächsten morgen oder noch schlimmer - am nächsten abend - weg sind...
pimmel noch ein wenig in den sozialen netzwerken herum, trinke ein glas wein für die bettschwere und eins für die treffende formulierung und vielleicht noch ein drittes, weil ich im FLOW bin sozusagen...denn isses halb zwei, ich mach mir noch ein schnittchen und bin immer noch im kopf beim spiel...und wenn am nächsten morgen der wecker klingelt, weil ich arbeiten sollte, dann fühle ich mich, als hätte ich im wald im zelt auf einer kaputten isomatte geschlafen und hätte meine bleibe unglücklicherweise auf der offiziellen wildschwein-nacht-autobahn aufgebaut. 
die alternative ist dann...bis 18 uhr arbeiten (und denn sonnabend frei haben), logistisch vorbereiten, was nehm ich mit (mütze schal jacke zigaretten und bespaßer-drink)...nicht vergessen, mein taschenmesser aus der hose zu nehmen vor der abreise...anreise is ja auch etwas schwieriger, weil variante umsteigen lübecker tor entfällt wegen sperrung baumwall...also bis jungfernstieg und dann bis messehallen und dann über den F***ING DOM latschen...ICH könnte beim millerntor-feeling variante flutlicht-regen-riesenrad ANSICH auf alles drei verzichten! 
auch DAS macht mir keinen spaß...aber die variante - einfach nach hause fahren und das spiel streamen ist momentan auch keine alternative, weil dann hätte ich mir keine dauerkarte mehr holen müssen, wenn ich jetzt schon beim ersten heimspiel die bequemlichkeit vorziehen würde. 
so kann ich denn vielleicht (weiter unten) in diesem blog schreiben: SEHT, was ich auf mich nehme, um euch zu sehen, meine lieben VOLLPROFIS und WAS liefert ihr mir dafür ab???
wer meinen letzten blog gelesen hat, hat ja vielleicht mitbekommen, daß ich mit gewissen schmerzen in diese saison gehe, was vereinsführung, zielorientierung und zusammenstellung des kaders anbelangt...
wer die letzten pressekonferenzen des trainers gelesen oder gehört hat, wird feststellen, daß wir beide in unseren einschätzungen sehr ähnlich sind...das macht mir den JOS schon mal sympathischer als den eierkrauler...daß er das uns seit jahren (seit herrn himmelmann im tor) beschäftigende thema abwehrverhalten bei standardsituationen anspricht, dafür feier ich ihn sogar. 
das spiel gegen bielefeld war so, daß man den eindruck hatte, die mannschaft hätte ein konzept (bzw der trainer, welcher es dem team vermittelt hatte) - aber was wir uns vorne halt aufbauen, reißen wir uns hinten mit dem ARSCH wieder ein, da hilft auch keine KILLER-KNOLLE in der innenverteidigung. 
die frage ist und wird sein, ob der JOS dafür lösungen parat hat, sei es in der einstellung, der aufstellung oder der zusammenstellung - das große thema neuverpflichtungen, die der jos gefordert hat.
er hat jetzt erstmal seinen aktuellen kader in der aktuellen PK stark geredet, hülft ja nix, er hat ja keinen anderen...und die kaninchen, die er aus dem hut gezaubert hatte (ob aus überzeugung oder verzweiflung), den kleinen CONTEH und herr hoffmann haben ihre sache so schlecht nicht gemacht - der CJC sogar verdammt gut mit seinem premierentreffer. 
wobei ich die aussage "vier oder fünf spieler hätten in bielefeld um eine auswechselung angefragt" schon etwas bedenklich finde....die sollten doch alle nach der vorbereitung fidel wie junge hunde sein...und sahara-wetter war auf der alm ja nun auch grad nicht. 
und ich fühle mich wie ein teil des kaders...auch ich werde keine 17 spiele (nur die heimspiele) machen können...es ist nicht die kondition - es ist die prä-schulanfangszeit und der laden ist voller adhs-kinder und ihren überforderten eltern und eins von diesen blögden gören latscht mir auf den HUF, den besagten und damit ist das thema denn durch...nach langem hin und her überlegen und dem marsch zur bahn - nein, mit schmerzen im fuß tust du dir kein fußballspiel mehr an...keine drei stunden mehr rumstehen...fickt mich, aber letztendlich siegt ab einem gewissen alter leider die vernunft vor der euphorie.
da ich immer noch kein geld für einen privatsender investiere, also den fuß hochlegen, radio hören und auf die zusammenfassung warten
die kontinuität ist (wie in der letzten saison) der permanente wechsel, wobei das beim kauz ja eher würfeln war und nun aus der not heraus geboren ist...
herr becker hat wade und herr park hat schulter...herr hornschuh kriegt eine pause, dafür darf der NIKLAS von anfang an ran, den ich so wenig auf der pfanne hatte, daß er mir das st. pauli quiz versaut hat
und was haben wir noch auf der bank...da sind namen, an die man sich erstmal gewöhnen muß...so wie sich der BUCHTI wohl auch erstmal dran gewöhnen muß, daß er einen sitzplatz kriegt zum zweiten mal nacheinander...schon eine kleine demontage...daß der JOS einen narren an CJC und BECKER gefressen zu haben scheint, zeichnete sich ja bereits ab...aber becker angeschlagen und der ehemalige leader buchtmann trotzdem nicht in der startelf...
der SCHENGG hat es nicht mal in den kader geschafft...und auch arjen robben... äh, der WALDI mein ich, hat jetzt schon 180 minuten arschmuskeltraining hinter sich...beim schengg liegt es an der vielbeschworenen mangelnden fitness...beim WALDI - hmm...vielleicht ist dem JOS ja aufgefallen, daß der waldi eigentlich ein ziemlicher schauspieler ist, bei dem preis und leistung in einem ziemlichen unverhältnis zueinander stehen...
immerhin hat CJC schon jetzt mehr tore als der waldi die ganze letzte saison.

das ganze erinnert momentan ein wenig an hoppel-poppel am monatsende... wenn keine kohle da ist, um neue lebensmittel kaufen zu können, dann muß halt das herhalten, was noch im kühlschrank ist...das kann mit etwas kreativität auch ganz lecker sein...läuft ja aber meist auf nudeln mit ketchup hinaus.
vielleicht denkt der JOS ja aber auch, daß buchti & waldi zwei "spiele nicht verlieren" spieler sind und der JOS will ja spiele gewinnen
das bielefeld-spiel war nudeln mit ketchup...ein KAUZ-spiel...wenig ballbesitz, wenig pässe, meist die langen dinger...ein "spiel nicht verlieren" spiel
aber heute war vielleicht der erste tag vom neuen JOS-GEN.

man merkt ansatzweise, was er sich vorstellt unter fußball...früher unter kauz und auch vorher war es ja häufig so, daß wir, wenn wir selbst das spiel machen sollten (und das sollte man bei heimspielen!), gegen abwartende gegner keine lösungen gefunden hatten...dann gab's das hinten-rum pimmeln oder halt der lange schlag auf "hail-mary" - mit einem ZERSTÖRER und einem ARCHITEKTEN auf der sechs sieht das schon ganz anders aus...naja, nicht GANZ anders, weil das personal ja überwiegend noch das selbe ist wie letzte saison, aber man sieht eine IDEE, die anders ist...(man schaue sich nur mal die spieldaten von herrn MMD an, der über einen viertelmarathon gelaufen ist)
wir sind TATSÄCHLICH mal die bessere mannschaft, haben mehr pässe (das heißt in erster linie kürzere, das heißt auch wir haben MEHR ballbesitz, wir haben MEHR torschüsse und MEHR eckbälle als der gegner - letzteres ist uns, glaub ich, die ganze letzte saison lang nicht gelungen...
mannmannmann...DU wirst doch nicht auf deine alten mecker-opa-tage nicht noch euphorisch werden??? - NEIN...die IDEE ist gut und richtig, aber leider war die AUSFÜHRUNG mangelhaft...man kann nicht so wie 2009/10 spielen, wenn man keinen matze lehmann und keinen max kruse in seinen reihen hat (und bruns...und morena, und rothenbach)
schön, mehr spektakel zu haben - ich hab auch lieber ein 5:5 als ein 1:0, aber noch weniger lieb als ein 1:0 hab ich ein 1:3...wenn man offensiv spielt, muß man halt seine torchancen nutzen und davon, wenn man 14 hat, möglichst mehr als eine...und wenn man nur EINE nutzt, dann darf der gegner halt von seinen SECHS keine nutzen und nicht DREI... (dann geht das spiel - für den mathematiker - 1:0 aus)...
ja, es ist SCHEISSE, daß GRFÜ, nachdem sich herr avevor ohne feindeinwirkung verletzt hatte, weiterspielt...aber es ist LEGITIM  - 
und natürlich haben wir bei der innenverteidigung probleme...und die werden jetzt nicht kleiner...herr AVEVOR ist kaputt - und der ball im netz...
jackson wird mit erhobener faust auf trage vom platz getragen...no paseran - sie kommen hier nicht durch, eine trotzige geste - wer aber die geschichte des spruches kennt, weiß aber, daß das damals mit der spanischen demokratie auch nicht geklappt hatte...
nun kömmt doch der hornschuh, der ja ansich eher als sechser gedacht war, nun aber wieder in der innenverteidigung ran muß...und das ist irgendwie alles noch nicht eingespielt, herr HORNSCHUH nach zwei jahren pause sicher noch nicht bei 100%...ich selbst würd ja nach 12 wochen huf-pause von mir sagen, nach einem monat bin ich bei ACHTZIG.
den herrn KEITA-RUEL kriegt die abwehr nicht in den griff...das erste macht er nach dem avevor-fall...den treffer, den er danach vorbereitet hatte, nimmt der VAR aus köln zurück wegen eines abseitigen abseits, das der assi übersehen hatte...momentan können wir uns echt nicht beschweren...zweites spiel - zweites glück...
VIDEOBEWEIS ist BRAUN-WEISS!!!naja, ansich find ich den vom grund her kacke...das keita-rulz-abseits ist gefühlt ne viertelstunde her, bis der ball im tor ist...der schiri und der assi haben nix gesehen, dann ist das halt so - videobeweis und torlinientechnik, das alles soll den fußball GERECHTER machen...so sollen fehlentscheidungen vermieden werden, wobei sich mir die frage stellt, ob das streben nach gerechtigkeit zwangsläufig immer fehlentscheidungen vermeidet...ende der 80er sind die menschen in leipzig für mehr GERECHTIGKEIT auf die straße gegangen und was ist das resultat...bei den prognosen zur landtagswahl in sachsen im september kömmt die AF***INGD auf 25%...was schlagend beweist, daß nicht alles gut gemeinte zu immer guten ergebnissen führt.
richtig ist das auf jeden fall für jeden vernunftbegabten menschen nicht. 

ich schweife ab...fußball...gerechtigkeit...in letzter konsequenz, müßte man auch noch das zeitspiel ausschalten (was ich schlimmer finde als falsche entscheidungen) und die EFFEKTIVE spielzeit einführen...bei jedem pfiff des schiris wird die zeit angehalten und erst bei wiederanpfiff wieder gestartet...
dann könnte man in der zwischenzeit, während z.b. bei einem wechsel ein spieler zwei minuten lang vom feld trabt, etwas werbung einblenden auf der anzeigetafel...dann dauert ein fußballspiel in zukunft drei stunden.
ich schweife erneut ab...fußball lebt davon, daß er NICHT gerecht ist...nicht immer gewinnt die richtige mannschaft, so wie auch in diesem falle - wobei da die braun-weiße brille spricht...die niederlage hatte jedenfalls NICHTS mit dem versagen der pfeifenden mannschaft oder der technischen hilfsmittel zu tun, sondern mit den bereits angesprochenen technischen unzulänglichkeiten.

womit wir wieder bei herrn KEITA-RUEL wären.
das zweite tor, das er macht...es ist das leidige thema
man nennt das wohl das UMSCHALT-spiel, vom angriff auf den abwehrmodus...
klappte in der vergangenheit nicht so richtig, klappt jetzt, wenn man offensiver spielen möchte, auch nicht zu 100%
hoher ball von außen in die zentrale und WIEDER...wieder...immer wieder...ich will jetzt nicht unken...es ist die BUBALLA-seite, von der flanke kommt...wo die haare wachsen, wächst die spielintelligenz nicht zwingend (wobei der radio-moderator ihn zum besten spieler beim FCSTP hoch-sterlisiert hatte - DANN müssen die anderen allerdings unglaublich schlecht gewesen sein)
wobei es letztendlich egal ist...ja, vielleicht hat der JOS recht, daß er seiner defensive keinen vorwurf machen kann - aber es stellt sich die frage, ob die tatsache, daß die fürther halt scheisse EFFEKTIV waren, ausreicht...reicht vielleicht als erklärung, ist aber wenig zielführend, denn letztendlich geht es ja nicht darum, was der gegner richtig gemacht hat, sondern darum, was wir BESSER machen müssen.
wir kriegen tatsächlich ein eigenes kopfballtor, kurz vor der halbzeitpause...es hat sich der lukas BIFTEKI - wie in den testspielen bereits angedeutet, für diese saison scheinbar vorgenommen, der "knipser von st. pauli" zu werden und es ist fein, anzuschauen, wie es denn aussehen KANN, wenn alles klappt - klappt aber leider nicht alles...des biftekis quote ist 1 von 3 (tor, torwart, latte).
und das war auch das motto der zweiten hälfte...wir machen das spiel und haben die chancen, fürth macht das tor...sozusagen die kirsche auf der torte - ein sonntagsschuß am freitagabend (nein, nicht despektierlich gemeint...war ein schöner strahl von herrn GREEN) - oder auch, das ding, das dir den STECKER zieht...wenn wir mal das motto "glaube, liebe, hoffnung" nehmen - liebe bleibt
...glaube, das ding noch drehen zu können, ging der mannschaft nach der kirsche ab, die letzten zwanzig minuten verwaltete fürth und st. pauli spielte mit, mit dem, was man noch hatte - ein schwede mit einem namen, der nicht auf SSON endet, ist halt noch kein ZLATAN (haben wir eigentlich einen deal mit brightion & howe albion...gibts da ein testspiel im januar???) und der BUCHTI, der auch noch mittun durfte, konnte keine akzente mehr setzen und so wurd nix mit dem JOS seinem ziel, den fans etwas zurückzugeben...JA, begrenzt schon... gutes spiel gemacht, aber halt nicht erfolgreich...das mit dem dreier schenken ist dann erstmal ausgefallen. 
schwieriger beginn...gegen bielefeld, einer der geheimfavoriten, spielste defensiv und auf konter und holst dir einen punkt auswärts.
und dann zu hause - ich zitiere nochmal den trainer: 
"Wir müssen sie bei Kontersituationen schnell stoppen. Außerdem haben sie ihre Standardsituationen mit vielen kopfballstarken Spielern. Das wird eine schwierige Aufgabe, die uns alles abverlangen wird."
das hat - mit verlaub - nicht funktioniert...jedenfalls dreimal nicht.
herr AVEVOR vergrößert nun noch das heer der elenden, auch wenn noch nicht feststeht, was denn kaputt ist und wie lange er uns fehlen wird. 
DAS macht die anstehenden aufgaben nicht leichter...die pressekonferenz vom trainer fand ich schon komisch - nach den draufschlägen der letzten wochen doch seltsam moderat...da herr luhukay nicht säuft oder drogen konsumiert (obwohl...niederländer...kiffen die nicht alle?), kann man natürlich spekulieren:
hat er seinen frieden gemacht mit der mannschaft...ist der BORNEMANN vielleicht der weihnachtsmann, der leis und heimlich die nächsten verstärkungen versprochen hat, die er demnächst präsentieren wird und die vor allem auch den vorstellungen des trainers entsprechen werden.

ich weiß ja noch nicht so recht, ob ich den JOS gut oder schlecht finde, weil ich ja - bis auf die zwei testspiele - noch kein spiel von ihm als coach gesehen habe am millerntor...wir beide gehen in einigen punkten ziemlich konform, was die analyse von verein und mannschaft angeht...WENN sich personell denn noch etwas tun sollte, KÖNNTE das auch bei mir vielleicht bei mir wieder eine euphorie auslösen...dann würde ich vielleicht die frage "aua-huf oder stadion"  
- "sofa oder stadion" vielleicht auch bei aua-huf wieder mit stadion beantworten
...ich hinke, aber hier bin ich! 
wird noch eine spannende zeit werden...solang die transferperiode noch läuft, auch wenn der trainer jetzt von seinem vorhandenen personal bereits von SEINER mannschaft spricht - aber ich denke nicht, daß er sich mit der bisherigen situation zufrieden geben wird - WENN er an seiner einschätzung festhält, daß der FCSTP binnen zwei jahren aufsteigen sollte, ist die kurve von platz neun auf platz 15 sicher nicht befriedigend. 
und daß herr luhukay KEINER ist, der sich unsinn in der vereinsführung lange anguckt (welchen er ja beim FCSTP bereits massiv kritisiert hatte), wenn das mit seinen eigenen ansprüchen kollidiert, das hat er ja bereits in stuttgart bewiesen, als er nach vier spielen die klamotten von sich aus hingeschmissen hatte wegen differenzen mit der vereinsführung...
ich guck grad mal...bis schluß transferfenster haben wir VIER spiele:
in lübeck im pokal - dann beim aufstiegsfavoriten stuttgart, heimspiel gegen kiel und nochmals auswärts nach dresden - ich will es mal so formulieren:

> wenn es keine neuzugänge gibt, sollte sich besser keiner mehr verletzen
> von den vier spielen sollten wir mindestens zwei gewinnen...wobei das spiel 

   gegen lübeck schick wäre, aber pokal ist ja momentan eher zuckerli...
der SUPER-GAU wäre natürlich pokal-aus...zwei niederlagen gegen stuggi und kiel, keine neuverpflichtungen, die uns weiterhelfen können und zum herbst verweilen auf einem tristen abstiegsplatz.
DANN, liebe leser, müssen wir uns mal über strategie unterhalten...und anders als beim eierkrauler meine ich diesmal nicht den trainer.






Keine Kommentare:

Kommentar posten