Montag, 6. Juli 2015

EINE STRASSE VIELE BÄUME


ich war denn noch beim allee-pokal bei teutonia...
allee-pokal...ich dachte immer, der heißt mercado-cup...hammse den umbenannt???
nein, natürlich nicht...den mercado-cup gibt's noch...das ist teutonia 05 ottensen.

allee-pokal ist teutonia 10...karl-möller-sportplatz an der max-brauer-allee
sonntag war der insgesamt dritte tag...tags zuvor hatte es schon die ersten ausfälle gegeben: der asv hamburg war gar nicht angetreten.
croatia hatte zwar am freitagabend gespielt, dann aber am sonnabend verkündet, man bekäme keine mannschaft zusammen...was ich komisch finde und für einen landesligisten ein ziemliches armutszeugnis darstellt. 

da liegt der verdacht nahe, daß die beiden mannschaften schlicht und ergreifend keinen bock hatten, angesichts der temperaturen fußball zu spielen.
denn wenn der name allee auch bäume suggeriert und der rasenplatz bei karl möller auch etwas von diesen beschattet wird...der rasen war gesperrt, gespielt wurde auf dem kunstrasenplatz...und da waren - kennt man von der damen-wm vielleicht noch - in bodennähe sicherlich temperaturen von deutlich über 40°und das morgens um 10 uhr.
in sofern meinen höchsten respekt allen kickern, die da gestern aufliefen.
der spielplan wollte es, daß ich zwei spiele unter beteiligung vom FK nikola tesla zu sehen bekommen sollte...WARUM sich ein verein (okay, mit serbischen ursprüngen) nach dem erfinder der magnetischen flussdichte benannt hat, muß ich nochmal eruieren.
ist mir in der hitze der gefechte durchgerutscht. 
das erste spiel bestritten nikolas zweite, kreisligist und stellingen 88, kreisklasse. 
ein klassenunterschied war allerdings nicht zu sehen...jedenfalls war der unterklassige verein eine klasse besser...war ein ziemlich hitziges spiel, was nicht nur an den temperaturen lag...weiß nicht, irgendwie sind balkankicker immer etwas sehr heißblütig.
die stellinger traten gerade mal mit 11 mann an, aber spielten gnadenlos effektiv und ökonomisch...wenn deine athletik und deine luft nur für fünf schritte reichen, dann nutz die am besten zum anlauf bei einem freistoß...ansonsten verteidigen acht mann, zwei tanzen vorne rum und laufen dann ihre 20 schritte zu einem schnellen konter. kann man denn auch 2:0 führen...danach wurd's nach nicklich denn überhart...zuerst mußte ein teslaner raus mit dickem knöchel...woraufhin es ein nettes "najavielleichtdoch" revanchefoul gab...so daß ein stellinger gehen mußte - oder besser - (bzw schlechter) getragen werden mußte und vom krankenwagen abtransportiert wurde.
das hatte konsequenzen...ansich hätte tesla nach der sense nur noch zu zehnt sein dürfen, aber der schiri beließ es bei gelb - stattdessen waren nun die stellinger in unterzahl, da sie ja keine wechselspieler dabei hatten.  
fiel aber nicht weiter auf...die teslas kriegten nichts auf die reihe, brüllten sich gegenseitig an...stellingen spielte seine 8-mann-kette weiter...kontert halt nur noch einer...wenn der denn auch wieder trifft, steht's halt drei zu null zur pause.
warum dann die stellinger spieler sich untereinander prügelten, keine ahnung?
bin erstmal auf die suche nach nem klo und nem kaffee...klo gefunden im vereinsheim.

hier bei teutonia hat das heim persönlichkeitsrechte und das planschbecken...zwei fotos gemacht, kam gleich die herbergsmutter - man könne ja erstmal fragen und nein, sie will nicht, daß ich innendrin fotos mache - ist mir quasi aufs klo gefolgt, um zu überwachen, daß ich auch ja nicht die kamera zücke...(hätte mal aus rache die toilette fotografieren sollen!!!) neeeneeeneee, das kennen wir anders und denn will ich auch nicht mehr.
olle zippe...zum glück gab's kaffee auch am catering-wagen - der dortige betreiber hatte einen typischen wochenmarkt-wirt-humor ("kaffee einsfuffich...salz und feffää stehn da vorne"), scherte sich auch nicht um die persönlichkeitsrechte seiner senftuben und verschenkte, angesichts der tatsache, daß bei den temperaturen niemandem der sinn nach würstchen stand, sein brot (sonnengetoastet).
inzwischen war es den stellingern gelungen, ihre zwei kampfhähne auseinander zu bringen und ganz im sinne sportlichen ehrgeizes spielten die auch alle wieder zusammen.
und hielten das ding...wie gesagt, während tesla 2, der klassenhöhere verein, 15 spieler dabei hatte und wechseln konnte, spielte stellingen quasi 45 minuten (die partien gingen 2 x 30 minuten) in unterzahl und hatten niemanden zum wechseln. 
bei den temperaturen ein echter kraftakt. 
spielerisch blieb alles beim alten...tesla fand kein mittel, den riegel zu knacken, bei stellingen reichte die luft noch für einen erfolgreichen konter, viel meckern, viel treten...erst kurz vor schluß gelang tesla noch der anschluß zum 1:4.
spielerisch steht stellingen 88 auf jeden fall auf meiner liste, möchte die gerne mal in einem heimspiel sehen, auch wenn der platz ziemlich langweilig ist. 
zweites spiel...wassereimer auffüllen.
nikola 1 gegen hansa 11...landesliga gegen bezirksliga...erstmal die trikotfrage klären...warum beide mannschaften an dem tag bei den temperaturen in schwarz (tesla mit blauen streifen - hansa mit rotem brustring) auflaufen wollten - keine ahnung.
die hansas hatten zumindest himmelblaue trikots dabei mit denen sie dann aufliefen, was zur folge hatte, daß der torwart, der auch sein blaues trikot anhatte, dann ein gelbes trainingsleibchen überwerfen mußte.
hätten wir denn auch die farbenlehre geklärt...nein noch nicht ganz: auch die teutonen-spieler trafen jetzt so langsam ein und einer aus der zwoten fragte denn auch:
"welches spiel ist n das jetzt?"
"nikola tesla gegen hansa 11...hansa sind die himmelblauen"
"nikola tesla...erste...die sind doch landesliga, oder?"
"hansa-staffel..."

"aber die sehen so gar nicht landesliga aus, irgendwie..."
"wie sieht man denn landesliga aus?" fragte das faktotum belustigt.

"naja, weiß ich nicht...so irgendwie rot weiß oder so..."
"naja, die arabier tragen ja auch alle immer schwarz...und da isses ja auch heiß" belehrte das kartenverkäufer-faktotum, in dessen ecke ich mich zurück gezogen hatte, weil dort das letzte bißchen schatten war.
das faktotum...der rüstige rentner von nebenan...wahrscheinlich hat er schon als kind hier auf dem platz gespielt und hat auch die goldenen zeiten hier miterlebt...
wobei...wenn wir schon bei der farbenlehre sind...ansich assoziiere ich eher hansa 11 - vom vereinswappen her - eher mit den farben rot-weiß...
am vortag hatte teslas erste gegen teutonia eins (zwei klassen tiefer) eine 2:5 klatsche bezogen...hansa hatte sich gegen haak bir (auch zwei klassen tiefer) mit 8:2 schadlos gehalten - da ich nicht da war am sonnabend, kann ich das nur schlecht beurteilen.
da die sonne sich dem horizont immer mehr näherte, war das, was sich auf dem platz abspielte, auch nicht wirklich als leistungsfußball zu bezeichnen.
tesla hat's dann gewonnen, aber war eine ziemlich zähe angelegenheit...aber nikola hatte quasi zwei komplette mannschaften dabei und wechselte zur halbzeit (es stand 1:1) einmal durch, während die hansas halt nur 14 spieler dabei hatten.
das, was denn in der zweiten halbzeit für tesla auflief, sah auch nicht wirklich nach landesliga aus, das war eher bessere a-jugend...der torwart war wieder der erste aus der zwoten...gewonnen haben es die a-jugendlichen trotzdem, weil den hanseaten einfach die luft ausging...aber mal ganz ehrlich, bei den temperaturen macht denn auch weder fußball gucken noch fußball spielen wirklich spaß...das ist denn halt einer nachteile dieser schicken neuen kunstrasenwelt - du kannst zwar immer fußball spielen, aber spielst im sommer, wenn es denn einen sommer wie diesen gibt, in einem backofen...
bei kleiner flamme langsam köcheln lassen...
"schade, daß so wenig zuschauer hier sind" sagte das faktotum.
"aber war gestern genauso..…naja, bei den temperaturen...zum glück hab ich das nich so weit nach hause, das is nu gleich um die ecke"
tja...ich wollte ja noch weiter...ins land meiner kindheit...und bin denn nach den zwei spielen weg...war nun auf dem teutonen10-platz...wenn man da auch im clubheim fotos machen darf, komm ich nochmals wieder - ansonsten, sorry, dürfen die sich hier leider gehackt legen...gebt dem bierwagenbetreiber das vereinsheim, schmeißt muddi raus.

das war jetzt allerdings nur fußballerisch gemeint, nicht politisch...
wenn ich denn ein teutone bin, dann lieber ein nullfünfer









Keine Kommentare:

Kommentar posten