Montag, 18. April 2016

VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN


besuchen sie norderstedt, so lange es noch geht...
WIE...hat man sich endlich entschlossen, dieses häßliche kunstprodukt zu beerdigen und statt dessen etwas schönes und sinnvolles zu bauen???
NEI-EN (leider nicht)...ich will es anders formulieren...wenn sie anhänger der u23 des fcstp sind, nutzen sie die gelegenheit, sich ein ein spiel gegen die eintracht bei herrn edmund plambeck anzusehen.

hab ich denn heute auch gemacht...ich verdrück ja immer noch ein tränchen um unsere ehemalige "heimspielstätte" - norderstedt, wenn keine norderstedter im stadion sind, finde ich immer noch wesentlich charmanter als vicky.
hunde gibts in beiden stadien nicht, auch keinen bautzner senf...und was die fleischprügel anbelangt, ist norderstedt auch nicht regionalligareif...aber anders als bei vicky bekomm ich von dem knüppel wenigstens kein sodbrennen.
und dann schwelge ich noch im butterkuchen...der butterkuchen - na gut, den gab's heute nicht, schließlich waren wir "nur" gäste.
dafür natürlich die doppelte helene..."atemlos" ist ja standart-punk in garstedt und passend zum lauftag in hamburg noch ein anbiederndes "marathon"...da singt und tanz die ganze gerade kurve im plambeck-park.
da rautistan heute in dortmund spielte und UPS ja inzwischen auch den frauenfußball entdeckt hat, war das auch eine ganz entspannte angelegenheit...

laß es vielleicht 500 zuschauer gewesen sein, die die partie sehen wollten...nix mit blocktrennungs-quatsch, wie wir das auch schon hatten.
norderstedt ist ja inzwischen schon ein wenig im sommermodus angekommen ...nach oben geht nix, nach unten passiert nix, vorne lauert das halbfinale im oddset-pokal - das sieht bei unserer u23 ja nun ganz anders aus.
da trennte uns EIN pünktchen vom magischen strich - da davon auszugehen war, daß goslar schilksee schlägt (is auch so passiert), hätte unentschieden oder niederlage heute für die zwote einen abstiegsplatz bedeutet...und dann wäre es sicherlich sehr schwer geworden, die klasse zu halten.
deswegen: besuchen sie norderstedt...UND, abgesehen vom möglichen abstieg in die oberliga...da war ja anfang der woche noch ein anderes süppchen aus der gerüchteküche - ein artikel aus dem HABL.
demnach will der verein seine finanziellen zuwendungen für die u23 massiv einschränken, den etat quasi halbieren (womit vernünftiger regionalliga-fußball nicht zu leisten wäre)...es laufen massenhaft verträge aus, unter anderem auch der von dem co-trainer fabian BOLL, dem boller!!! - dessen posten soll laut HABL den sparmaßnahmen zum opfer fallen...gerüchte wollen wissen, daß st. pauli keine mannschaft für die oberliga melden wird im falle des abstiegs.
es brodelt und köchelt ein ziemlich scharfes süppchen in der gerüchteküche.
herr meggle, seines zeichens sportdirektor, wird in dem HABL-artikel dergestalt zitiert, daß er davon ausgehe, daß die mannschaft auch in der kommenden saison in der regionalliga nord spielen wird....
alles andere...mit mehreren leuten gesprochen, die auch mit anderen leuten gesprochen haben - der eine sagt "oke sagt, das ist alles quatsch", wobei ich mich frage, warum es denn keine göttlichen dementis zu dem artikel gab, kein klares bekenntnis zur ZWOTEN...hätt man ja mal machen können.

es soll wohl ein perspektivgespräch geben mit herrn boll mit dem herren sportdirektor, von dem bekannt ist, daß er und herr boll nicht gerade "best buddies" sind...es sind mehrere namen aus unserer u23 im gespräch, die nächste saison norderstedt öfter besuchen werden, weil sie dann hier spielen werden...und es gibt immer noch das gerücht, daß der verein im falle eines abstiegs nicht mehr mit einer u23 antreten will, sondern den weg anderer profivereine gehen will...bis zur u19 ausbilden, dann ausleihen und die guten zurückholen und in den profikader integrieren...
macht mich alles nicht glücklich...mir ist die u23 ja schon ein wenig ans herz gewachsen...wenn mir st. pauli auf den geist ging, also die erste, dann biste halt zur zwoten...gut, das ist seit der rückkehr zu vicky und der zunahme von irgendwelchen ultra-idioten, die meinen, sie müßten aus einem familien-picknick (was die zwote früher war) ein grill-massaker machen, nun auch nicht mehr so.

sollte sich der verein allerdings wirklich entscheiden, die zwote einzudampfen, dann würde da ein großes loch in meinem herzen klaffen...das wäre dann die lücke zwischen der ersten mannschaft und dann der fünften...
nein, ich werd meine dauerkarte nicht abgeben...ich hab so lange wieder auf eine warten müssen...aber momentan sehe ich keinen sport beim fcstp, sondern nur eierstöcke, die mir auf die bienen gehen...
daß ich gestern nicht zum spiel gegen bochum im stadion sein konnte wegen lohnerwerbs hat mir keinen stich ins herz versetzt, anders als letzte saison - es hat mich nur geärgert, daß ich liebe menschen nicht treffen konnte...und hätte ich nicht lieben menschen versprochen, nach norderstedt zu fahren, ich hätte mir auch locker ein anderes spiel ansehen können und es hätte nicht weg getan.
aber gut, ich war denn halt da, auch wegen der ganzen gerüchteküche... anwesend war sogar der bienenwirt ewald (auf der suche nach einem stürmer für die nächste saison???) und sogar der oke, der der u23 scheinbar mit göttlichem beistand zum klassenerhalt verhelfen wollte...oder wollte der einfach nur mal gucken, wo denn das ganze geld hingeht, das die zwote kostet.
naja, dann hatten beide wenigstens spektakel...zwei personen bestimmten das spiel in erster linie: herr jan-marc schneider, spieler bei der zwoten und seines zeichens gewester norderstedter (und insofern vielleicht besonders motiviert) und herr stefan zielsdorf, seines zeichens schiedsrichter der partie. 
(herr schneider ist im übrigen stürmer, herr lienen...) 
wie gesagt, für norderstedt ging es um nix mehr, für die zwote um ziemlich viel...so spielte die truppe denn auch - ging nach diversen versuchen durch herrn schneider früh in führung...der durfte auch das 2:0 erzielen.
per elfmeter...herr höcker im eintracht tor holte herrn startsev von den beinen, verletzte sich dabei so, daß er zur halbzeit raus mußte...das war dann die erste halbzeit, in der sich allerdings schon abzeichnete, was im zweiten durchgang passieren sollte...das spiel war nicklig und herr zielsdorf ließ definitiv zu viel laufen, keine klare ansprache, keine ordnungsrufe...er mußte drei mal gelb zeigen  - betonung auf MUSSTE...in der zweiten halbzeit wurde es leider dann noch etwas schlimmer. 
herr toksöz, den ich ansich sehr schätze, gefiel sich als permanenter fall- und schrei-könig, herr rose gab den meister der blutgrätsche, das war alles nicht sehr schön und richtig fußball gab es nur wenig bis auf eine großchance von herrn rose, der allerdings den ball nur ans außennetz schickte. 
danach, was norderstedt veranstaltete, hatte nicht wirklich was mit "wir wollen dieses spiel gewinnen" zu tun...die 20 hanseln von den legionären und jene mit dem schicken "hamburg-rostock-norderstedt" banner kriegten auch in der folgezeit keinen wechselgesang hin...schafften aber wenigstens nach 51 minuten 56 sekunden ein SCHEISS ST. PAULI gebrülle.
und wieder mal, herr zielsdorf - hätte man mal zwischendurch reagieren können, sonst kriegst du in der 65. minute genau die situation, die du nicht haben willst...brutales foul nahe der mittelllinie und dann ein heiteres mattengerangel...viel schubsereien und handgreiflichkeiten - DAS waren klare tätlichkeiten von herrn rose und herrn eden...an die gurgel gehen, schubsen, umschmeißen...das gibt zweimal rot - wenn man nicht herr zieldorf heißt, der es bei zweimal gelb beläßt, falschfalschfalsch.
so ging es denn weiter mit der treterei und quasi ohne konstrutiven fußball...die legionäre norderstedt verabschiedeten sich inzwischen, um sich doch lieber die niederlage der rauten in dortmund anzusehen...herr kurt, der bis dahin ein eher unauffälliges spiel gemacht hatte, mußte sich ob der treterei verabschieden.
die zwote hätte in der folgezeit, als norderstedt nochmal drängte, mit einigen kontern das spiel entscheiden können, wenn herr mickels denn ein knipser wäre...oder wenigstens mal den kopf heben würde beim auf-das-tor-zulaufen, um den besser platzierten mitspieler rechtzeitig anzuspielen. 
manchmal reicht aber auch doof auf's tor zulaufen, wenn man denn erster mann ist und norderstedts herr karikari (hach, die geschichte mit dem versemmelten interview 2008) letzter ist, die sense auspackt und herrn mickeĺs zu fall brachte.
da holte herr zielsdorf denn doch die rote karte raus...was einen norderstedter anhänger so dermaßen erboste, daß er sein REWE-sitzkissen einpackte und die sechs anderen, die er für seine kumpels ausgelegt hatte, die nicht erschienen waren und schimpfend seinen platz verließ.
"hey, letzter mann...die karte geht schon in ordnung..."
"ACHWAS, letztermann, letztermann...das war doch schon vorher rot"
ja, mußte man ihm ja recht geben...hätte vorher schon zwei rote karten geben müssen - mein platznachbar und ich versuchten zu beschwichtigen.
"ACHWAS...das war doch sowieso schon vorher in der kabine abgesprochen!!!"
sprachs und entschwand mit seinen sitzkissen.

UI...wenn ich das vorher gewußt hätte, hätte man sich das eigentlich auch klemmen können...der wütend entschwundene verpaßte allerdings noch zwei tore - nach der roten karte den direkt verwandelten freistoß von herrn joel keller und in der letzten minute noch einen fein verwandelten konter durch den eingewechselten, zuletzt in ungnade gefallenen herrn empen.
HACH...schicker sieg, wichtiger sieg...und dazu noch ohne gegentor...da bleibt einem die garstedter trefferhymne erspart (schatzi, schenk mir ein foto)
also...so wie das spiel abgelaufen ist, möchte ich das mit der kabinenabsprache mal ins reich der legenden verweisen...die norderstedter haben den start schlichtweg verpennt oder dachten, sie könnten uns im schnarchmodus erledigen - und als sie denn hinten lagen, kamen sie nicht mehr in die kontakte, auch weil die zweite diesmal nicht die ködel in die hose kriegte, nicht wie sonst so gerne das fußballspielen einstellte.
vielleicht ist das ja auch eine kleine reaktion auf den HABL-artikel...ein jetzt erst recht...oder der versuch, sich reinzuhauen und sich so für andere vereine zu empfehlen, falls der verein seine u23 eindampft oder einstampft...man KANN sich ja auch in norderstedt FÜR norderstedt für kommende aufgaben empfehlen, die bleiben ja schließlich auf jeden fall in der vierten liga.
vielleicht wissen die spieler ja mehr als ich...was ICH sicher weiß ist: ich glaube eher an die vielen kleinen bemerkungen und den informatiönchen aus dem umfeld der mannschaft und der betreuer als einem dementi des präsidenten (LEIDER!!!)...vielleicht hat irgendjemand ja den göttlichen überzeugen können, daß eine u23 auch als soziales projekt durchgeht, so daß er sie als erhaltenswert betrachtet. 
das beste argument der jungs FÜR einen fortbestand wäre allerdings der klassenerhalt in der regionalliga, finde ich - in sofern: nochmal fünf spiele lang so reinhauen wie gestern, fünf siege einfahren und am ende dann mindestens drei mannschaften hinter euch lassen....für EUCH, jungs und für die, die nach euch das trikot einer ZWOTEN des fcstp tragen werden - von denen, die heute gespielt haben, werden es...vermute ich mal...nächste saison nicht mehr sonderlich viele sein.














Keine Kommentare:

Kommentar posten