Mittwoch, 6. April 2016

KLASSENPRIMUS


es gibt ja unterschiedliche herangehensweisen an das thema, mal alle hamburger vereine bzw fußballplätze in hamburg - bzw im bereich des HFV - besuchen zu wollen...man kann das regional machen oder nach ligen oder man sucht sich, je nach spieltag, einfach das raus, was einen interessiert.
das ist so die herangehensweise, die ich wähle...was zur folge hat, daß ich - um zwei plätze an einem sonntag zu schaffen - die meisten morgenmannschaften schon habe und dann vieles im im zentrum von hamburg (inkl. südelbien wie veddel und wilhelmsburg), während die peripherie doch eher noch etwas unterrepräsentiert ist. 
so fehlen mir z.b. noch drei oberliga-plätze, nämlich halstenbek-rellingen, dassendorf und curslack-neuengamme....wie gut, wie gesagt, daß es jetzt die phase der ganzen nachholspiele gibt, da kann man unter woche immer mal wieder einen verein auf der haben-seite buchen. 
also, ein mittwochabend am deich...das letzte viertelfinale im oddset-pokal: curslack-neuengamme gegen eintracht norderstedt - da ist die favoritenrolle ansich klar verteilt: curslack dümpelt auf platz 11 in der oberliga herum ohne perspektive nach oben und ohne sorgenblick nach unten. 
die norderstedter belegen - in ihrem dritten jahr - einen hervorragenden fünften platz in der regionalliga...bestätigt also den sechsten der vorsaison wohl.
was das erreichen des viertelfinales anbelangt, war das für curslack auch ein rechtschaffener quälkram...gut, sie hatten auch nicht gerade losglück: gegen meiendorf (2:1, 2. runde) und den NTSV (4:1, 1/8 finale) mußte man in die verlängerung, in der 3. runde gegen barsbüttel ging's sogar bis ins elfmeter schießen, das 7:6 gewonnen wurde - in der ersten runde bekleckerte man sich mit 2:0 bei hamm 02 nicht gerade mit ruhm, nur das 5:1 in rissen in der vierten runde war doch eher standesgemäß. 
norderstedt hingegen hat in seinen fünf spielen noch nicht mal ein gegentor kassiert:  11:0 gegen eppendorf/gr.bostel - 11:0 gegen sv barmbek - 5:0 gegen eintracht lokstedt, 6:0 gegen altengamme und 2:0 gegen rugenbergen. 
die curslacker haben es noch nie ein pokalfinale erreicht...letzte saison war schon in der ersten runde schluß - wobei sich die norderstedter auch lange zeit im pokal nicht mit ruhm bekleckert hatten.
zwei pokalsiege stehen zu buche, 95 und 99, noch als 1. sc norderstedt, der 2003 insolvent gewordene vorgänger von eintracht...danach war das aus im halbfinale gegen vicky 11/12 das beste resultat...12/13 raus in der 3. runde gegen HEBC, 13/14 vierte runde gegen elmshorn, 14/15 achtelfinale gegen buchholz - wenn man daraus eine serie basteln möchte, müßte es ja diese saison das viertelfinale sein, in dem schluß ist. 
da hätten die curslacker sicher nichts gegen einzuwenden...man hat ja mit eintracht norderstedt noch eine kleine rechnung offen aus der saison 2005/06: 
die fusionisten waren seit ihrem neuanfang 2003 aus der kreis- in die landesliga marschiert und lieferten sich da mit dem SVCN ein kopf-an-kopf-rennen um den aufstieg in die oberliga, welches (geld schießt doch tore) am ende wegen der besseren tordifferenz für sich entscheiden konnten. 
das spiel ist ja auch ein wenig ein familientreffen der ehemaligen: bei curlack verdienen inzwischen die herren spiewack, apel und keklici ihren lammbraten; aus den fleischtöpfen norderstedts ernähren sich die herren springer, rose, jerry karikari, mandic, petersen, toksöz und zekjiri plus herrn seeliger, den ich als spieler sehr geschätzt habe, dessen arbeit als trainer ich schätze - allerdings, wenn man ihn manchmal an der linie agieren sieht (oder hört), könnte man zu der erkenntnis kommen, daß die schlagermusik, die sie im norderstedter stadion spielen, auf dauer vielleicht etwas GAGA macht. 
so weit denn zur vorberichterstattung...ach nein, einen hab ich noch...da wälz ich mich durch die vorberichte und wollt jetzt grad noch schreiben, daß dieses spiel, warum auch immer, einen vierten offiziellen haben wird...kenn ich so noch nicht, nicht mal aus der regionalliga, aus dem pokal schon gar nicht - ACH SOOO...mal den fleck vom monitor kratzen, den ich für ein komma hielt!
dann steht da nicht mehr:  "schiedsrichter marcel hass - assistenten marcel papenfuß, dominik hermann, kurt reinecke"...der herr reinecke ist tatsächlich mit den drei vornamen dominik hermann kurt gesegnet. 
den SVCN krieg ich ja immer mit dem SCVM durch'n tüddel - das sind die roten vom deich umme ecke - aber auch so ein verein, der beweist, wenn alle mal mitm SUV zu toom fahren, kann man sich so nen kunstrasenplatz richtig schick machen...die neue tribüne ist richtig schick, unten rein kommen dann die neuen umkleidekabinen, damit man sich nicht mehr in dem schulgebäude...häßliches relikt aus der phase des bebraer barock...umziehen muß.
fehlt noch eine zweite catering-butze...gut, vielleicht braucht man die nicht bei dem "andrang", der hier bei ligaspielen herrscht...für 319 zahlende zuschauer kamen die herren und damen an zapfe und räte aber doch zum einen ins schwitzen und zum anderen an ihre grenzen. 
aber der curslacker scheint eher genügsam zu sein und hat mit dem vierländer gemein, daß er und sie ein netter ist: als ich auf den spielberichtsbogen des pressefuzzis linste, fragte eine betreuerin doch gleich, ob wir auch einen wollten und organisierte uns einen...extrem charmant.
ein stadionsprecher von der sprachmetrik, tonlage und dynamik eines späten henry vahl: "düsse paatie wird ihnen präsentiert vonna handwerkskammer hamburg...unner spielball wird ihnen präsentiert vom flockservice billstedt...wir wünschen allen zuschauern viel spaß bei der ersten halbzeit"... fein abgelesen vom handzettel (der text kam zur zweiten halbzeit nochmal - mit zweite halbzeit natürlich) - da kann man sogar den albernen stoffhund ertragen, der da im bordeauxfarbenen frack rumhüpfte (sollte wohl werbung für das city-center-bergedorf machen) ...bedauerlicherweise war die beschallungsanlage so gut, daß man auch das musikbeipackprogramm gut verstehen konnte.
irgendwie werd ich den verdacht nicht los, daß der beschaller für alle vereine in der region tätig ist, denn es klang dem reppertoire aus neuland sehr ähnlich...mit dem feinen unterschied, daß sie "didi immerlacht" nur einmal gespielt haben...oder die songs sind halt einfach die gassenhauer in den lokalen dorfdissen, wenn im alten bahnhof in curslack die kuh die euter schwingt. 
ZU LACHEN hatten die cuslacker allerdings, wenn auch nur zu anfang.
ich hatte ja vorher noch geunkt, herr schalitz vom svcn sei der potentielle platzverweise - ne gelbe hat er auch geschafft, zu mehr hat's nicht gereicht... aber zu dem ersten gegentreffer für norderstedt im pokal.
die waren wohl noch nicht ganz aufm platz, erster ball, erster konter, erster freistoß und herr schalitz in bester uwe-seelermanier mit dem hinterkopf ins netz - SO, das merkte man den norderstedtern an, war das nicht geplant.
da verging sogar dem mitgereisten ultrablock das singen...also den zehn mitgereisten hanseln  - hamburg-rostock-norderstedt-banner find ich ja nun auch grenzwertig wegen dieses wortes im mittelteil und ohnehin kann ich mit norderstedt (außer mit den stadiongaststätten-beteibern dort) wenig anfangen. ist ja irgendwie auch ein wenig BU - bloß ohne backstein-erotik (nicht umsonst verbindet die zwei vereine eine fanfreundschaft) - von der assigkeit her. 
ist aber halt leider so, daß geld doch tore schießt, auch wenn es 45 minuten dauerte, in denen die curslacker heldenhaft verteidigten, nadelstiche setzten, aber leider selbst nix zählbares mehr zu wege brachten. 
herr koch hatte mehrfach die gelegenheit zu üben...irgendwann rückten die gepfiffenen freistöße immer mehr in die mitte und mit dem halbzeitpfiff war es denn so weit...ziemlich zentral und ein strahl aus 18 metern...ein, würd ich sagen, nicht unbedingt verdienter ausgleich, aber halt der ausgleich.
aber halt das, was der klassenprimus so macht...das bayernsydrom...scheiße spielen, aber effizient verwerten.
und denn kommt auch noch der bayern-dusel dazu...bei curslack hatten beide innenverteidiger (darunter auch herr schalitz) gelb, mußten also vorsichtiger agieren, was sie gut machten, auch der rest der truppe machte die räume eng.
irgendwann werden die räume dann aber immer enger, der druck wird größer, die beine werden schwerer - binnen fünf minuten erledigt der klassenprimus seine hausaufgaben...nach einer stunde gibt's einen feinen konter: toksöz auf nadler, nadler quer auf zekjiri und der aus 13 metern flach rein ins glück.
fünf minuten später der nächste freistoß vom strafraumrand, den herr rose treten darf - den er zwar ansich in die mauer haut, aber irgendein arsch (und damit meine ich keinen spieler, sondern ein körperteil eines spielers), fälscht den ball so unglücklich ab, daß er in den kasten geht. 
damit war denn das thema durch...sahen denn wohl viele der zuschauer so, denn es begann ein herausströmen aus dem stadion...find ich schade - ich mein, ich bleibe selbst bei kackspielen meines fcstp bis zum ende...und ich habe verdammt viele davon gesehen - die mannschaft hätte es verdient gehabt, daß die zuschauer sie gefeiert hätte, so wie es die zehn garstedter hanseln mit ihrer truppe getan haben...haben ne ordentliche leistung abgeliefert, hätten IRGENDWIE in der ersten halbzeit das momentum nutzen müssen, um das zweite zu machen...im endeffekt reichten norderstedt zwei minuten vor und zwanzig minuten nach der pause, um das ding zu entscheiden.
schade für den unterhund...ein halbfinale curslack gegen altona hätte ich extrem chamant gefunden und wäre dafür sogar nochmal an den deich gereist...es gibt da sicher auch einen einfachen weg dorthin - womit ich meine: nicht den hinweg, auf den uns das vorkriegsnavi meines tapfereren fahrers führte, bei dem man auf diversen autobahnen diverse industrieunternehmen diverse male divers umkreist - und auch nicht den rückweg, bei dem man sich auf meine orientierungskenntnisse verließ...war ja auch alles richtig...MEIN GOTT, ich hab mich nur einmal geirrt...es war dunkel...und ich bin ja eher gebäude- denn schilderorientert...und wenn die katze nicht auf dem stromkasten an der bushaltestelle sitzt, wenn die ampel rechts gerade grün ist...WOHER SOLL ICH DENN WISSEN, ob wir links oder rechts abbiegen müssen??? - nunja...wir sind ja alle nach hause gekommen, oder?
früher oder später...
so...das war nun das viertelfinale des hamburger pokals (ach wie schön war billstedt-horn)...apropos billstedt horn: die spielen ja ihr jubi-spiel zum 125sten am selben tag, an dem auch das pokalfinale stattfindet, gegen den FCSTP. 

das bringt mich in eine gewisse bedrängnis, das das pokalfinale ansich zu den fixpunkten einer jeden saison gehört...ich will es mal so formulieren:
 am sonntag ist auslosung der halbfinals...ich würd mir dann folgende partien wünschen:
buchholz vs altona

wedel vs norderstedt
altona verliert unglücklich in der nordheide, norderstedt lascht wedel ab, dann hieße das finale nordheide gegen norderstedt...würde ich dann unter kackfinale buchen, würde mich jeglicher gweissensbisse entheben, ich könnte geschmeidig zu hein klink, der mal wieder meinen besuch verdient hätte









Keine Kommentare:

Kommentar posten