Sonntag, 19. Juli 2015

NICHT VERGESSEN


manchmal find ich ja auch randsporarten charmant...triathlon zum beispiel...
welch fast himmlische ruhe auf der reeeperbahn...welch lustige szenen, wenn touris an der bushaltestelle stehen und fragend nach bussen suchen, wo doch die nächsten zweitage keiner fahren wird...wenn protzercabriofahrer bemerken, daß man denn mal nich, aus altona kommend, locker über den kiez cruisen kann und hipster fragen vor gittern stehen und feststellen, daß sie hier NICHT über die straße kommen.

is ja auch fies...die schilder, hier is alles dicht wegen triathlon am sonnabend und sonntag hatten heinzelmännchen drei minuten vor wettkampfbeginn dort aufgestellt...die hingen da nich schon ne woche...naja, smartfon zum wattsappen nutzen, musik hören, börsenkurse checken und daddeln...nur mal so als tip...gibt auch sinnvolle apps...zum beispiel den eigenen kalender und auch den hamburger veranstaltungskalender...nächstes jahr - in etwa um die selbe zeit - ist der kram nämlich wieder...selbe strecke; kann man sich ja eintragen, denn vergißt man das vielleicht auch nicht. 
aber gut, ich war ja nicht da, um andere menschen in lebensorganisation zu beraten, ich war da zum frühstücken im schweinske (kein senf, keine wurst, nur EIER...und schreckliche brötchen!!!) und zum fußball...nach all der tingelei endlich wieder wohnzimmer...
naja auch nur ein bißchen wohnzimmer...weil die rayos den e-block als ihren bereich zugewiesen bekamen, durften wir dann in die mitte ausweichen in d...

der gegner - rayo valecano - reichte bei weitem nicht, das weite rund zu füllen...gut, so hatte man einen hübschen blick auf die neue nord, bevor sie beschmuddelt werden wird.
vielleicht macht sie das etwas liebenswerter...ich mein, klar kann man da sitzschalen in herzchenform anordnen und klar, ist das sicher netter, wenn dort auch menschen sind...aber wenn man drauf blickt - so leer - ist das ein haufen beton und stahl plus ein wenig glas und sieht so schrecklich herz- und seelenlos aus...ich höre mich leise pfeifen, wenn ich an meine alte nord denke: "mein freund der baum, ist tot!!!"
ja...wir haben jetzt ein neues tolles neues modernes stadion...die anwesenheit von papierhandtüchern auf den toiletten begrüße ich noch immer...aber im endeffekt ist das stadion am millerntor doch - wenn man es all seiner farben entkleidet - nur ein legobaukasten, wie er überall stehen könne...das stimmt mich etwas wehmütig. 
wozu denn auch dieses etwas ünglückliche interview unseres göttlichen präsidenten paßt...sind wir eine marke...oder ein fußballverein (wobei wir ja inzwischen für viele sporttreibende deutlich mehr sind als nur fußball)...haben wir früher stoffhunde vom rasen gejagt, sind wir inzwischen doch vermarktbar geworden...glücksspiel, energy drinks...alles geht, oder nicht...
an tagen wie diesen sollte man sich vielleicht auch mal erinnern, wo wir herkommen und sich dann hinterfragen, wo wir hinwollen...mit FUSSBALL haben diese saisoneröffnungsspiel in der regel nix zu tun...klar...es wird von zwei mannschaften gegen den ball getreten.

unsere kam grad mit dicken beinen aus'm trainingslager, die spanier hatten am vorabend noch bei eintracht braunschweig gespielt, insofern kann man das alles ansich in die tonne kloppen.
wenn man denn jetzt mal von der neuen professionalität des FC sprechen will...naja, ein wenig darf gemeckert werden, oder...irgendwas ist ja immer...das schicke neue trikot vorstellen ist ja gut...aber man hatte wohl vergessen, daß rayo auch nur weiße leibchen dabei hatte...also neues trikot und die alte schwarze 1910-hose.
was dazu führte, daß herr nehrig auf dem trikot die 7 hatte, aber auf der hose die alte 8.

als wir denn...in der ersten halbzeit...noch sowas wie eine eingespielte elf auf dem platz hatten (soll das die stammelf sein fragezeichen), gab's denn auch ein geschmeidiges 3:0 zur pause gegen einen gegner, der in allen belangen langsamer war...kopf und beine...was man vor allem daran merkte, daß ständig ein rayo irgendeinem unserer spieler am trikot hing.
und man sollte nicht vergessen, daß in spanien die saison erst ende august wieder los geht, die jungs quasi noch im urlaubsmodus waren.
wenigstens - nicht wie bei bisherigen testspielen - nutzten die rayos das nicht zu todesgrätschen aus...insofern war das kein schönes spiel, aber wenigstens kein komplett unfaires, nicklig halt, aber - nicht vergessen - solche gegner haben wir demnächst auch wieder.
  in der zweiten halbzeit wechselte rayo denn komplett sein personal...das war denn wohl das fittere...und so - auch wenn das spiel 4:2 ausging - haben wir diese halbzeit 1:2 verloren.
also ich bin kein trainer...aber ich fand das bisher immer okay, in diesen testspielen mögliche formationen zu testen...erste halbzeit A, zweite halbzeit B...davon, häppchenweise die mannschaft zu verändern, ist in normalen spielen okay, um akzente zu setzen, müde spieler auszutauschen...aber sechs wechsel in einer viertelstunde, mitten im spiel...macht doch eher mehr kaputt, oder, zerstört den spielfluß (hat es) und ich weiß nicht, ob das der eingespieltheit einer mannschaft dient...und man mag sich fragen, was will der trainer in einer schon durchgemischten mannschaft vier minuten vor schluß von herrn rosin sehen, den er für alushi einwechselt.
NEI-EN...keine trainer-kritik...nicht vergessen, das war ein weiteres testspiel...andere bedingungen als liga...mit noch mehr kindern, so wie halt barum, lirum, larum und löffenstiel. 
morgen dürfen dann unsere kicker - auch mit dicken beinen - im deathfield antreten - wollen mal gucken, was dann geht, welche formation dann aufläuft...vielleicht kann man ja denn mal orakeln, wie unsere stammformation aussehen wird...aber nicht vergessen, daß der kalla verletzt ist, über dessen rolle man momentan demzufolge noch spekulieren darf. 
da todesfelde blau gelbe vereinsfarben hat, dürfte das diesmal auch keine trikotkomplikationen geben...falls wir die ersatzleibchen vergessen haben sollte. 
dann hat das tingeltangel endlich ein ende...testspiele sind ja nett, nette hunde, plätze und mit hoher wahrscheinlichkeit auch immer hohe siege...wobei man nicht vergessen sollte, daß abgesehen von müden spaniern, da nix hochklassigeres als fünfte liga dabei war. 
pillefeld, gegen die wir zum ligaauftakt ranmüssen, hat gestern grad die HSAG 2:0 geschlagen...wer behauptet, es gehe ab nächstem sonnabend um irgendwas anderes als gegen den abstieg, hat wahrscheinlich die letzte saison vergessen oder die erinnerung daran im freudentaumel  über den klassenerhalt ertränkt. 
vom aufstieg, ob nun mit oder ohne bierflasche in der hand...wollen wir mal gar nicht reden, sagt mein kopf und mein bauch...auch wenn wir jetzt vielleicht ein alles in allem erstklassiges stadion haben und bald auch erstklassige strukturen.
wird sich zeigen, ob's denn wenigstens zu zweitklassigem fußball reicht. 
bielefeld werd ich verpassen...vielleicht auch ganz gut so.
all denen - also die mehr als 20.000, die gestern nicht da waren - wenn ihr denn denn auf die vollbesetzte nord schaut...vergeßt nicht, was hinter den menschen ist...VERGESST DIE SCHEISS HERZCHEN NICHT!!!




Keine Kommentare:

Kommentar posten