Dienstag, 27. August 2019

VON SUPPE, SALZ UND HAAREN

2. BL
FCSTP vs Kieler SV Holstein  2:1 





jajaja...ich hab oft genug und laut über die sonnabends-ansetzungen die letzten spielzeiten gemeckert...nun krieg ich sie also wieder...die so unglaublich für den einzelhändler freundlichen spätansetzungen und montagsspiele.
kömmt mir natürlich einerseits zu pass - wenn man sowas rechtzeitig erfährt, kann man sich ne frühschicht planen und ich KÖNNTE mich nach dem spiel sogar noch aufm kiez dichtlöten, weil ich mir sogar für den dienstag einen nicht dienst-tag wünschen kann (den ich bekommen habe).
und so kann ich aufm sonntag meiner platz- und mannschaftshatz nachgegehen
...so daß das hier richtig in stress ausartet, wenn ich zu jedem spiel, welches ich sehe, auch was schreiben will...und natürlich isses auch stressig, den tag über zu arbeiten, um dann zum stadion zu hetzen, fussi gucken...
und ich kenn mich, dann bist du nach so einem f*** montagsspiel um halb zwölf zu hause...und ich bin halt keiner, der sich dann gleich ins bettchen legt (das ist jetzt ergebnisunabhängig) - meist pimmel ich dann noch zwei stunden an genau DIESER seite rum und dann isses doch ein verdammt langer tag.

VIELLEICHT muß ich das sogar...mich auf dem kiez dichtlöten...es ist meine heimspielpremiere am millterntor und es ist ja nicht gerade so, daß ich ein besonders gutes gefühl habe...gut, das hab ich häufiger mal nicht, ist ja nix neues, daß ich ein oller meckerbolzen bin - ich hatte vor der letzten saison schon keines, als es das thema innere erneuerung gab und wir den kader dann erst im winter verzweifelt versucht haben, auch äußerlich aufzuhübschen.
da hatten wir noch den eierkrauler als trainer mit seinem credo "alles wird gut", was es denn ja semi auch wurde (außer für den kauz - der, im nachgesang -  mit dem, was ihm zur verfügung stand, quasi das maximum rausgeholt hatte) 

...nü haben wir zwar einen neuen übungsleiter, aber in der dritten saison nacheinander quasi das gleiche personal, welches der JOS nun schon hinreichend kritisiert hatte - nun kann der JOS rennpferde zu siegerpferden machen, aber wohl auch aus schweinen keine rennpferde...das ist jetzt nicht mal despektierlich gemeint...platz 12 vor zwei jahren war realistisch, platz 9 der letzten saison dem umstand geschuldet, daß es mannschaften gab, die zu dämlich waren, um gegen uns zu gewinnen und es ein allgemeines großes punkteliegenlassing war - daß wir nochmals zwei DÖRBIS gegen den hasenpfau spielen müssen und daß nun paddelborn und heisernunion erste liga spielen dürfen statt des DINOS...
soll nicht mein problem sein, daß die stellinger nochmals nach sandhausen und erstmals nach wiesbaden müssen...mein problem ist eher, daß ich nächste saison nicht nach meppen, münster oder magdeburg will.
JAJAJA...die saison ist noch jung, alles kann passieren, OLLE UNKE...jajaja, lieber kritiker, das schreib ich denn nach dem spiel!
letzte saison haben wir scheiße gespielt, aber auch scheiße punkte geholt und scheiße spiele gewonnen...diese saison spielen wir zumeist großartig und verlieren unsre spiele!  

man nehme den pokal gegen lübeck mal aus, wo der JOS mal progressiv mit dreierkette in der abwehr operieren wollte - ich denke, das experiment dürfte eingestellt sein - "holländer können nur 4-3-3" (vorurteile rulz) - was ein scheiße spiel war, wir aber auch gewonnen haben.
die letzten zwei ligaspiele hingegen - raus mit applaus, anders als letzte saison spielen wir schönen fußball, verlieren aber die spiele...und ich kann mir vorstellen, daß der JOS damit ebensowenig zufrieden ist wie holstein kiel, die nach dem dritten spieltag auf platz 12 stehen...und eher so ein luxusproblem haben, nämlich gute spieler, die ihnen regelmäßig weggeholt werden seit dem aufstieg und auch gute trainer, die ihnen abhanden kommen...
den anfang machte der anfang, der nach köln ging, als verwalter kam der walter, der nun den vfb stuttgart verwaltet (man verzeihe mir die wortspiele) 

...nach zweimal mütze kömmt nun glatze, ein alter bekannter, nämlich der herr SCHUBERT - der mit uns noch eine rechnung offen haben dürfte. 
ich schätze ihn, was für seinen verein so in gänze nicht gilt...so wie sich ja manche noch immer einen runterholen, wenn sie sich das video vom 16.02. 2011 ansehen (obwohl ich da war, ist da nie so richtig bei mir haften geblieben, mein spiel war die klatsche gegen bayern am letzten spieltag, wo ich eine karte hatte, aber nicht ins stadion wollte) - scheiß-saison, aber derbysieger...
es gibt so einige spiele, die man NICHT verlieren möchte...früher war das "scheiß auf den aufstieg, hauptsache gegen rostock gewonnen" - heute ist das für mich halt dynamo dresden und holstein kiel...siege gegen die vereine sind das salz in der saison-suppe - wobei ich nie verstehen werde, wie menschen als einzelne nett sein können, aber als gruppe denn kollektiv scheiße sein können.
aber gut...man gewöhnt sich an die "scheiß st. pauli rufe" - ich zähl die auch schon nicht mehr, ich hab's halt nur ungern, daß die brüllaffen denn auch noch mit den punkten heimfahren, da hab ich's doch lieber, daß wir denen die suppe versalzen oder in selbige spucken. 
wobei, ich schrub das ja schon, ich nicht hoffnungsfroh zum heutigen spiel angereist bin...euphorie muß ich wohl erst noch wieder lernen, wenn es um die erste mannschaft des FCSTP geht. 
apropos meckerbolzen - hat mich der FCSTP blockiert auf facebook, weil ich zu OFT bei der vorstellung einer neuen shirt oder schürzen-kollektion des vereins "mehr neue spieler, weniger pullis" schrub - oder liest etwa ein verantwortlicher des vereins diesen meinen bescheidenen block??? 
oder ist mir bei einer vielzahl meiner sozialen projekte durchgerutscht, daß wir nochmals auf dem transfermarkt aktiv geworden sind???
es scheint auf dem deutschen markt nix zu geben, was uns weiterhelfen kann oder was wir uns leisten können, also wildern wir jetzt im europäischen ausland und leihen spieler aus belgien oder england...
ich werd über die vier noch gesondert einen ergänzungsblock schreiben müssen, aber gut, nur so viel...ich bin kein freund von leihspielern...
der fußballer ansich ist ja schon ein sölder...aber wie viel herzblut für deinen dienstherren willst du entwickeln, wenn dich dein brotgeber wie die hessischen rekruten an den könig von england verleiht,  damit die dann im amerikanischen bürgerkrieg sterben durften?
das ist das eine...und es gibt zwei möglichkeiten...sind sie gut, helfen sie uns für ein jahr (siehe daniel ginczek) und sind dann weg, weil noch unbezahlbarer... wenn sie scheiße sind, sind sie scheiße (gut, dann hast du den vorteil, daß du sie nicht mehr an der backe hast, aber geholfen haben sie uns nicht. 

also gut, wir haben ein innenverteidiger-problem, weil sich unser geliehener norweger zu den anderen verletzten gelegt hat, also leihen wir uns jetzt einen walisischen innenverteidiger...immerhin nationalspieler.
wobei ich frage, was eigentlich der herr HORNSCHUH macht, denn offiziell ist der nicht verletzt...was wir haben, und das unterschreibe ich nach dem spiel, ist ein STRUMproblem, denn offiziell haben wir nur VIER, von denen sind zwei verletzt (und im dfb-pokal nächsten monat ist der dritte gesperrt) und tore sind bekanntermaßen das SALZ in der SUPPE (weil 34 mal ein 0:0 wird nicht zum klassenerhalt reichen) und für solche sind bekanntermaßen in erster linie die stürmer zuständig. 

bis ein herr VEERMAN wieder fit ist, diese last auf die schmalen schultern von herrn CONTEH zu legen, zeigt zwar, daß der JOS große stücke auf ihn hält, aber das kömmt für die schmalen schultern des guten doch etwas zu früh. 
von BORYS und VIKTOR halte ich - nach gesehenem - mal so gepflegt GAR NIX. 
da hätten wir noch handlungsbedarf...und, mit verlaub, da dürfen wir denn auch gern die tormaschine aus der 3. liga luxemburgs leihen, wenn der 15 kisten für uns in der 2. bundesliga macht. 
aber gut, einen stürmer hat unser sportscheff auf dem straßenstrich der europäischen ligen noch nicht gefunden - aber perdauz, überraschung unsere zwei neuen dürfen sogar in die startelf und perdauz zwei, der JOS zeigt mir schon jetzt den mittelfinger und kramt tatsächlich nochmals die DREIERKETTE 
aus der schublabe, für die man ja normalerweise drei innenverteidiger nimmt ...bei st. pauli reichen auch anderthalb, das multitalent JPK, her LAWRENCE von anderlecht (nicht arabien) und herr BUBALLA, der mittlerweile ein knötchen auf dem kopf trägt, wie es auch meine oma hatte. 
okay...kein buballa-bashing heute...hat seine sache 80 minuten lang gut gemacht - zu den letzten 10 schreib ich noch am ende was. 
dreierkette - so die idee - soll ja heißen, daß du einen mann mehr im mittelfeld hast, der offensiv agieren kann, (der aber bei ballverlust auch bereit sein muß, mit nach hinten zu arbeiten...daß wir dreierkette spielen, weil herr KALLA nicht bis vier zählen kann, wage ich zu bezweifeln - auf dem platz konnte schnecke jedenfalls, solange er spielte, eins und eins zusammenzählen und hat seinem gegenspieler ein ums andere mal die suppe versalzen. 
bockstarke leistung!!! auch herr LAWRENCE fügt sich gut in das gefüge ein, während herr PENNEY eher noch nicht so recht zu wissen scheint, was er denn auf dem platz zu suchen hat ("dat is en ball!!!") 
der feine unterschied zum spiel unterm KAUZ...wir haben mehr ballbesitz als der gegner...das feine gleichbleibende leider...bringt nix ein - ist streckenweise so wie handball ohne auf's tor werfen...nennt sich optische überlegenheit - eine fundamentale summe von halbchancen, die allerdings nix einbringen. 
die bemerkenswerteste szene war die klaffende wunde von herrn BECKER, der nach längerer behandlung mit "hoeneß-kopfschmuck" zurückkam.
ansonsten wirkte das nach 30 minuten so, als wollten wir den EINEN punkt mit nehmen..."wohin, digger - ihr wißt schon, daß das erst die erste halbzeit ist, oder?")...kräfte sparen??? - nach 30 minuten??? 

  apropos pause...DAS ist jetzt das halb-zwei-uhr-nachts break.
durch die berichterstattung heute morgen gelesen, ob die auswechselung von JPK27 zur pause verletzungsbedingte oder systemische gründe hatte...mit einer schlechten leistung ist sie auf jeden fall nicht zu begründen.

dabei bin ich auf den einzig schlauen satz gestoßen: 
"Das war heute ein Sieg des Willens – hinten raus auf jeden Fall. Es war eine spannende Partie, die in beide Richtungen hätte ausgehen können" 

...sagte herr bornemann und damit könnte ich mir weitere worte ansich sparen.
systemisch bedeutete der wechsel, ein zurück zur viererkette und herrn conteh wieder zurück auf die außenbahn, herr BIFTEKI als einzige spitze (sehr bald auch als "hängende spitze"), der RYO und der PENNY als außenverteidiger. 
wobei ersterer ein bockstarkes spiel machte.
SPANNEND heißt natürlich nicht zwingend hochklassig...was nutzen dir zwei flügel, wenn der eine lahmt und der andere hinkt - ich schwärme ja immer noch von herrn LANKFORD's leistung in celle, aber wenn der so weiter macht, dann laß ich das bis zu dem zeitpunkt, wo er auch mal AKTUELL was zustande bringt. 
...und über money-penny schreib ich noch was zum grande finale...
und man muß dazu sagen, daß das die SCHLECHTESTE kieler mannschaft war, die ich seit dem wiederaufstieg in liga zwei gesehen habe! 
wenn's denn spielerisch nicht zu lösen ist, dann muß halt die brechstange ran... 
auch dafür hole ich ja innenverteidiger (egal ob aus wales oder woandersher), daß sie bei standards mit gehen und ihre kopfballstärke ausspielen, die man diesem berufsstand ja gemeinhin nachsagt. 
insofern erfüllt der LAWRENCE von anderlecht dieses klischee nach einem schlauen freistoß vom MATZ und unter gütiger mithilfe von herrn himmel...äh reimann im kieler kasten....und NEIN, auch kein himmelmann-bashing in diesem BLOCK...okay, das thema spielerföffnung, das thema präzision bei weiten abschlägen - das "auf der linie kleben" bei standards (obwohl man das, wenn man das weiß, anders lösen muß und auch KANN, wie dieses spiel zumindest gezeigt hat, bei aller mangelnden effektivität der kieler).
nun hat mit seinem tor allerdings PRINCE JAMES (lawrence von anderlecht)  nicht das dornröschen oder den FCSTP wachgeküßt, sondern den STORCH.
die guckten alle verdutzt "ui, hatten wir uns nicht auf 0:0 geeinigt???" (NÖ)  - na denn lass doch mal...bekanntermaßen ist ein 1:1 ja auch ein unentschieden und daran arbeiteten die kieler jetzt massivstens.
es ist UN PEU ein rückfall in alte zeiten, oder wie der sheriff in braveheart sagt: "nun lasset diesen raufbold zu mir kommen"...das ergebnis im film ist bekannt, daß das anders ausging als mit eroberung und debakel, haben wir den herren HIMMELMANN und INNENPFOSTEN zu verdanken (ersterem, weil er halt doch n echter FLIEGER ist und zweiterem, weil er halt da steht, wo ein pfosten stehen muß) - und herrn CONTEH und einer idee.
WENN man sich mal angucken möchte, wie man diese floskel vom SCHNELLEN UMSCHALTSPIEL in der praxis aussieht, dann möge man sich das 2:0 des FCSTP in diesem spiel anschauen...balleroberung...fahrt aufnehmen, kopf hoch und alle ziehen mit...der MATZ fängt an, schneller paß auß die hängende spitze - der lukas BIFTEKI macht ein paar meter, kopf hoch und dann der berühmte "paß in die tiefe" (auch ein lehrbeispiel) auf herrn CONTEH...und der ist halt VERDAMMT fix und weiß in vielen fällen halt auch, wo die kiste steht. 
eines der spielerisch schönsten tore, seit ich seit langem von einer FCSTP-mannschaft gesehen habe...wie gesagt, ich schrub ja schon, man kann nicht alles auf die schmalen schultern eines 19-jährigen packen - was heute schon veraltet ist, da CJC heute nach seinem - wie sich gerade beim lesen der nachrichten herausgestellt hat - tor zum sieg ZWANZIG geworden ist.
nach dem motto, wenn mir keiner was schenkt, mach ichs mir halt selbst... hassu fein gemacht, digger und ich hoffe mal, wir feiern deinen 30sten auf genau die gleiche weise, du mit tor am millerntor (für den fcstp tüllich) und wir alle mit drei punkten.
(und ich darf anmerken, daß ich diese scheinbar von chinesischen servern automatisch generierten geburtstagsmeldungen unseres vereins total SCHEISSE finde: "wir wünschen dir alles gute und einen schönen tag, christian") -
ich hoffe, du hast das gestern noch nach dem spiel richtig rocken lassen, hast richtig reingefeiert in diesen tag und DANKE, daß du uns gestern den ARSCH gerettet hast 

DASS das denn mit den drei punkten geklappt hat, liegt an jenem zitierten willen, ein bißchen glück und der ebenfalls schon zitierten schwäche der kieler ...also wenn ein storch so lahm und ineffektiv fliegt, dann erreicht der nicht sein winterquartier...oder im frühjahr seinen sicheren HORST. 
und da isser wieder, der olle meckerbolzen...ja, ich wäre ja nicht ich, wenn ich nicht in jeder suppe nicht nur salz, sondern auch ein haar finden würde und wenn man lang genug rührt, kommt auch in einer prosaisch vermengten buchstabensuppe das wort SCHEISSE zu tage. 
nach dem tor geht herr BECKER (ohne turban) und herr HOFFMANN kommt, das ist ne halbe stunde vor schluß - würd ich sagen, systemisch nochmals eine umstellung...nach 3-5-2 und 4-1-4-1 nun ein 4-2-3-1 und damit schon die hohe kunst des florettfechtens...aber eine halbe stunde vor schluß defensiv wechseln, finde ich schwierig, denn momentan läuft es doch (über eine verletzung von herrn becker weiß ich nix, vielleicht fing der schädel an zu brummen) und es wäre doch jetzt vielleicht ein leichtes, das MOMENTUM auszunutzen.
laß die kieler laufen, wir machen das DRITTE und das ding ist durch!
aber ist natürlich schwierig für einen trainer, der ich nicht bin, wenn du viele baustellen hast und die scheinen wir zu haben...70 minuten rum und die hälfte der mannschaft ist platt...gut - es sind sommerliche temperaturen und das spiel des FCSTP erfordert bei vielen akteuren viel laufarbeit.

was ich mich so frage...wenn ich spieler zum aufwärmen schicke, dann doch alle, oder - um alle optionen zu haben, oder? - oder bin ich da zu naiv?
der JOS schickt genau DREI spieler zum aufwärmen...den WALDI, den NIKLAS und herrn CARSTENS...die herren buchtmann, zehir, gyökeres und sahin durften zwar in der halbzeitpause zwar auf der wiese ein wenig programm absolvieren, sich aber dann NICHT an der linie aufwärmen.

finde ich schwierig...okay, vielleicht ist das ein matchplan und ich bin zu doof, zumindest doofer als der JOS, der ja ein schlauer ist...aber ich hätte den BUCHTI für den spielerisch stärkeren als den NIKLAS gehalten.
schwierig finde ich, daß ein teil der mannschaft nach 75 minuten so wirkte, als sei sie komplett platt - jajaja, viel gelaufen, immer noch sommerliche temperaturen, aber das gilt für die störche auch.
der MATZ wirkt müde, die KNOLLE ist ein schatten seiner selbst und führt nur noch alibi-duelle - er macht sozusagen "den raum zu", CJC kriegt die ersten wadenkrämpfe und der bifteki-lukas lauert nur noch (und ich muß ja noch was über matt money-penny schreiben) - der großartige RYO kriegt auch so langsam seine geschwindigkeits-defizite...OB das denn wirklich abseits war, vermag ich nicht zu sagen...das gebrüll ging hoch und daß ein linienrichter die fahne nicht hebt, wenn er zwanzig meter vom spielentschehen entfernt war ob seiner mangelnden "antrittsschnelligkeit", ist zumindest ehrlich - nü hat ja seit dieser saison auch in der zwoten liga der schiri seinen VAR in köln (haben die fürs millerntor auch die sogenannte kalibrierte linie?)...und scheinbar hat der schiri den kölner auch angefunkt, sich aber die bilder nicht angesehen...kann man das in der zweiten liga...ich hatte noch keinen videobeweis  - ein thema, mit dem ich mich auch nicht beschäftigen werde, bis es mich denn mal bei einem spiel erreicht...(schiri: die meckern hier alle über abseits, köln, kannst du mir dazu was sagen? - VAR: sorry, ich war grad pissen und meine video-assistenten-assistenten hatten grad auf ein anderes spiel umgeschaltet...gib mal das tor)

JEDENFALLS könnte man über abseits reden, als herr BAKU den ball bekommt, an dem RYO vorbeimarschiert und dann auch dem ROBIN keine chance mehr läßt  - eine von vielen strittigen abseits- entscheidungen in den letzten zehn minuten, wobei ich mir schiri- und lini-bashing diesmal ebenfalls spare, weil die ansich ihren job gut gemacht haben.
nü haben die störche auf jeden fall nochmal ihr flugverhalten entdeckt  - dem RYO und dem ROBIN sinds in erster linie zu verdanken, daß wir das ding über die letze viertelstunde gewuppt haben (zehn minuten nach dem gegentor plus knapp fünf minuten nachspielzeit)...nach dem gegentor nix als DRUCKDRUCK-DRUCK...die frage, warum die kieler erst nach 75 minuten erst so richtig aufwachten, möge sich der herr SCHUBERT stellen - die frage, warum wir nach quasi 75 minuten das fußballspielen wie in alten zeiten mal quasi wieder mal eingestellt haben, müssen wir uns stellen.

vorbereitung, trainingslager, alles...und trotzdem (das sagte der JOS ja schon) scheint ein großteil der mannschaft nicht in der lage zu sein, ein intensives fußballspiel über 90 minuten zu absolvieren - nach 75 minute ist die truppe im "bloßnoch-abwehrmodus"  - scheinbar, da fährt man denn "entlastungsangriffe", aber so zielführend ist das alles nicht mehr...
wenn ein herr CONTEH das feld verlassen muß und dafür ein waldi kommt, dann sinkt die offensivleistung um gefühlte 75%..eine hinkende, sich schleppende und schleichende  mannschaft erkämpft sich diesen SIEG letztendlich 
daß daran - das zum abschluß quasi - auch herr PENNEY seinen anteil hat, ist unbestritten...aber es ist ein kleiner, sehr kleiner! 
da hülft auch alle sprachliche unterstützung von herrn BUBALLA nicht: "you go there, make the outer bahn dicht an play the ball straight nach vorne!" - der gute wirkte noch wie ein fremdkörper (ja, wie soll er denn auch, der arme, nach drei tagen...länger war herr LAWRENCE auch nicht da!!!) 
wie laufen solche transfers eigentlich ab...gibt's da eine börse wie für singles, wo man ein anforderungsprofil eintippen kann - sozusagen PLAYSHIP (alle 11 minuten wird ein kicker über playship verpflichtet)  und denn findet der BO den penney und sagt das zum JOS aufm klo und der so: "oh, denn kenn ich, der is gut, nimm den mal"...einen kicker, der im november 2018 sein letztes spiel für  einen englischen zweitligisten gemacht hatte und an den folgenden spieltagen nur viermal 90 minuten auf der bank saß - den sheffield nun zum dritten mal ausleiht...vorher wollten zwei englische VIERT-ligisten den mann nach einem jahr nicht behalten...und, SO hat er für mich auch gespielt.
und - mit verlaub - wenn ich gerade in der nachspielzeit meine erste gelbe gesehen habe, dann ist danach ball wegkicken keine heldentat, weil es uns die nötige zeit einbrachte, um uns über die zeit zu schleppen, sondern wenn ich dafür die zwingend gelb-rote karte kriege, einfach nur DÄMLICH.
wenn mich jemand verpflichtet, weil ich eine "option" bin, dann bin ich nach einer solchen doofheit KEINE option mehr, weil ich nämlich beim nächsten spiel gesperrt zu hause bleiben darf - gut, so kann ich wenigstens die umzugskartons endlich vernünftig auspacken und mal rasch zu ikea. 
ganz ehrlich...DAFÜR muß ich einen herrn BUCHTMANN nicht 90 minuten auf die bank  setzen, damit der matte MATT spielen darf. 
mal gucken, was das gibt, wenn der matte MATT nach seiner sperre wieder darf...DAS ist dann das unselige derby, vorher haben wir noch dresden vor der brust - ein verein, für den ansich das selbe wie kiel gilt....viele nette einzelmenschen, aber auf der tribüne immer wieder eine ansammlung von idioten - das ist noch so ein tabellen-nachbarschafts-duell, wo wir nach möglichkeit einen punkt von mitnehmen sollten.
wenn denn der gescholtene gesperrte gegen den hsv wieder spielen darf und sich vielleicht eingefügt hat, vielleicht ändere ich ja denn meine meinung über ihn und beglücke euch mit weiteren dämlichen wortspielen über den herren, denn der möglichkeiten bei MATT LUKE PENNEY sind viele.
ansonsten suche ich weiter haare in buchstabensuppen, erfreue mich aber erstmal der tatsache, daß wir gestern NICHT GANZ unverdient den storch gebraten haben...DREI ganz wichtige punkte für den klassenerhalt - sind wir realistisch, geht es nach vier spieltagen schon erstmal um nichts anderes.
"aber es kann doch nicht immer nur suppe sein...manchmal muß doch auch mal ein bockwürstchen her" - ja, is richtig...es geht um die wurst, aber momentan ist halt fußballerisch nur suppe drin und - um den sieg gegen das "scheiß-st. pauli" singende von von der förde nochmals zu feiern:
"die suppe schmeckt auch kalt!!! (ich hab jetzt fast anderthalb tage drauf gewartet, um dieses zitat noch anbringen zu können!)






Keine Kommentare:

Kommentar posten