Sonntag, 9. August 2015

MITTEN INNE VORSTADT


es gibt pflichtspiele in meiner fußball-stadien-besuchs-karriere.
dazu gehört seit jahren der besuch des hamburger wembleys, also des oddset-pokalfinales und dazu gehört dann auch ein besuch bei dem sieger, wenn er denn an der ersten runde des dfb-pokals teilnehmen darf...ich würd mir sogar die zweite oder dritte anschauen, doch die wahrscheinlichkeit, daß der hamburger landespokal-sieger jene welche erreicht, ist tendenziell eher gering...der letzte war der FCSTP in jener grandiosen BOKAL-saison, die nun mittlerweile auch schon zehn jahre her ist.
dieses jahr gibt's nun quasi zwei neuheiten: BU hat letzte saison erstmals den oddset-pokal gewonnen und das spiel findet nicht, wie zumeist zuletzt bei vicky statt, sondern im eintracht stadion in norderstedt - über den sieg BU's gegen condor hatte ich geschrieben und im edmund-plambeck-stadion spielten die norderstedter als pokalsieger 1995 gegen wattenscheid 09 in der ersten runde (0:1) vor 1.200 zuschauern - 2000 hatte man sogar ein freilos, unterlag dann aber in der 2. runde gegen den vfb stuttgart standesgemäß mit 0:3 - damals waren 4.200 zuschauer anwesend. 
was denn bei BU den ausschlag für norderstedt gegeben hat - gegen vicky  - man kann darüber nur spekulieren...wahrscheinlich wollte vicky wieder zu viel geld haben; und mal ganz ehrlich, auch wenn ins plambeck-stadion weniger zuschauer passen, der rasen ist auf jeden fall netter, die vereinsheimwirte sind netter...
und wahrscheinlich denkt man bei BU, daß gegen freiburg ja eh nicht sooo viele zuschauer erscheinen werden...wahrscheinlich ist ein bundesligaabsteiger kein sooo attraktiver gegner für diesen ambitionierten oberligisten....da liegt wahrscheinlich der gemeine pöbel lieber auf'm sofa und guckt sich an, wie sich der "große" hsv in jena schlägt.
(ach im übrigen, schrub ich schon, daß ich BU nicht mag)
so-punkt...angesichts der tatsache, daß die ZWOTE jetzt ihre "heimat" wieder bei vicky hat, wird das denn mein wahrscheinlich einziger besuch bei herrn edmund plambeck bleiben diese saison - im april vielleicht nochmal, wenn wir denn da hin müssen. 
und VIER spiele BU diese saison sollten auch reichen...eins zum anfield-abschied, dann heut das pokalspiel...dann werd ich sie mir nochmal auf ihrem ausweichplatz angucken...und dann wird ja nächstes frühjahr auch die neue "entfield" fertig.
da ich hier ja schon häufiger war, schreib ich einfach nicht so viel mehr über heim und wiese - apropos heim:  erstes minus...bursped, der BU-brustsponsor hatte das vereinsheim gemietet...sprich, du konntest zwar auf der terrasse sitzen, kriegtest aber nix zu trinken...und rein auf klo durftest du auch nicht.
there was tatsächlich a snake at the eingang...das war alles etwas unstrukturiert...so gab es viele freiburger, denen niemand gesagt hatte, daß sie zum gästeblock durch den wald stapfen müssen - als wir da mit der unser "auswärtsspiel" hatten, war deutlich mehr lametta...aber gut, der freiburger als solcher ist ja nicht zwingend als gewaltbereit bekannt und der barmbeker (hust) auch nicht...das sieht bei st. pauli fans ja anders aus.
wenigstens haben die norderstedter in erwartung eines stärkeren zuschauerzuspruchs zwischen b-block (hinter dem tor) und den c-blöcken (gegengeraden) eine weitere catering butze aufgebaut - dort zapfte die chefin noch selbst - hatte den irregulären vorteil hatte: wenn man die chefin kennt, konnte man sich einfach von der seite an die butze begeben, da brauchte man halt für ne wurst ne minute und für drei bier etwa vier (des reimes wegen), bis man versorgt war...von der anderen seite war das auch etwas unsortiert, was die schlangenbildung anbelangte:
da stellste dich hinter der netten dame in dem trägertop an, die von hinten supernett aussah, weil du ein bier trinken möchtest...pfeifst fröhlich vor dich hin "im wagen vor mir fährt ein junges mädchen" und plötzlich rattaratta-radarattata stellste fest: du stehst nicht in der bierschlange an, sondern in der vorm frauenklo.

in der sportschau, als später über dieses spiel berichtet wurde, sagte der kommentator: "23° ...beste bedingungen" - 23 ° wage ich zu bezweifeln, war es vielleicht in der sprecherkabine, auf den rängen war es wohl doch etwas beheizter...zudem hatte der sc condor aus purem neid, daß er heut hier nicht antreten durfte, massenhaft gelb-schwarze störenfriede aus der ordnung der hautflügler ins stadion gesandt (vulgo auch wespen genannt)...machte das ganze nicht netter. 
apropos condor...die idee, blaue und gelbe (statt gelber und schwarzer) fähnchen zur einlaufchoreo zu verteilen, hatte zwar was nettes, aber wirklich originell war das nicht.
aber gut...originell und BU sind auch zwei dinge, die sich irgendwie ausschließen.
irgendwie 90 minuten lang nur "mein letztes geld..." singen...(oder "auf gehts barmbek schieß ein tooor") hat irgendwie viel von nix...alternativgesänge, die aus gegnerbashing bestehen (absteiger, absteiger...zweite liga, freiburg ist dabei...zweite liga, keiner weiß warum), ist auch eher saufmalle-niwoh.
aber gut...ich gestehe, ich bin in diesem fall eher event-fan gewesen...wollte dabei gewesen sein und wenn denn BU die sensation geschafft hätte, hätt ich sagen können, ich wär dabei gewesen, hätte alles immer schon vorher gewußt und das im nachhinein treffend analysiert, wie ich das immer mache.
naja, was die sensation anbelangte...ich will nicht sagen, daß BU nicht die chance dazu gehabt hätte...klar, wenn du nach zwei minuten das 0:1 kriegst, dann bist du als oberligist tendenziell angeknockt, wenn du gegen einen zweitligisten spielst.
aber BU schüttelte sich und was freiburg in der folgezeit spielte, war keinesfalls souverän ...war vielleicht die idee, man könnte das professionell runterspielen - wenn das der plan war, dann chapeau, herr streich, alles richtig gemacht - kleine nadelstiche setzen, aber mit vollem respekt, die barmbeker hatten in herr tholen heute einen klasse keeper.
auf jeden fall, wenn BU eine chance gehabt hätte, das spiel zu drehen, dann in genau jenen 40 minuten nach dem ersten gegentor, da waren die barmbeker spielerisch fast besser, aber eben nicht effektiv - aber unter anderem mein spezieller freund, der herr 23 borges, machte sich keinen freund im schiri...völlig dämlich in den gegnerischen torwart reinlaufen, zerren ziehen zupfen und doof fallen...und dann meckern und lamentieren... ja, auch wenn es vielleicht mal berechtigt sein sollte, dann entscheidet der schiri im zweifelsfalle halt auch mal gegen dich.
effektiv ist dann halt an dem tag herr petersen, der quasi mit dem halbzeitpfiff das zweite tor für freiburg besorgte...das war dann der genickschlag quasi.
wann immer dann in der zweiten halbzeit die freiburger wollten, hatte man den eindruck, daß sie auch konnten und herr petersen hatte auch noch lust auf fußball und auf tore schießen...nummer drei und nummer vier gingen auch auf seine kappe.
und wann immer die barmbeker in der zweiten halbzeit wollten, konnten sie nicht..waren noch ein zwei nette aktionen dabei, aber so richtig das gefühl, daß da noch ein treffer bei rausspringen könnte, hatte man nie.

so durfte sich julian schuster nach der petersen-show denn noch mit dem fünften tor in die freiburg-festspiele eintragen...denn war auch gut.
mich drängte es auch eher schon richtung ausgang...bei der notzapfe hatten sie keine großen becher mehr und keinen druck auf der bierleitung...die hautflügler nervten, die barmbeker fangesänge auch und außerdem hatte ich ein wiedersehen mit einem "netten" st. pauli fan, der mich wohl vom spiel in süderelbe erkannte und denn meinte, er müßte mir nochmal rasch seine lebensgeschichte erzählen.
zum glück fand er ein anderes opfer (danke claudi) und zum glück war das spiel denn auch vorbei...der gemeine barmbeker entströmte denn auch rasch dem stadion - schließlich stand es in jena zu dem zeitpunkt noch 2:2 für den hsv, da will man ja rechtzeitig zum einzug ins pokalfinale vorm fernseher sitzen.
im clubheim - von bursped immer noch geblockt - gabs denn auch kein verweilen mehr.
so gibt es das schlußwort zu diesem spiel von jenem barmbek-anhänger, der auf dem ohlsdorfer s-bahnhof meinte: "na und...wir werden denn eben oberligameister und steigen auf...scheiß drauf" - wollt ja erst anmerken: "ja digga, denn schlagt mal dassendorf...und auf euem neuen ENTFIELD is kunstrasen, digga, da dürft ihr nicht regionalliga spielen...steicht ma auf, denn könnt ihr wieder hier spielen...midden inne vorstadt"...
hab ich mir denn aber verkniffen...









Keine Kommentare:

Kommentar posten