Freitag, 23. September 2016

DOSE MACHT FLASCHEN


2. BL:
FCSTP - 1859 münchen  2:2


englische woche...
heißt, es gibt kein topfspiel am montag, dafür dafür denn eines am donnerstag.
und wer immer über montagsspiele wttert, der darf getrost donnerstags-abend- spiele noch ein bißchen scheißer finden...
denn in der peripherie und ländlichen gemeinden gibt es donnerstags ja noch den sogenannten "dienstleistungsabend" - will sagen, einige läden und institutionen haben länger geöffnet, schließen statt um 18 erst um 19 uhr...
mag so manch einem lächerlich erscheinen, kann aber für manch einen bedeuten, daß er oder sie es NICHT mehr bis zum anstoß ins stadion schafft, was er oder sie an nem montag mit spitz auf knopf vielleicht noch hätte wuppen können...29.000 zuschauer - nicht ausverkauft, sagt da schon vieles....darunter mindestens DREI ausgewiesene rautenanhänger (nicht daß sich jetzt die AfH gründet..."die paulis nehmen uns die anhängers weg...oder "die rautens am millerntor nehmen uns die plätze weg und sorgen auch für kackstimmung"!)
hm...was die stimmung anbelangt...st. pauli schal umhängen und dann fast 105 minuten lang autorennen daddeln...oder chatten - denn KANN ichs auch lassen.
dazu kommt natürlich...um zum nicht ausverkauft zurück zu kommen:
es gab doch mal diese vereinbahrung, oder nicht...daß für diese dsf-topspiele nur vereine ausgewählt werden sollen, die nicht weiter als 250 km auseinanderliegen sollen...nun kann man über kilometer diskutieren, aber münchen - selbst jener stadtteil, in dem 1859 beheimatet ist - ist, glaub ich, diese saison der am scheiße weitesten von st. pauli entfernteste verein...
aber das ist wohl POLITIK...nein, lieber fußball-anhänger...wir werden dich mit ansetzungen bombadieren, da wirst du keine chance haben, es in ein auswärts-stadion zu schaffen - oder wenn du von außerhalb kommst, wirst du es nicht in dein heimstadion schaffen...dir BLEIBT nur die alternative kneipe...oder, wenn dir das zu teuer ist, das PAY-TV-ABO...all das schweinegeld, das wir in diese fernsehrechte investiert haben, muß sich doch refinanzieren!!!
über solche NÖTHE (der ja bekanntermaßen bei bielefeld spielt) lächelte der freundliche rauten-anhänger, den mein tapferer amateurfußball-begleiter (der mal pause von seinen table-dance-shows machte) in einen teppich gerollt mit ins stadion geschmuggelt hatte.
DIGGA, sach ich, du kennst die pläne der dfl, daß es auch montagsspiele in der ersten liga geben soll, oder? - gut...ob das einen anhänger rautistans am ende dieser saison noch interessieren soll/kann/darf, was in der ersten liga passiert, lasse ich jetzt einfach mal offen...schließlich bin ich ja anhänger eines zweitliga-vereins (den denn diese kacke dann wahrscheinlich in sofern beträfe, als gäbe es montagsspiele in der 1. BL, diese dann um 20:30 stattfinden würden und das topfspiel der 2. liga dann vielleicht auf 18:30 weichen müßte, was denn kaum noch ein normaler arbeitnehmer auf einem montag schaffen würde).

so...fußball...über die bedeutung von ritualen und schlechten omen.
man wird ja im alter etwas kauzig...wenn man im vorherigen spiel alles richtig gemacht hatte, denn soll das auch weiterhin helfen...will sagen, das TRIKOT vom letzten heimsieg, die braunen STUTZEN vom letzten heimsieg, der SCHAL vom letzten heimsieg und DREI elephanten im gepäck...
wobei spiele gegen 1859 sind IMMER drei elephanten-spiele, weil das gefühlt immer kackspiele sind und ich mit der anhängerschaft so ÜBERHAUPT nix anfangen kann...wenigstens haben sie diesmal nicht gezündelt (die kinder mußten wohl alle zeitig ins bett), keine homophoben banner aufgehängt und sich auch ansonsten nicht mehr als üblich schlecht benommen...
so...kommen wir zur verteilung der vollpfosten-pokal...der erste geht an jenen "mitarbeiter des monats" vom clubheim, der das aufhängen eines spiel-ankündigungs-plakats der fcstp 1. frauen in "seinen" räumen untersagte...
GEHT GAR NICHT...ich darf an dieser stelle mal gepflegt zum boykott dieser räumlichkeiten aufrufen, gelle?
der zweite pokal, geht an jene TROLLA (nein, nicht trulla...weibliche form von trollo), die sich gegen den stromverteilerkasten lehnte, auf dem ich meinen ersten elefanten abgesteltt hatte...kasten schwankt, dose auch...bopps, liegt im dreck, bier auch..."schulligung..hihi..." und geht weiter. 
SEUFZ...ein drei elefanten-spiel mit nur ZWEI dosen zu beginnen, das ist ein böses omen...da wußte ich, daß ich ansich nach hause hätte fahren können.
der dritte pokal...geht dann an herrn KAMPKA, dem arzt aus mainz...der sicherlich KEIN augenarzt ist - ich tue mich schwer damit, schiedsrichtern schuld an spielergebnissen zu geben, außer es ist wirklich die EINE spielentscheidende szene, die er falsch gesehen hat...und das war nicht so...
wir schlagen uns immer noch selber...die münchener hatten vollkommen überraschenderweise beschlossen, fußball spielen zu wollen, das traf st. pauli erstmal vollkommen auf dem falschen fuß - ich hatte ja geunkt zuletzt, wir tun uns schwer gegen mannschaften, die tief stehen...GUT, wir tun uns auch schwer gegen mannschaften, die hoch stehen, wieder was dazugelernt.
aber wir kommen zur führung wie die jungfrau zum kind...wobei der heilige geist in diesem fall der herr WITTEK war, der auf dem frisch gewässerten geläuf ausglitscht...der "ASIATE" (wie der kicker-ticker schreibt) miyaichi sprintet zur grundlinie, flankt nach innen...mauersegler läßt prallen, buchtmann haut rein.
SCHICK, daß die süd so laut ist...da hat der mauersegler sicher das LEO seines keepers überhört, der zimmermann hätt den wahrscheinlich gehabt. 
schick...kontern im eigenen stadion...können wir...naja, oder nicht...
münchen kommen lassen und selber tief stehen...toller plan...nach 16 minuten plötzlich das fußball spielen quasi einstellen...sowohl herr nehrig als auch herr buchtmann sind KEINE spielmacher...alles dreht sich, alles bewegt sich, nix rührt sich - irgendwann hat denn auch der schlechteste zweitliga-verteidiger die geschichte mit herrn sobotas trick raus...rechts antäuschen, übersteiger, und dann links vorbei wollen (erinnert immer mehr an die zeiten von herrn görlitz bei uns...der konnte auch nur einen trick)...
und wann immer es mal schnell ging, war da ein LÖWE und unterbrach das spiel...da kommt dann der schiri wieder ins spiel...ein zupfer, eine grätsche...ein foul im mittelkreis ist ein taktisches foul und ist GELB...und da sind so einige kandidaten dabei, wo ich sagen würde - als die dann wirklich ihre erste karte bekommen haben, hätte der klassiker "DER HAT SCHON GELB" seine berechtigung gehabt...da häteen wir die herren MATMOUR und PERDEDAJ, die in der ersten hälfte bereits hätten gelb sehen müssen und herrn ADLUNG...dem gebührt allerdings allein schon fürs auflaufen gelb, weil ich den einfach immer KAGGE finde...
es geht mit einer knappen führung in die pause...und es wird klar...das werden noch LANGE 45 minuten...und nach der pause...schlumbifix im pausentee...geht es GENAU so soweiter...die sechzger machen druckdruckdruck und die unsrigen haben immer noch glück, daß die so blind sind...
während herr HEDENSTAD auf seiner seite zumindest defensiv eine bank ist, mutiert herr BUBALLA erstaunlicherweise immer mehr zum sicherheits-risiko ...wobei - DER kriegt dann gelb für ein foul, das herr KAMPKA bei den sechzgern vorher locker durchgehen ließ und nur mit einem dududu ahndete. 
es gibt auch schiedsrichter, die solch einen ellenbogen-check wie den von herrn MÖLDERS gegen nehrig mit rot ahnden...ich sage nicht, man muß...ich sage nur, man KANN...MÜSSEN muß man, wo wir schon beim schiri-bashing sind, 
das foul kurz zuvor ahnden, als herr SOBIECH dem mauersegler im strafraum völlig unmotiviert in die kniekehle tritt...DAS, lieber herr kampka, ist ein strafstoß...so sieht sowas aus...DAS ist eine echte orangene karte...kein pfiff, kein elfmeter, keine karte...
SO...ich unterstelle dem herrn KAMPKA keine parteinahme...der war halt an diesem abend einfach nur konsequent SCHLECHT...einen klaren elfmeter nicht pfeifen, 20 minuten dann einen NICHT-elfmeter geben und DANN auch noch zunächst dem falschen spieler gelb geben...
spricht alles für eine verkackte konzessionsentscheidung...der matmour versucht sich zwischen herrn nehrig und herrn sobiech durchzudrängeln, wo kein platz mehr ist...und WEIL da kein platz mehr ist, schmeißt er sich im kuddelmuddel aus ball und beinen auf die wiese (der matmour hatte im übrigen schon gelb) - ich HATTE zunächst ein "kann man geben" geseufzt, weil meine perspektive von der kurve...gerade aus schlecht war...aber NEEE, das ist lächerlich und der schiri stand hinter dem ball und nicht seitlich...
wie gesagt - konzessionsentscheidung...dazu paßt, daß er zunächst sobiech gelb zeigt und das dann revidiert nach gespräch mit seinem assi (der genauso beschissen wie ich gestanden hatte...
wie KANN ich einen straßstoß geben, wenn ich nicht mal weiß, wer denn das foul eigentlich begangen haben soll...es GIBT keine kollektivschuld im fußball...
mund abputzen...von den beiden außen ist herr miyaichi  - wie ich finde - der bessere, insofern kann ich dessen wechsel für herrn kalla (fußballgott) nicht ganz nachvollziehen - den ich auf dem rechten flügel verschenkt finde...
VIELLEICHT könnte der ja unsere probleme auf der sechs lösen...aber ich bin ja nicht der bienenzüchter im verein...
nach 72 minuten schon der zweite wechsel für uns...herr choi "durfte" raus und dafür kam triple-T...das TURBO-TÜRKEN-TALENT (bildsprech)...gut, so wirklich gerissen hat er nix diesmal...viddelstunde vor schluß denn noch mal ein beweis dafür, daß wir konter können...ich erinner da nochmal an einen satz von einem stuttgarter bekannten, der mal über matze lehmann (schnüff) sagte. "jede flanke aus dem halbfeld ist ein gefühltes halbes tor"
isso...abgefälschter ball, den ziereis verlängert und herr NEHRIG in bester klinsmann-diver-tottenham-manier mit einem charmanten flugkopfball.
ZUM GLÜCK für alle beteiligten hatten die eiernacken unter mir im block, die nach dem 1:0 ihre bierbecher nach oben geworden hatten, dieses mal kein flüssiggas-glas in der hand...ich war ja schon ein wenig in eskalieren-stimmung.  verflachte ein wenig später...herr runjaic, der ebenso wie labbadia seine outfits bei outfittery einkauft (so schlicht, und doch so geschmacklos), hatte nach dem gegentor den herrn ANDRADE eingewechselt...
der ist zwar weder uruguayer wie sein großer namensvetter...
Bei den Läufern vertrat ein waschechter Neger namens Andrade eine exotische Note mit seiner Couleur. Aber der Mann kann mehr. Ein zielbewussteres, taktisch vollendeteres Spiel lässt sich kaum denken. Sein fabelhaftes Können rief spontan Beifall hervor. Der lange Andrade fällt durch sein bevorzugtes Kopfballspiel auf. Die Neger scheinen Schädel wie Kokosnüsse zu haben.
noch hat er den körper eines mario ballotelli...aber er hatte knapp 30 sekunden den ball und packte einen HUF aus...ein tor aus fast unmöglichem winkel mit einer fast unmöglichen flugbahn...
kannste nix machen...neee, aber natürlich muß man das vorher und anders verteidigen - letzte saison hätten wir so ein kackspiel (wie auch das beim KSC) noch mit einem tor unterschied gewonnen...das ist feine unterschied. 
immerhin...vieles versucht in der schlußdrittelstunde (13 minuten plus viereinhalb nachspielzeit)...aber wenig konstruktives dabei.
herr KAMPKA hätte seine (n) fehler wieder gut machen können, indem er für etwas mehr platz auf dem spielfeld gesorgt hätte...der möchtegern-balotelli hatte schon gelb, als er buballa den ellenbogen in die fresse rammte und herr ADLUNG hatte zwar noch kein gelb (warum eigentlich nicht???)...aber für dem gegner an die gurgel gehen kann man auch schon mal glatt ROT zeigen...
und den herrn hain auf die tribüne zu verweisen, wegen zu lautstarker kritik... NAJA...auch nicht zwingend ein zeichen von stärke...
den letzten wechsel hab ich dann nicht verstanden...gut, nehrig war wohl platt und hatte wahrscheinlich immer noch kopfschmerzen von der mölders-attacke, aber wenn ich ein spiel GEWINNEN will, ist der herr AVEVOR nun nicht zwingend die option für ein offensiv-feuerwerk, wenn ich noch die brechstange duksch auf der bank sitzen haben...kalla auf die sechs...buchtmann weiter nach vorne, sahin auf rechts, duksch und bouhaddouz ins zentrum..
ABER, ich bin ja kein trainer, doch das meine ich damit, wenn ich öfter meckere, daß herr lienen häufig sehr konservativ agiert...herr AVEVOR gibt weiter die stabilität im zentrum (soweit denn vorhanden) - das hilft in sofern, daß wir das spiel nicht VERLOREN haben - und die möglichkeit bestand durchaus...
hilft aber nicht wirklich viel, wenn man ein spiel GEWINNEN will...und dafür war's denn am ende zu wenig...
so...nächste woche denn ENDLICH mal wieder ein ECHTES montagsspiel, HURRA, bei den eisernen (da wär ich denn mit einem punkt zufrieden)...dann ist ENDLICH wieder länderspielpause, bevor es nach hannover geht (da wäre ich denn...na ihr wißt schon...), bevor die lila-weißen räuchermännchen wieder ans millerntor zu besuch kommen.
hmmmmm...einerseits freu ich mich ja, daß die zurück sind - andererseits sind spiele gegen die BSG WISMUT auch immer kackspiele...sozusagen wieder ein potentielles drei-elefanten-spiel...
stellt sich nun die frage, wie ich das ganze angehe...denke mal, ich gebe den braunen stutzen, dem schal und dem trikot noch eine chance...muß halt nur auf die dritte dose aufpassen, daß die keiner umschmeißt...











Keine Kommentare:

Kommentar posten