Donnerstag, 13. August 2015

AB INS FIASKO


also also, mein lieber...das dritte spiel von BU binnen zwei wochen...so viel haben, das sei schon mal vorweggenommen, selbst viele hardcorefans vom pöbel nicht gesehen.
neineinein...wahrscheinlich geb ich mein letztes geld für fußball aus, aber sicher NICHT für barmbek uhlenhorst...es siegte an diesem mittwochabend einfach die faulheit:
ja, ich hätte nach barsbüttel können, ich hätte nach altenwerder können (holsten-pokal spiel unserer III. herren)...aber, ich hatte heut einfach mal keine lust, weit zu reisen. 

und am langenfort war ich noch nie...und das barmbeker derby im pokal ist ja ansich erstmal nicht uninteressant, auf dem papier, stadtteilrivalen, zwei oberligisten...
nun gibt der langenfort als platz nicht sooo viel sehenswertes her...ist halt ein nachwuchs-leistungszentrum mit zwei kunstrasenplätzen und nem funktionsgebäude hinter der helmuth-hübener-stadtteilschule.
nun hatte helmuth hübener mit barmbek gar nix zu tun, sondern stammte aus hammerbrook und begann seine lehre bei der hamburger sozialbehörde in mundsburg...aber gut...man konnte leider in die schule nicht rein, weil ferien, sonst hätte ich gern mal nachgeschaut, ob es in der schule eine gedenktafel gibt...auf der HP der schule ist auf jeden fall unter der rubrik "unser namensgeber" ein sehr guter beitrag.
auf der anderen seite der schule wehte auf einem grundstück direkt nebenan eine rautenfahne und grad als ich da so rumlungerte, kam eine figur aus dem gartentor...keine haare aufm kopp und bekleidet mit einem shirt, auf dem in frakturschrift vorne der schriftzug "ostdeutschland" prangte...hinten stand "mehr spaß im osten" über einer szene, die jemanden zeigt, der einem anderen eine baseballkeule über den schädel zieht.
wer mag, kann mal die suchmaschine seines vertrauens befragen "mehr spaß im osten t-shirt" eingeben...ist glaub ich eher nicht so meine welt.
und hat mit herrn hübeners gedankengut wohl so rein gar nichts zu tun...
so...ich war mal wieder viel zu früh dran...der verzweifelte versuch, irgendwo wenigstens nen döner auf der ecke aufzutreiben, scheiterte kläglich. 
also gut...nachdem ich beim rückhaltebecken einer jungen mutter und ihrer tochter bei der brombeer-ernte geholfen habe und mich eine halbe stunde lang auf einer parkbank entspannt hatte - einem barmbeker kaaniggel beim mümmeln zusehend - bin ich denn zeitig auf den platz...in der stillen hoffnung, der grill ist schon on.
war er...leider nirgendwo n kaffee zu kriegen, aber die wurst war extrem lecker.
ich war, anders als gestern, diesmal nicht der erste...rentner und studenten haben noch mehr zeit als urlaubende groundhopper (gut, die interessieren sich wahrscheinlich auch nicht dafür, karniggels zu betrachten und dabei philosophische betrachtungen anzustellen, was diese fellklopse uns für den weltfrieden lehren könnten)
für den gemeinen BU-anhänger wird das eine ganz schwere zeit der umgewöhnung, jetzt wo es den alten knecht rupprecht nicht mehr gibt...kam der nächste rentner angewackelt: "wieso spielen wir heut überhaupt hier...is das n BU-platz?" (ja, ist euer nachwuchszentrum, steht draußen dran)
obwohl, ich war kurz da...den alten knecht rupprecht gibt es noch...nur die sitzschalen sind wohl schon abmontiert und am nächsten monatg zieht die geschäftsstelle um.

wohin auch immer, denn der neue bau an der dieselstraße ist definitiv noch nicht fertig.
hoffentlich nehmen die von der alten anfield was mit da hin, sonst wird das blaß, häßlich und seelenlos...naja, blaß und häßlich passt ja auch zu BU.
es ist ja nicht so, daß ich paloma zwingend hübscher finde...aber erstens sind die frikadellen dort im oberen mittelfeld, zweitens kickt dort immer noch hauke brückner (fußballgott) und drittens ist dort seit dieser saison benjamin olufemi akanbi smith trainer, auch ehemals st. paulianer, auch wenn der nur 7mal für uns gespielt hat.
und viertens ist BU eben BU...und das ist ziemlich assi, immer noch. 
es fanden sich denn doch knapp 300 zuschauer ein...die sangesabteilung boykottierte ihr eigenes stadion wohl oder lag nach der pleite vom sonntag noch im koma.
oder die waren zum borgweg gefahren...angeblich trägt BU seine nächsten heimspiele ja beim vfl 93 aus - auch wenn sich da ein teil der anhängerschaft ziemlich desorientiert zeigte...was aber vielleicht auch an dem hohen bierkonsum gelegen haben mag. 
und daran, oh graus, daß scheinbar die kühlung ausgefallen war: "alla, was is das denn, ey ich sach, gehste zu BU und was krisste...warmes bier und kalte wurst"
jaja...zuerst hatte ich papi (ich hab 15 jahre tischtennis bei BU gespielt) und sohn als zaunnachbarn an meinem stadionstammplatz an der eckfahne, denen ich erklären durfte, daß sie, wenn sie denn für BU wären, die mannschaft in weiß anfeuern müßten.

danach gesellten sich denn zwei hupfdohlen auf der suche nach ihren jungs kurz zu mir: "wer spielt hier überhaupt...wie steht's...ham die hier keine anzeigetafel???"
hatten die eigentlich bei BU ne anzeigetafel??? - willkommen im amateurfußball, mädels.
so...zwischenzeitlich fußball...kann man relativ kurz machen - ein spiel dauert neun minuten...oder nein, insgesamt 35...die ersten 26 minuten hielt paloma wacker dagegen, hatte auch die ersten zwei hochkaräter...die BU's keeper großartig verhinderte. 
dann bekam in der 26. minute mein spezieller liebling borges einen steilpaß, schüttelte seinen verteidiger ab wie eine lästige fliege und schob den ball souverän ein.
kicken kann der mann, muß man ihm ja mal lassen. 
fünf minuten später...warum stürmer im eigenen 16er nichts zu suchen haben...einfach mal den außenverteidiger umgesenst...elfmeter...souverän zum 2:0.
nochmal vier minuten später...nachdem borges diesmal zwei großchancen liegengelassen hatte...eckball...stümperhafter klärungsversuch...bopps, 3:0.
damit war das fiasko für paloma komplett. 
"hier spielt jeder, was er will...keiner, was er soll...das is wie in der c-jugend hier..." halbzeitfazit eines sichtlich frustrierten herrn kruse von paloma zur halbzeit.
apropos fiasko...die herren mit dem warmen bier...nach den hupfdohlen bekam ich neue zaunnachbarn...drei kraftfahrer und ein elektoinstallateur...das fiasko ist eine kneipe in der kiebitzstraße (eilbek) und wohl die stammkneipe der herren...und, natürlich hübsch mit rautenfahnen dekoriert - der eine der herren war denn auch mit rautentattoo im nacken dekoriert und entsprach so ziemlich dem klischee althool der neunziger.
und alle vier entspachen so ziemlich dem klischee, daß ich von BU fans habe...kleine kostprobe gefällig:  spieler von bu verletzt, die physia mit ausgeprägt weiblicher figur muß auf's feld..."oh, guck ma, unsre betreuerin...whopwhopwhop...das hüpft, wa"..."paß ma auf, gleich setzt sie sich dem aufs gesicht, denn kanner gleich wieder laufen"...
der fußball gab ja nun nicht so viel her und das bier war ja auch warm (was die jungs nicht daran hinderte, permanent nachschub zu holen)...nur der kleine und jüngste mit migrationshintergrund (den die anderen hibbe nannten, weil er so hibbelig war) hatte keine lust mehr auf fußball, sondern wollte lieber ein kühles bier im fiasko genießen... "was biste denn so hibbelig...ach ja, letzter freier abend wa...morgen kommt muddi ausm urlaub wieder wa...freust dich wa...endlich wieder bumsen..." - "nee, der schickt sie erstmal zum einkaufen" - "nee, der schickt sie erstmal innen keller, wäsche machen...guck ma, der ist ganz bekleckert auf sein t-shirt"
der kleine wehrte sich, indem er er über das häßliche t-shirt mit den knochen drauf lästerte: "was willst du denn...hast ne raute im nacken und was is das fürn shirt...das is doch'n pauli-shirt, digga"  dem angesprochenen zuckten sichtbar die schläfenadern, aber er ging dann doch lieber ne runde warmes bier holen und hibbe lief hinterher, um ihn daran zu hindern, weil er doch lieber ins fiasko wollte.
ENDLICH passierte auch mal auf dem platz wieder was...herr brückner, bislang bester palomino auf dem platz und sicher nicht schuld an den gegentoren, war mit den anweisungen seines coaches nicht einverstanden...die zwei haben ja noch zusammen gespielt (2004/05) und der coach ist nur zwei jahre älter als hauke...lautstarker disput auf dem platz, geschrei hin und her - aber natürlich ist der coach der coach und hauke nicht mal kapitän...also gab's die sofortige auswechselung.

dieweil diskutierten hibbe und raute am bierstand, während die zwei verbliebenen eiernacken kurz die situation beim hsv analysierten...also die wirklichen dinge: 
wer kommentiert das spiel am freitag (...nee, der is immer für bayern...aller, der is immer sowas von für bayern...) - raffa und sabia haben sich getrennt (die kommt klar, digga...hat das immer so gemacht...hat sich anbumsen lassen und dann kohle gezogen) und so nebenbei erfuhr ich noch, daß marcell jansen schwul ist...messerscharfe logik...karriere ohne not frühzeitig beendet wie hitzlsperger und jetzt tv-experte...und denn noch irgendwelche projekte (sicher irgend so nen sozialen scheiß!!!) - wenn er sagt, er habe den profifußball nie geliebt...zu weich für den männersport...dann ist das doch ein sicheres indiz...bopps, wieder was dazu gelernt.
so...eine runde warmes bier noch für meine vier eiernacken (boahey, ich krieg das kaum runter)...denn hatte hibbe seine leute so weit und sie zogen ab, ab ins fiasko. 
mit selbigem - also nicht der kneipe - endete denn auch das spiel für paloma...die zweite halbzeit war noch schlimmer als die erste - BU tat nur noch das nötigste und wenn herr borges und co. alle ihre chancen verwandelt hätten, wäre das statt eines bitteren abends ein ganz bitterer geworden. 
"hoch verdient...und das wird in der liga nur um den abstieg gehen" faßte das ganze ein netter palomino zusammen, der mit mir zum bus ist..."ein absteiger steht schon fest (nämlich lurup - worüber einmütigkeit herrschen dürfte - und ja, da stimme ich dem herren zu, da könnte es auch schon mal zweistellig werden)...wir müssen gucken, ob wir überm strich bleiben - tut paloma momentan noch...aber altona wird da unten nicht bleiben und denn wird es in der liga schwer, dieser these wage ich mich anzuschließen.
könnte ein fiasko werden (man kann ja noch drauf hoffen, daß concordia finanziell die luft ausgeht - türkiye traue ich den klassenerhalt zu...werde davon demnächst berichten, bin am sonnabend mal an der landesgrenze)
...ach...und in noch was waren uns der palomino und ich einig:  ich hatte bislang noch gar nicht über die schiedsrichter gemeckert - was daran liegt, daß es an den leistungen der herren roeding, heinrich & heinrich aber auch GAR NICHTS auszusetzen gab.
sollte man ja auch mal erwähnen...nach dem gepfeife gestern oder dem beim pokalaus des hsv war das eine aber sowas von souveräne vorstellung.
zwei assis, die die abseitsregeln richtig auslegten, ein pfeifenmann, der die vorteilsregeln kannte, das spiel jederzeit unter kontrolle hatte und nur dann, unaufgeregt und leise, in erscheinung trat, wenn es von nöten war.
sowas lob ich mir denn doch - ich mein, ein derby kann ja auch mit viel feuer sein...war dieses nicht...meine serie hält...kein 0:0 nach 90 minuten, kann man entspannt nach hause fahren...und während ich das schreibe, denk ich an meine vier eiernacken.
hibbe holt gerade muddi vom flughafen ab...der harmloseste von den vieren mußte heut sowieso nochmal zum arzt, wegen verlängerung der krankschreibe....raute wollt ja eh gucken, wann er heut zur arbeit geht...nur der elektroinstallateur mußte heut morgen wohl früh wieder ran...außenbeleuchtungen an wohngebäuden reparieren.
hoffentlich gibt das nach dem absacker im fiasko kein eben solches.









Keine Kommentare:

Kommentar posten