Montag, 22. August 2016

GEBEN IST SEELIGER


stehende größen im fußball-kalender...ich schrub das ja schon mehrfach:
1. OL-eröffnungsspiel...check

2. oddset-pokalfinale (dauert noch ein wenig)
3. spiel an der AJK (check, hab ich mit dem ol-eröffungsspiel schon weg)...
4. spiel mit von oder bei berkan algan (hab ich mit punkt 1 und 3 auch schon)
5. das erstrundenspiel des oddset-pokalsiegers der letzten saison im dfb-pokal. 
puuuh...das steht also heute an...
ich will es mal so formulieren...ich kenne spannendere pokalsieger als eintracht norderstedt...JAAA, sie haben den titel verdient gewonnen aber zu dem etwas langweiligen und doofen verein aus der hamburger vor- und schlafstadt paßt natürlich auch dieses mangelnde losglück...
es hätte natürlich auch der FC BAYERN werden können...oder der FCSTP oder vielleicht der hasenpfau...man hofft ja als unterklassenverein entweder auf etwas spektakuläres, das geld in kassen spült oder vielleicht wenigstens etwas machbares, damit man vielleicht in die zweite runde schafft als unterhund und es DANN wenigstens nen richtigen zahltag gibt. 

schwierig...das ist zuletzt vicky gelungen...in der saison 10/11 siegte man gegen RWO mit 1:0 - damals vor überschaubaren 1.600 zuschauern an der hoheluft, in der zweiten runde gab's dann den vfl wolfsburg und ein 1:3...umzug ans millerntor, allerdings wollten nur 8.370 zuschauer das spiel sehen. 
DAS ist - bei allen anfallenden kosten (stadionmiete, sicherheitspersonal etc), wenigstens noch in der gewinnspanne...bekanntermaßen werden ja die zuschauereinnahmen im pokal geteilt.
KNAPP gelohnt haben dürfte sich der umzug vom ETV ein jahr später an die hoheluft...es lag sicher auch am ETV, dem seine gesamte erste mannschaft wegen prämienstreitigkeiten abhanden gekommen war und der mit einer besseren A-jugend angetreten war...es lag aber vielleicht AUCH am damaligen nicht so wirklich attraktiven gegner, der spvgg greuther fürth, daß nur 2.086 zuschauer an die hoheluft kamen (kann ja auch keiner ahnen, daß die ein jahr später in die bundesliga aufsteigen sollten).
seit zwei jahren wird nun nicht mehr an der hoheluft - dem hamburger wembley - gespielt, sondern bei herrn plambeck in norderstedt...letztes jahr BU gegen freiburg vor knapp 4.600 zuschauern (weil vicky zu gierig war, was die stadionmiete anbelangte) - dieses jahr, weil der hamburger pokalsieger sowieso eintracht norderstedt heißt, der sich nun gegen die trollis versuchen darf. 
die fürther sind momentan dort, wo sie auch am ende der letzten saison waren ...im grauen mittelfeld der 2. liga - norderstedt ist mit zwei siegen und zwei niederlagen nun auch nicht gerade optimal in die saison gestartet.
so langsam entwickelt sich die vorstadt in schleswig holstein ja fast schon zu einem auffangbecken für gestrandete st. pauliander...neben trainer SEELIGER verdingten sich unsere ex-u23-spieler jerry karikari, jan-philipp rose, marin mandic, linus meyer, deran toksöz und emir zekiri bereits letzte saison in norderstedt...dazu kommt ante kutschke aus der u19.
dazu gekommen sind laurynas kulikas, der in bochum und beim hsv keine glücklichen jahre hatte - felix drinkuth, zuletzt in diensten von braunschweig II ... und dann wäre da noch kangmin CHOI...der kommt zwar von vicky und jungnang chrous aus südkorea, ist aber der bruder von KYOUNG-ROK, also dem fcstp-choi....ich versteh gar nicht, warum die meisten norderstedter den FCSTP so hassen...sollte man ihnen vielleicht mal sagen, woher ihre spieler kommen.
OOOODER...sollte man vielleicht auch lassen...norderstedt ist rautenland, halt UND noch ein TICK assiger als zettbeh BU
es gibt leute in norderstedt, mit denen ich diskutieren würde und habe, da gab es die netten drei, die sich viel um die choreo bemüht hatten, es gibt aber auch eine ganze menge volk, mit dem ich nicht diskutieren möchte. 
es gibt auch einige norderstedter fans, die ganz offensichtlich rauten-anhänger sind, die mit anderen norderstedt-"fans", die auch rautenanhänger sind, nicht diskutieren möchten oder nicht können.
da hatten sich ja einige echt gedanken gemacht und für das gemeine fußvolk eine choreo erdacht...gut, daß beim pappschildchen hochhalten denn der regenschauer einsetzte, ist denn natürlich blöd...und blöd, daß für die konfettiparade zur zweiten halbzeit das "bitte nicht aufs spielfeld werfen" das beim besten willen bei heftigem rückenwind auch nicht klappen konnte.
AABER gut...aller anfang ist schwer, war ja norderstedts erster besuch im DFB-pokal...und natürlich kommen an tagen wie diesen auch die, die sonst nie oder nur selten zu einem spiel erscheinen. (ich möchte mal tippen, auf jeden fall, wenn unsere ZWOTE bei plambeck spielt...nich wegen fußball...)

das mit 14 uhr tore öffnen war vielleicht nicht sooo eine schlaue idee, denn so konnten sich einige schon vor dem spiel gewaltig dichtlöten...(gut, hätten sie vielleicht auch vor dem stadion getan, wenn der einlaß später gewesen wäre) - 
die gäste mit "SCHEISS GREUTHER FÜÜÜÜRT,SCHEISSESCHEISSE GREUTER FÜÜÜÜÜRT" begrüßen...buche ich unter assi...polenböller schmeißen buche ich unter scheiße bei der vollbesetzten tribüne (wie die jungs mit dem quatsch reingekommen sind - wahrscheinlich im zuge der choreo-vorbereitung - andererseits waren die ordner auch ein WITZ - so wie die mich abgetastet haben, hätte ich auch ein pferd unter meiner weste mit reinschmuggeln können)
...andere zuschauer mit millerntor-affinem outfit mit "SCHEISS-ST.PAULI" bepöbeln...assi-scheiße, ebenso wie eine vielleicht anfangszwanzigerin, die mit ihren norderstedter kumpels und kumpelinen im stadion war und aus verbundenheit zur alten heimat ein trolli-trikot an hatte (abgesehen, daß ich das nie machen würde, weil es der RESPEKT gebietet, auf der heim-tribüne für die heimmannschaft zu sein...als anhänger der gäste gehe ich in den gäste- oder in den kuchenblock oder ziehe im heimblock neutrale klamotte an...) - aber die art und weise, wie man der dame das klarmachen wollte, war wohl eher nicht die, wie man als ein gentleman die sache angeht...versuche, der dame beizuspringen, wurden so beantwortet, daß sich die choreo-organisatoren aus ihrem eigenen fanblock entfernten, weil die ordner in diesem falle nicht ordneten, sondern nur "doof grinsten"...und als der streß dann zur hauerei eskalierte mußte erst der freundliche brummbär erst einschreiten und die ordner zur ordnung rufen, damit sie ordneten...zwei eiernacken mußten mit fünf leuten aus dem stadion geleitet werden...der eine "nur alkoholisiert", der andere war vollgepumpt mit irgendwas anderem, würd ich sagen, was ihn komplett resistent gegen schmerzen und vernunft machte.
rufe von den oberen rängen gegen die ordner, als sie die zwei abführten "ey ihr scheisser, versucht das mal hier oben"...PUUUH...auch nicht so meins, ebenso wie später die rufe gegen den schiedsrichter wie "schlagt die gelbe sau!!!"
das ist halt norderstedt, das sind halt...
naja, das drama hatte ja mit den eiernacken nix zu tun, sondern mit einer mannschaft (die aus sympathischen spielern besteht, die nix für ihre assigen anhänger können), die sich verdammt lange tapfer wehrte - SIEBEN von 11 startspielern mit st. pauli-background, ihr DOOFMICHEL.

die trollis, so schrub der kicker, hatten 75 % ballbesitz in der ersten halbzeit, aber grundsätzlich gibt es dafür im fußball ja keine punkte oder sowas...sah ein wenig so aus wie FCSTP vs BTSV...munter im kreis herum spielen, um irgendwie zwei viererketten zu knacken - ich sag mal so...hätte hätte viererkette: irgendwann so ab der 30sten minute versuchten die norderstedter mitzuspielen, weil sie sich vielleicht dachten "da geht heut was"...WÄRE vielleicht auch was gegangen, wenn man die defensivtaktik länger durchgehalten hätte. 
mit nem 0:0 in die halbzeit wäre es gewesen - vielleicht - das ist hinterher immer spekulation und damit bin ich beim knacken vom knackpunkt...vielleicht zwickte herrn KOCH - die deutsche eiche im zentrum der eintracht - zu dem zeitpunkt schon der muskel, der dafür sorgte, daß er nach der pause ausgewechselt werden mußte...auf jeden fall konnten die trollis einmal auch mal kontern, schnell spielen durch das zentrum...den ersten ball hatte herr HÖCKER noch ziemlich genial abgewehrt, aber den nachschuß kann herr ZULJ für fürth verwandeln...fürth führt zur halbzeit.
wie gesagt...herr koch mußte zur halbzeit raus...was zunächst keine auswirkungen hatte...das spiel wurde nicht besser, nur häßlicher...die trollis zeigten, was sie unter "internationaler härte" verstehen und herr bläser zeigte, daß er internationale härte versteht (was ihm die vielen "gelbe-sau"-hater-sprüche von der eintracht tribüne einbrachte) - eintracht agierte offensiver, die trollis konterten zwischendurch mal, was aber alles von herrn HÖCKER zunichte gemacht wurde...fast 70 minuten sind rum, da nimmt herr seeliger herrn linus MEYER (ein ex st. paulianer, ihr eiernacken, die ihr ihm ein eigenes transpi gewidmet habt!!!) vom feld und bringt dafür herr ZEKIRI, um von kontrollierter offensive auf offensive offensive umzuschalten, denn der emir ist doch eher der kleine wieseler und wuseler...ver-WUSELTE sich allerdings knapp nach seiner einwechselung und dann spielten die fürther das mal schnell und schick.
über die außen, so wie man das gelernt hat.
herr dursun ist etwas schneller als herr mandic, springt etwas höher und nickt ziemlich präzise ein, so daß auch herr höcker nix mehr machen kann. 
ziemliche ernüchterung bei den zuschauern...3.650...war mir doch gefühlt so, daß es deutlich entspannter war (was das stehen, getränke holen und auf toilette gehen anbelangt) als im jahr zuvor bei BU vs freiburg.
es wurde nochmal kurz so etwas ähnliches wie spannend, weil die trollis ihre knochenarbeit weiter fortsetzten - und JA, herr bläser - die nicklichkeiten waren doch eher auf fürther seite, da kann ich durchaus verstehen, daß die norderstedter ob der schlechten kartenquote meckerten (und dafür später, wie herr toksöz ihren karton bekamen)...noch zehn minuten zu spielen und die eintracht bekommt einen freistoß aus ziemlich zentraler position.
herr FELIX WERNER WOLFGANG DRINKUTH (ich brauch mal wieder zeichen für mein gehalt, schulligung) darf den ausführen...ronaldomäßge vorbereitung...mauer springt hoch, ball geht unten durch...sieht herr BURCHERT im trolli-tor richtig doof aus und es steht nur noch 1:2.
da waren allerdings nur noch zehn minuten zu spielen...
wie sagt der volxmund so schön: "der favorit wankte, fiel aber nicht"...

herr seeliger beorderte nun alles, was blau-weiß-rote uniformen hatte, in die offensive und die trollis stellten sich nun hinten rein...verkehrtes spiel mit allerdings nur begrenzten mitteln der norderstedter. 
EINMAL...vier minuten vor schluß...gab es nochmal die gelegenheit...selbe situation wie zuvor...freistoß, zentrale position...vier mann tuscheln, wispern, stellen sich bereit, aber diesmal ist es nicht der FELIX WERNER WOLFGANG DRINKUTH, der schießen darf, sondern der jan lüneburg (der ja auch mal bei der u19 des FCSTP gespielt hatte, ist aber schon n büschn her)...diesmal bleibt die mauer stabil und der jan haut den ball drüber...
DAS war's dann...norderstedt wirft alles nach vorne und wird kurz vor schluß klassisch ausgekontert, woraufhin die massen bereits das stadion verlassen.
klar, sicher, nun geht nix mehr - darf ich aber trotzdem kagge finden, oder.
daß es noch nach dem gleichen muster ein viertes gegentor in der nachspielzeit gab, fand ich denn doch des guten etwas zu viel...da leerte sich das stadion denn doch schon bedenklich...GUT, ist jedem ihm oder ihr seine entscheidung ...man/frau hat ja vielleicht noch was vor (wobei ich mich frag, was wäre denn passiert, wenn das spiel wirklich in die verlängerung gegangen wäre)...
wo ich vorher schon was über RESPEKT geschrieben hatte (was ich ja gerne tue)...ich bin, als neutraler zuschauer zumindest so lange geblieben, bis sich beide mannschaften aus ihren kurven (die auch bei herrn plambeck geraden sind) verabschiedet hatten und hab denn nochmal ob der gebotenen leistung meinen beifall gezollt...finde ich fair, oder nicht...
SO, samprassaslassya...der hamburger vertreter ist wieder raus in der ersten runde und wir warten insofern auf das nächste.
ich tät mir ja leise wünschen, daß norderstedt das ding nächste jahr nicht mehr gewinnt oder WENN, daß sie dann so einen dicken fisch an land ziehen, daß sie umziehen müssen - nochmal pokal erste runde bei herrn plambeck...PUUUH...
ich bin mittlerweile in dem alter angekommen, wo ich mir fußballspiele AUCH ansehe, um spaß zu haben (außer beim FCSTP - aber wegen des UM war ich auch nicht in lübeck) und vom drumherum hat norderstedt ansich wenig spaß gemacht...selbst den netten norderstedtern, die zu norderstedt halten, nicht.






Keine Kommentare:

Kommentar posten